Frank Otte - Das hatte ich mir anders gedacht

Anzeige

  • Inhalt (Quelle: Klappentext) :

    Mit viel Humor wird in 33 Kurzgeschichten Anrührendes, Absurdes und Unglaubliches erzählt. In einer Geschichte wird versucht, Kinder an Halloween zu erschrecken - mit folgenschwerem Ausgang. Was passieren kann, wenn die Dosierung der Potenzpille übertrieben wird, ist Thema in einer weiteren Geschichte. Der Tochter zu erklären, wie Bienen Honig produzieren oder Hilfestellung bei den Hausaufgaben, geben einen Einblick, wie schwer es ein Vater haben kann.
    Ob Arztbesuche oder Unfall mit Todesfolge, vermeintliche Liebe und Missverständnisse, der Titel des Buches ist das Motto der Geschichten. Nicht immer endet es so, wie der Protagonist sich das dachte. Auch der Leser wird durch Doppeldeutigkeiten durch die Geschichten geführt und am Ende sagen: "Das hatte ich mir anders gedacht."


    Positives:

    -Witzig und unterhaltsam

    -Einfach und gut zu lesen

    -unerwartete Wendung

    -schöne Illustrationen


    Fazit:

    Dieses Buch ist noch besser, als ich es beim ersten Blick auf den Klappentext erwartet hatte. In einzelnen Kurzgeschichten führt der Autor durch verschiedene Bereiche, wobei jede Geschichte eine neue Welt für sich ist und durch eine spaßige Pointe auf den Punkt gebracht wird (auch wenn es wirklich anders ausgeht, als man erwartet hätte - aber genau das macht es ja so schön :uups:) . Unterstützt wird jedes Kapitel durch eine passende Illustration. Dieses Buch ist für jedermann, ob als Unterhaltung zwischendurch, eine Geschichte vor dem Einschlafen oder einfach nur so - ich finde es lohnt sich und ist wirklich empfehlenswert :wink:


    Über den Autor (Quelle: Klappentext)

    Frank Otte wurde in Gladbeck geboren und wuchs als ältester von drei Geschwistern in Bremerhaven auf. Im Alter von 7 Jahren zog seine Familie wieder zurück nach Gladbeck. Nach der Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung zum Betriebsschlosser und später zum Maschinenbautechniker.
    Mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern lebt Frank Otte seit 20 Jahren in einem schwäbischen Dorf in Bayern. Neben seiner Tätigkeit als Konstrukteur schreibt er Kurzgeschichten. Er ist Mitgründer der Ulmer Autorengruppe SPEG.

Anzeige