SUB-Abbau und Anti-Aufbau-Plan

Anzeige

  • Dann beginne ich direkt durch zu rechnen wie lange ich für welches Buch brauche und zack habe ich keine Lust mehr.

    Das ist natürlich schlecht. Da setzt man sich tatsächlich nur unter Druck. Mir fällt da gerade nichts ein, wie du aus dem Gedankenkarrussel wieder rauskommen kannst. So ein Buch sollte man ja genießen. Vielleicht einfach mal vornehmen, heute lese ich 3 Seiten in meinem aktuellen Buch (Seitenzahl natürlich beliebig änderbar auf eigene Bedürfnisse und aktuelle Tagesform :wink:) und dann nur noch genießen, ohne zu schauen, wie lange man dafür braucht und umzurechnen wie lange man an einem Buch sitzen könnte. So ungefähr wäre es vielleicht eine Möglichkeit.



    Das ist ein richtig klasse Tipp von Nerys:thumleft: Den Focus auch mal auf andere Dinge richten. Und es macht tatsächlich glücklich :D Und das Lesen macht da wirklich wieder viel Spaß! Kenne ich von mir auch gut!

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Gestartet bin ich Anfang des Jahres mit einem SUB von 139 und bin aktuell bei 206 Büchern. Das gefällt mir so überhaupt nicht. Noch dazu wird meinLeseflaute immer ausgeprägter.

    da ist natürlich was hinzugekommen. :friends: Das es dich angefangen hat zu stressen, kann ich gut nachvollziehen. Versuch den Druck zu vermeiden und ich würde sagen, versuch es als "Ich darf es lesen" zu sehen und nicht als "Ich muss es lesen". Dürfen ist ein großes Privileg.:love: Und wir haben die Möglichkeit dazu. Außerdem mir persönlich hat sehr gut geholfen, die Regel: Drei Lesen- Eins Kaufen, die wende ich seit dem letzten Jahr schon, vielleicht sogar ein bisschen länger . Und komme damit gut klar. :thumleft:Ich bleibe nicht ohne neuen Büchern, also darf immer wieder was kaufen,:dance:aber ich lese auch was weg. Nun ja, vielleicht funktioniert es auch für dich. Lass dir nur nicht die Lust am Lesen durch den SuB verderben :kiss:

    2019: Bücher: 112/Seiten: 46 262
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moriarty, Liane - Das Geheimnis meines Mannes

    Theroux, Marcel - Weit im Norden

  • Mir hilft ganz gut mir in Erinnerung zu rufen, dass Bücher nicht weglaufen. Daher gibt es eigentlich keinen Grund sie unbedingt jetzt kaufen zu müssen. Die meisten Bücher gibt es in der Bibliothek oder in der Onleihe oder man findet sie später auch noch auf anderen Tausch- oder Verkaufsportalen. Manche werden natürlich rar. Aber so wäge ich manchmal ab, ob ich das Buch jetzt kaufe oder nicht.

    :study: Yasmine Galenorn - "Katzenjagd" 290/414 Seiten


    2019 - SUB: 246

    2019 - 70 Bücher gelesen


    2018 - 70 Bücher gelesen

    2017 - 55 Bücher gelesen

  • Danke für eure Tipps und eure Motivation. Ich möchte ja gar nicht nix mehr kaufen. Dafür mag ich es zu sehr. Vielleicht sage ich aber einfach ich kaufe das Buch nur wenn ich es auch jetzt direkt anfangen möchte zu lesen.


    Emili das 3:1 Prinzip finde ich auch sehr gut. Allerdings beginne ich da bereits wieder zu überlegen wie lange ich wohl brauche bevor etwas neues einziehen darf. Ich denke zu der Regelung oder zumindest 2:1 werde ich eventuell greifen wenn ich mal wieder im Lesefluss bin.

  • Ich denke zu der Regelung oder zumindest 2:1 werde ich eventuell greifen wenn ich mal wieder im Lesefluss bin.

    Sehr schön, vielleicht erweist es sich auch für dich als gut.:friends:Mir wie gesagt, hat es gut geholfen. Ich habe so einen Zettel, wo ich die gelesene Bücher zusammenrechne, und dann sehe ich gleich wie viel ich kaufen darf :) Viel Erfolg :winken:

    2019: Bücher: 112/Seiten: 46 262
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moriarty, Liane - Das Geheimnis meines Mannes

    Theroux, Marcel - Weit im Norden

  • Dadurch dass ich da die Wunschliste immer verfügbar habe, kaufe ich eben nicht sondern setze nur auf die Wunschliste. Und von der nehme ich nur was runter wenn ich mir explizit einen Kauf erlaube

    Ich habe meine Wunschliste auch bei Amazon, aber die liefen auch über und das machte mich kirre. Wenn die so voll sind, dass ich nichts mehr wiederfinde, bringt das Ganze nichts.

    Mir hat meine Büchertreff-WuLi geholfen, die ich strikt nach Themengebieten sortiert habe. So finde ich Bücher schnell wieder - und kann sie auch einfach löschen, wenn ich feststelle, dass mich ein Themengebiet nicht mehr soooo interessiert

    gelesene Bücher 2019: 28 (+ 21 Hörbücher) :arrow: Jahresziel: 50 + 30

    SUB: 59 (Jahresanfang: 59) :arrow: Ziel: 30

    letzter Neuzugang: 8.9.

    :study: Navid Kermani - Entlang den Gräben

    :musik: Marc-Uwe Kling - QualityLand

  • Vor Ewigkeiten schon habe ich mit der Regel 3:1 angefangen. Drei Bücher vom SuB lesen, erst dann eins kaufen dürfen. Wollte euch von dem Zwischenstand berichten, ich habe 18 Bücher von dem SuB gelesen, also darf ich 6 neue kaufen. :dance: Freue mich drauf. Aber ich werde noch ein wenig mit dem Kauf warten. O:-)

    2019: Bücher: 112/Seiten: 46 262
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moriarty, Liane - Das Geheimnis meines Mannes

    Theroux, Marcel - Weit im Norden

  • Alsoooooo … ich habe gemerkt, dass ich im Moment keine große Lust habe, überhaupt Bücher zu kaufen. Tja, so kann’s gehen O:-) Aber ich habe halt auch viele Reihen, bei denen mir Bücher fehlen und bislang habe ich meinen SuB so ziemlich querbeet stehen, Reihen, die ich komplett habe, zwischen denen, die nicht komplett sind. Jetzt bin ich auf den Trichter gekommen, die zu teilen. In greifbare Nähe kommen jetzt:

    1. Einzelbände
    2. Bücher aus Reihen, wo ich nur noch 1 Buch lesen muss (und warum auch immer noch nicht getan habe :-s)
    3. Zweiteiler
    4. Bücher aus Reihen, wo ich, hm, was wohl :wink: , noch 2 Bände lesen muss.
    5. Trilogien
    6. Tetralogien
    7. Vielleicht Fünfteiler, mal sehen, wie viele das sind


    Längere komplette Reihen und alles, wo mir noch was fehlt, kommen dann erstmal weiter querbeet dorthin, wo am Ende des Sortierelends noch Platz ist, denn mit denen möchte ich mich, wenn alles nach Plan läuft, erst beschäftigen, wenn ich den anderen Wust gelesen habe. Gerade mache ich Umräumpäuschen, bin bei Punkt 5 und habe festgestellt, dass ich ein Buch (Einzelband), den ich eigentlich auch endlich lesen möchte, nicht finde :-s Tja, vielleicht taucht er noch auf. Wenn ich wieder Luft bekomme und bevor mein Rücken ganz streikt, werde ich die Trilogie-Stapel, die sich aktuell im Weg stapeln, wegräumen und erstmal den Rest des Tages verlesen und morgen den Rest in Angriff nehmen. Bin ja mal gespannt, ob das ganze Elend am Ende was bringt ... außer Muskelkater :totlach:

     

    Infinitus est librorum numerus, tu noli sequi infinita.

    (Hugo von St. Viktor)



    Jeden Morgen nehme ich mir vor, mich nicht aufzuregen.

    Jeden Tag treffe ich Idioten, die das unmöglich machen.

  • Huhu lieber Thread - und speziell die, die schon länger hier mitschreiben: Ich weiß jetzt nicht, wo ich in den letzten 616 Seiten eine Antwort finde, darum frage ich euch mal einfach so: Sprecht ihr hier allgemein über Vorgehensweisen, wie man den SuB in Schach halten kann? Oder folgt ihr einer ganz bestimmten Strategie und tauscht euch darüber aus?

    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Huhu lieber Thread - und speziell die, die schon länger hier mitschreiben: Ich weiß jetzt nicht, wo ich in den letzten 616 Seiten eine Antwort finde, darum frage ich euch mal einfach so: Sprecht ihr hier allgemein über Vorgehensweisen, wie man den SuB in Schach halten kann? Oder folgt ihr einer ganz bestimmten Strategie und tauscht euch darüber aus?

    Ich würde mal sagen, sowohl als auch. Jeder hat hier meist seinen eigenen Weg gefunden seinen SuB abzubauen, aber wir tauschen uns hin und wieder auch über unseren Stand aus.

    Wenn du eine neue Idee hast, wie wir unseren SuB kontrollieren oder minimieren können, kannst du uns die hier gerne vorstellen und wir können darüber diskutieren.:D

    :study: Yasmine Galenorn - "Katzenjagd" 290/414 Seiten


    2019 - SUB: 246

    2019 - 70 Bücher gelesen


    2018 - 70 Bücher gelesen

    2017 - 55 Bücher gelesen

  • Huhu lieber Thread - und speziell die, die schon länger hier mitschreiben: Ich weiß jetzt nicht, wo ich in den letzten 616 Seiten eine Antwort finde, darum frage ich euch mal einfach so: Sprecht ihr hier allgemein über Vorgehensweisen, wie man den SuB in Schach halten kann? Oder folgt ihr einer ganz bestimmten Strategie und tauscht euch darüber aus?

    Ich würde mal sagen, sowohl als auch. Jeder hat hier meist seinen eigenen Weg gefunden seinen SuB abzubauen, aber wir tauschen uns hin und wieder auch über unseren Stand aus.

    Wenn du eine neue Idee hast, wie wir unseren SuB kontrollieren oder minimieren können, kannst du uns die hier gerne vorstellen und wir können darüber diskutieren.:D

    Besser hätte man es nicht beschreiben können :applause:

  • Sprecht ihr hier allgemein über Vorgehensweisen, wie man den SuB in Schach halten kann? Oder folgt ihr einer ganz bestimmten Strategie und tauscht euch darüber aus?

    es ist unterschiedlich, so wie HotSummer :winken:es schon beschrieben hat. Alles kommt vor. Wir versuchen dies und jenes... Für dich wäre vielleicht auch noch dieser Thread interessant. Wollte ich nur so am Rande erwähnen...

    Da sprechen wir auch darüber, wie man den SuB minimieren kann, aber vor allem führen wir die Listen :wink::-,




    Hier aktuell habe ich nun zu berichten, dass es bei mir an der Regel 3 lesen - 1 kaufen sich nicht mehr viel getan hat, da habe ich noch 6 Bücher - gut, heißt, die kann ich noch kaufen. :bounce: Aber Dank meinen wunderhübschen O:-):wink: Äuglein lese ich seit einigen Monaten keine Print Bücher mehr, also nur EBooks. Da hilft es nichts, dass ich die gelesen habe, Platz in meinem Real-Life-Regalen gibt es deswegen dennoch nicht... O:-) Aber zumindest steigt der SuB auch nicht so hoch, denn ich leihe was, lese es gleich und so bleibt es ganz übersichtlich.

    2019: Bücher: 112/Seiten: 46 262
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moriarty, Liane - Das Geheimnis meines Mannes

    Theroux, Marcel - Weit im Norden

  • Huhu lieber Thread - und speziell die, die schon länger hier mitschreiben: Ich weiß jetzt nicht, wo ich in den letzten 616 Seiten eine Antwort finde, darum frage ich euch mal einfach so: Sprecht ihr hier allgemein über Vorgehensweisen, wie man den SuB in Schach halten kann? Oder folgt ihr einer ganz bestimmten Strategie und tauscht euch darüber aus?

    Wenn du nach der optimalen Lösung suchst, die habe ich hier auch noch nicht gefunden. Ich habe die eine oder andere Strategie schon ausprobiert, komme leider aber trotzdem nicht auf einen grünen Zweig. Anstatt eines Abbaus wächst mein SuB immer wieder an. Wenn du ein Zaubermittel dafür gefunden hast, immer her damit:lol:

  • Wenn du ein Zaubermittel dafür gefunden hast, immer her damit

    :loool: Da kann ich dann so einen sinnfreien Ratgeber drüber schreiben und reich werden!! :P :D


    Kaum hatte ich hier in diesem Thread gepostet, kamen in den folgenden Tagen mehrere Bücher von Medimops und Booklooker bei mir an... :pale:


    Meistens ist mein "Hauptproblem" aber die Bibliothek. Ich liebe Bibliotheksbesuche sehr. Und manchmal, wenn die Arbeitswoche z.B. entsprechend war, "gönne" ich mir das samstags dann ganz bewusst, das Durchschlendern und Regale-bestaunen und Bücher-durchblättern... und natürlich gehe ich NIE mit leeren Händen nach Hause. Folge: Die Bibliotheksbücher haben Vorrang (wegen Leihfrist), so bleibt der gekaufte SuB weiterhin im Regal stehen und wird nicht kleiner...


    Emili Vielen Dank für die Verlinkung!

    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • PotatoPeelPie Ja, das mit der Bibliothek kenne ich nur zu gut. Ich habe an die 80 Bücher ungelesen im Regal stehen und lese trotzdem lieber die die mir in der Bibliothek gerade zusagen. Ich für meinen Teil sehe das jetzt nicht so eng. Aber ich versuche auch seit einiger Zeit keine Bücher mehr zu kaufen. Zumindest vermeide ich Großeinkäufe bei Rebuy oder so. Was mich interessiert wird geliehen wenn es geht. Und wenn ich ein Buch dann wirklich toll fand darf es in mein Regal einziehen. Ich mache das noch nicht wirklich lange. Aber durch den Umzug vor einem Monat habe ich meinen SUB ungefähr halbiert. Ich habe auch Bücher abgegeben die mich zwar noch interessieren, die ich aber ohne Probleme auch in der Bibliothek oder Onleihe bekomme. Einfach damit meine Helfer und ich weniger schleppen mussten.

    Und unser SUB rennt ja nicht weg. Wir vergessen ihn ja nicht. Er wird halt durch geliehene Bücher ergänzt.

  • Saiura Besser hätte ich das nicht zusammenfassen können! Genau so ist es.


    Ich gehe häufiger mal meinen gekauften SuB durch. Manchmal trenne ich mich dann von 1-2 Büchern, die mir in der Bibliothek aufgefallen sind, so dass ich sicher weiß: Okay, das kann ich mir gut mal ausleihen, wenn ich Lust darauf habe. Ansonsten ist es mit meinem SuB hier zuhause aber echt so: Wenn ich ihn durchgehe, denke ich bei jedem Buch: JA! Das interessiert mich total, also das will ich WIRKLICH bald lesen! :roll: :D Und so bleibt er eben so umfangreich...

    Sobald ich ein wenig Geld habe, kaufe ich Bücher;
    und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Ich habe ja im Moment eine SuB-Abbau-Wette am Laufen mit 3 lesen = 1 kaufen. Ich glaube, ich brauche da auch ein bisschen die Wette, ansonsten halte ich das manchmal nicht gut durch. Ansonsten kann ich euch absolut zustimmen. Wenn ich sehe, dass es ein Buch auch in meiner Bibliothek gibt, dann wird es nicht gekauft, ich warte dann bis ich es mal zufällig sehe, wenn ich vor Ort bin und dann wird es auch mitgenommen.

    Ich versuche zur Zeit dann auch meine neuesten Zugänge zeitnah zu lesen. Mit dem Buchkauf kann ich mich im Moment gut zurückhalten, obwohl ich noch Gutscheine habe.:lol:

    :study: Yasmine Galenorn - "Katzenjagd" 290/414 Seiten


    2019 - SUB: 246

    2019 - 70 Bücher gelesen


    2018 - 70 Bücher gelesen

    2017 - 55 Bücher gelesen

Anzeige