Horst Ewert - Entlang der Ufer

Anzeige

  • Eine Reise durch die Stimmungen .... entlang der Ufer!

    Zunächst erstmal möchte ich meine Hochachtung vor der Lyrik und vor dem Lyriker zum Ausdruck bringen. Ich bin nebenberuflich auch Musiker und selbst das Schreiben von Songtexten ist für mich eine schier unüberwindbare Hürde.


    Lyrik ist derzeit nicht gerade ein "Verkaufsschlager". Umso schöner ist es zu sehen, dass es doch noch Lyriker gibt und Verlage, die Lyrik veröffentlichen.


    "Entlang der Ufer" ist eine Sammlung sehr persönlicher Gedichte des Autors Horst Ewert. So beschreibt er seine Kindheit und Jugend, die er in Stralsund verbrachte sowie die Stationen seines Lebens, die sich über die Jahre immer wieder an einem großen Fluss wiederfinden: an Rhein, Elbe und Donau. Daher leitet sich auch der Titel der Lyriksammlung ab. Aber auch aktuelle Themen behandelt der Autor mit Scharfsinn, Witz und Romantik, wobei er die deutsche Sprache als Instrument sehr gezielt und mit sehr viel Können einsetzt.


    Zwei kleine Kritikpunkte hätte ich allerdings: Das Buch ist thematisch geordnet. Eine gezielte "Unordnung" wäre für das Durchlesen spannender gewesen. Zudem ist das Cover ist recht simpel gestaltet und eher unauffällig.


    Aber das soll dem Ganzen keinen Abbruch tun: Horst Ewert's Lyrikband ist eine lohnenswerte Lesereise ... entlang der Ufer!

Anzeige