Welche Bücher habt ihr im März 2021 gelesen?

Anzeige

  • :huhu: Liebe BücherTreffler,


    welche Bücher habt ihr im März gelesen und wie beurteilt ihr sie? :study:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ausgezeichnet
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: sehr gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: weniger gut
    :bewertung1von5: schlecht


    Falls ihr mit eurem aktuellen Buch noch nicht soweit seid, um eine endgültige Beurteilung abzugeben, wartet bitte mit der Antwort.


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Ich werde meine angefangenen Bücher in diesem Monat sicher nicht mehr beenden.

    Mit dem März bin ich zufrieden. [-X


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
    Marjane Satrapi – Persepolis (Reread)
    Ellis Peters – Bruder Cadfael und die Entführung der Heiligen
    Ellis Peters – Bruder Cadfael und der unbekannte Tote (Reread)
    Ellis Peters – Bruder Cadfael und das Mönchskraut (Reread)
    Ellis Peters – Bruder Cadfael und der Hochzeitsmord (Reread)


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    Chimamanda Ngozi Adichie – Blauer Hibiskus --> Leseeindruck
    Dorothy Sayers – Aufruhr in Oxford
    Isabel Bogdan – Der Pfau
    Ellis Peters – Bruder Cadfael und der Aufstand auf dem Jahrmarkt (Reread)
    Margit Auer – Die Schule der magischen Tiere 5: Top oder Flop!
    Enid Blyton – Fünf Freunde auf geheimnisvollen Spuren
    Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss und die Reise zum Nordpol (Reread)
    Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren (Reread)
    Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss bei den Indianern (Reread)
    Lane Smith – Großvaters Bäume (Reread)
    Kirsten Boie – Thabo und Emma 3: Einbrecher in Lion Lodge


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
    Isabel Bogdan – Laufen
    Karel Čapek – Das Jahr des Gärtners


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    Louise Glück – Wilde Iris --> Leseeindruck
    Enid Blyton – Fünf Freunde auf neuen Abenteuern

    Lg Sarange


    :study: Nagib Machfus - Die Reise des Ibn Fattuma

    :study: / :musik: Christoph Ransmayr - Die Schrecken des Eises und der Finsternis



  • Mein Lese-März 2021


    Cinder & Ella - Kelly Oram :bewertung1von5: :bewertungHalb:  :thumbdown:

    kitschig, peinlich


    Der Wintersoldat - Daniel Mason :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Emotional in schöner Sprache erzählt, eine Geschcihte aus dem 1. WK


    Die Wunderfrauen - Stephanie Schuster :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :thumleft:

    2. Teil der Nachkriegssaga


    Herzfaden - Thomas Hettche :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Die Geschichte der Augsburger Puppenkiste


    Die Verlorenen - Stacey Halls :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Starker Plot, schwache Umsetzung


    Die Sofabande oder die verrückte Befreiung der Hühner- Judith Kleinschmidt :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Sehr lustig, ansprechend illustriert.


    Der tote Rittmeister - Elsa Dix :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Seebad-Krimi aus der Kaiserzeit, noch besser als Band 1


    Als wir uns die welt versprachen - Romina Casagrande :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Eine Reise über die Alpen auf den Spuren der Schwabenkinder


    Das Windsor-Komplott - SJ Bennett :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Die Queen ermittelt, viel britischer Humor - wenig Spannung


    Alles, was wir wissen und was nicht - Hrsg. Christopher Lloyd :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Enzyklopädie für die ganze Familie, toll illustriert, übersichtlich gestaltet

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • Ich habe gerade gestern das letzte Buch, das ich im März schaffen werde, beendet, darum hier meine Liste:


    • James Patterson: Heat/Alex Cross 15. Mir ist aufgefallen, daß ich den Titel mit dem 14. Band der Reihe (Fire) verwechselt habe im letzten Monat (ändert aber nichts an der Zahl meiner Bücher oder der Inhaltsangabe). In diesem Buch also muß Alex Cross die Mörder mehrerer Prominenter in Washington finden, während gleichzeitig ein "Mathematik-Mörder" umgeht und sein Erzfeind Kyle Craig Jagd auf ihn macht. Atemloser Thriller, sehr spannend und absolut solide :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • James Patterson und Bill Clinton: The President Is Missing. Die USA stehen am Rande einer digitalen Katastrophe, die der Präsident nur verhindern kann, indem er einige Tage abtaucht. Durchaus spannend, allerdings war mir leider bereits nach ungefähr der Hälfte klar, wo der Präsident einen Denkfehler hat und daher nicht so leicht rausbekommt, wer nun der Maulwurf ist. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Nigel Barley: Auf den Spuren von Mr. Spock. Barley erzählt in diesem Buch von seiner Feldforschung bei den Toraya in Indonesien. Das Buch ist so lustig und interessant erzählt, es war die reinste Freude. Mein absolutes Highlight im März! :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Nigel Barley: Traumatische Tropen - Notizen aus meiner Lehmhütte. Derselbe Ethnologe, ein anderes Volk. Diesmal schildert Barley seine erste Reise zu den Dawayo in Kamerun. Schrullig, skurril und sehr ehrlich. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
    • Vegard Solheim: Våre tradisjoner. Habe das Buch auf Norwegisch gelesen (gibt's aber auch auf Englisch). Solheim erklärt die heidnische Glaubenswelt im Norden und Westen Europas. Eigentlich sehr interessant, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß im Grunde alles nur um der Fruchtbarkeit und der Ahnen Willen gemacht wurde - wieviel Fruchtbarkeit braucht man denn bitteschön? :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Joshua Hammer: The Bad-Ass Librarians Of Timbuktu And Their Race To Save The World's Most Precious Manuscripts. Hammer erzählt die Geschichte eines Bibliothekars, der in ganz Mali jahrhundertealte Manuskripte zusammenträgt und anfängt, sie zu konservieren und zu digitalisieren. Dann jedoch nimmt Al Quaida Timbuktu ein und die Preziositäten sind bedroht. Die Geschichte ist so wunderbar, daß es doch ziemlich schade ist, daß Hammer sie so enervierend langweilig erzählt. Habe mich echt durchgequält. :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Jean-Christophe Grangé: Die letzte Jagd. Kommissar Niémans und seine Partnerin ermitteln diesmal im Schwarzwald. An sich solide Thrillerkost,

    Schade um die Idee. :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    • Christoph Ransmayr: Die Schrecken des Eises und der Finsternis. Ich habe in den letzten zwei Jahren viele Bücher über diverse Pol-Expeditionen gelesen und habe mich daher sehr gefreut, über die Payer-Weyprecht-Expedition zu lesen. Ransmayr spickt den Bericht der Entdeckung des Kaiser-Franz-Josef-Lands mit zahlreichen Tagebucheintragungen der Expeditionsteilnehmer. Leider vermischt er diesen Bericht mit der fiktiven Geschichte um einen italienischen Lastwagenfahrer, den der Arktis"virus" packt und der am Ende im Eis verschwindet. Das hat mir den Lesegenuß leider etwas verhagelt, weil das so schrecklich uninteressant war - ohne dieses Element wäre das Buch ein Knaller gewesen. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Acht Bücher sind's geworden und damit bin ich sehr zufrieden :king:

    :study: Jan Fries: Visuelle Magie

    :study: Steve Silberman: Geniale Störung

    :musik: James Lee Burke: Regengötter

    • Nigel Barley: Auf den Spuren von Mr. Spock. Barley erzählt in diesem Buch von seiner Feldforschung bei den Toraya in Indonesien. Das Buch ist so lustig und interessant erzählt, es war die reinste Freude. Mein absolutes Highlight im März! :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Sehr interessante Bücher, gerade die ethnologischen... Dieses Buch über die Toraya erinnert mich an ein Motiv in Philippe Claudels Buch. Im Französischen heißt es auch "Der Baum der Toraya". Siehe Besprechung.

  • tom leo Danke für die Empfehlung! Ich habe gesehen, daß es das Buch auch auf Spanisch gibt, und es mir gleich mal vorgemerkt :thumleft:

    :study: Jan Fries: Visuelle Magie

    :study: Steve Silberman: Geniale Störung

    :musik: James Lee Burke: Regengötter

  • der Monat neigt sich dem Ende. Da ich wahrscheinlich morgen ins Krh. muss poste ich heute schon meinen Überblick.



    Kurzfassung:




    5 Sterne
    1.Anne C. Voorhoeve - Unterland (2012, 434 S.)-Highlight -
    2. E.L. Swann - Nachts, wenn der Garten blüht (1999, 238 S.) -Highlight-
    3. Hakan Nesser - Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod (2003, 571 S.) -Highlight-
    4. John J. Nance - Geheim-Programm Skyhook (2005, 636 S.) -Highlight-
    5. Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte (2011, 781 S.) -Highlight_
    +++++++++++++++++++++++++++

    4 Sterne
    6. G.M. Ford - Erbarmungslos (2005, 380 S.)
    7. Anne D. LeClaire - Das Haus der Sühne (1993, 316 S.)
    8. Helene Sommerfeld - Das Leben ein ewiger Traum (2021, 538 S.)
    9. Hans. J. Massaquoi - Neger, Neger, Schornsteinfeger (1999, 507 S.)
    10. Jeffrey Deaver - Nachts, wenn du nicht schlafen kannst (1995, 558 S.)
    11. Helen Garner - Drei Söhne (2017, 350 S.)
    12. Matti Y. Joensuu - Der einsame Mörder (2001, 218 S.)
    13. Maeve Binchy - Ein Haus in Irland (2000, 672 S.)
    14. Marie Fontaine - Ein Winter voller Blumen (2018, 252 S.)
    15. Arto Paasilinna - Heißes Blut, kalte Nerven (HB)
    16. Jennifer Ryan - Der Frauenchor von Chilbury (2017, 480 S.)
    17. Patrick Modiano - Gräser der Nacht (HB, 2014, 4 CD)
    18. Harold Kind - Shelkagari - Der Fluch des Diamanten (1988, 601 S.)
    19. Anne Tyler - Launen der Zeit (2018, 302 S.)

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    3 Sterne
    20. Heike Wanner - Rosen, Tulpen, Nelken (2013, 319 S.)
    21. Annette Hohberg - Alles, was bleibt (2011, 339 S.)
    22. Rebecca Maly - Die Krankenschwester von St. Pauli - Jahres des Aufbruchs (2020, 446)
    23. Nicoler C. Vosseler - Zeit der wilden Orchideen (2014, 508 S.)

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    2 Sterne
    24. Rebecca Maly - Die Krankenschwester von St. Pauli - Wandel der Zeiten (2020, 393 S.)
    25. Rebecca Maly - Die Krankenschwester von St. Pauli - Tage des Schicksals (2020, 479 S.)
    26. Louise Anderson -Darum schütze, was du liebst (2006, 475 S.)

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    1 Stern
    27. Nina George - Das Lavendelzimmer (HB, 2014, 5 CD)

  • Bei mir waren es sechs Stück:


    David Klass - Klima - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - gutes Thema, leider kein Thriller wie angekündigt

    Chris Carter - Der Kruzifix Killer - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - perfekter Thriller , genial

    Andreas Winkelmann - Der Gesang des Blutes - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - super Buch, gruselig

    Oliver Kohl - Die fauligen Felder - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - starker Beginn, schwaches Ende - fast schon Fantasy

    Kerstin Gulden - Fair Play - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - gutes Thema - Jugendbuch - wenn man sich dafür interessiert nicht schlecht

    Bernhard Aichner - Dunkelkammer - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - Aichner halt, genialer Schreibstil und gute Story - Highlight dieses Monats!

  • Ich habe diesen Monat 5 Bücher gelesen und hatte eigentlich nur gute dabei.


    Amitav Ghosh - Der rauchblaue Fluss :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Zweiter Teil der Trilogie um die Opiumkriege, tolles Buch, für mich der beste Teil der Trilogie.

    720 Seiten


    Willy Vlautin - Die Freien :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Sozialkritik zum Leben in Amerika.

    320 Seiten


    Saŝa Staniŝić - Herkunft :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    368 Seiten


    Amitav Ghosh - Die Flut des Feuers :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Abschluss der Trilogie

    864 Seiten


    Stephen King - Revival :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Nach langer Zeit mal wieder einen King gelesen und begeistert.

    528 Seiten

    Anyone who stops learning is old, whether at twenty or eighty. Anyone who keeps learning stays young. The greatest thing in life is to keep your mind young.

    - Henry Ford-

  • Hallo Ihr Lieben, :winken: ich habe einen unglaublich guten Lese-Monat hinter mir. :bounce: Ein Glücksmonat, wenn man so will. Ich habe sage und schreibe 12 Bücher mit der besten Bewertung gelesen. :drunken: Nur ein einziges Buch im März hat mir nicht gefallen und hat zwei Sterne von mir gekriegt. Es war so uninteressant, dass es gar nicht der Rede wert ist. Aber die anderen. :lechz: Ein Highlight nach dem anderen. "Marianengraben" von Schreiber und "Sprich mit mir" von T.C. Boyle waren besonders gut. :applause: Ich glaube ich habe auch sehr deutlich meine Begeisterung im Forum bekundet. Es sind solche Bücher, die man nicht vergisst, weil die ein besonderes Thema behandeln und ausgesprochen gut gelungen sind. Sehr emotional, und zwar die beiden.

    "Der Store" ist auch Erwähnung wert, bietet einen Blick in die Zukunft, was sehr glaubhaft dargestellt ist, und sehr an das große Unternehmen unserer Zeit erinnert. Sehr zu empfehlen. "Du wolltest es doch" möchte ich auch hier noch mal erwähnen, ich hoffe, dass das Buch mehr Leser finden, trotz diesem Cover und der Kurzbeschreibung. Es ist unglaublich wichtiges Buch, dass die tiefsten Gefühle in einem anspricht. Sehr gelungen. :thumleft:

    Auch die Jugend Reihe "Pheromon" muss ich sehr loben. Unscheinbares Cover mit einem Tierchen darauf, das überhaupt nichts mit der Geschichte zu tun hat, aber ausgesprochen spannende Unterhaltung mit einem ausgefallenen Thema. :thumleft:

    Die historischen Romane in diesem Monat "Wolfsschwestern" von Gregory und "Es war einmal in Italien" von Di Fulvio haben mir auch so gut gefallen. Ach ja, "Die Auslese" muss ich auch noch ganz kurz was zu sagen. Habe ich gerade beendet und für sehr gut befunden. Wer "Die Tribute von Panem" geliebt hat, würde diese Reihe auch lieben. :love:

    Zu allen Büchern habe ich meine Meinung in dem entsprechenden Rezensionsthread geschrieben.



    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Charbonneau, Joelle - Die Auslese. Nur die besten überleben

    Wekwerth, Rainer/Thariot - Pheromon. Die riechen dich

    Wekwerth, Rainer, Thariot - Pheromon. Die jagen dich

    O'Neill, Louise - Du wolltest es doch

    Schreiber, Jasmin - Marianengraben

    Boyle, T. C. - Sprich mit mir

    Cross, Ethan - Die Stimme des Zorns

    Fulvio, Luca Di - Es war einmal in Italien

    Hart, Rob - Der Store

    Gregory, Philippa - Wolfsschwestern

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Wekwerth, Rainer, Thariot - Pheromon. Sie sehen dich

    Strobel, Arno - Offline. Du wolltest nicht erreichbar sein

    :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Walker, Wendy - Dark Memories - Nichts ist je vergessen

    2021: Bücher: 42/Seiten: 18 826
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    McCann, Colum - Apeirogon

  • Jean-Christophe Grangé: Die letzte Jagd. Kommissar Niémans und seine Partnerin ermitteln diesmal im Schwarzwald. An sich solide Thrillerkost, aber daß es am Ende mal wieder die Nazis sind, fand ich nervig und langweilig. Schade um die Idee. :bewertung1von5:

    Oh je, das hört sich gerade nicht so toll an. Ich freute mich schon so auf das Buch. Ich habe es ausgeliehen, und werde es auch zeitnah lesen. Muss allerdings dazu sagen, dass ich mir die Kurzbeschreibung nicht durchgelesen habe, bei Grangé greife ich blind zu. :) Aber Schwarzwald als Handlungsort, das könnte ich womöglich nicht so toll finden. Er hat eher exotischere Handlungsorte. Da bin ich gespannt, wie es bei mir ankommt. Danke für deine kurze Meinung.

    2021: Bücher: 42/Seiten: 18 826
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    McCann, Colum - Apeirogon

  • Ich habe 7 Bücher gelesen, was für mich ein guter Monat ist.

    Noch besser ist, dass ich davon 5 Bücher mit 4 bzw. 5 Sternen bewertet habe.


    1. Metchhild Gläser - Emma und das vergessene Buch :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    2. Charlotte Brontë - Jane Eyre :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    3. Jasmin Schreiber - Marianengraben :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    4. Angie Thomas - The Hate U Give :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    5. Dean Nicholson - Nalas Welt :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    5. Nicky Singer - Davor und Danach :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    6. Laetitia Colombani - Der Zopf :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Ich schaffe auch keines meiner angefangenen Bücher mehr in diesem Monat, deshalb kann ich auch gleich posten:

    - Lucinda Riley - Die Perlenschwester :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    - :montag: Karin Lindberg - Verliebt in einen Herzensbrecher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    - :musik: Susan Mallery - Los Lobos: Mein Herz sucht Liebe :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    - David Lagercrantz - Verfolgung :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    - Susanna Hanika - Der Tod hat immer Hauptsaison :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    - :montag: Stina Jensen - Inselrot :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    - :musik: Mhairi McFarlane - Vielleicht mag ich dich morgen :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    Das waren 7 gelesene Bücher und ohne die Hörbücher 2296 gelesene Seiten, also ein durchschnittlicher Monat quantitativ.

  • Mein März war von der Leseausbeute eher mau - 5 Bücher sind schon wenig -

    Dafür war keine Niete dabei und ich konnte auch zwei Buchreihen für mich ausschließen, das kommt meinem SuB zugute :wink:



    Matthew Costello; Cherringham Sammelband III; :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Sind immer 3 Kurzkrimis in einem Band; nett verpackte Cozy-Krimis, die gut unterhalten und abwechslungsreich sind.

    Chevy Stevens; Still missing: Kein Entkommen; :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Ich war erst etwas skeptisch, da ich die Ich-Erzählform eigentlich nicht mag, aber das Buch hat mir sehr gut gefallen; war mal wieder ein Buch, das man nicht aus der Hand legen wollte. Zwei Erzählstränge und der Schluss hat mich doch sehr überrascht. Klare Leseempfehlung


    Chris Carter; Totenkünstler; :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Sehr blutig und abgedrehte Tötungsweise, aber, wie immer bei dieser Reihe, eine gut aufgebaute Story mit Spannung bis zum Schluss; der nächste Band liegt bereit!


    Andrew Taylor; Dunkle Verhältnisse; :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Eine SuB-Leiche. Für mich nur durchschnittlich, vom Aufbau und auch von den Hauptpersonen her nichts besonderes. Ich werde die Reihe nicht weiterverfolgen.


    Rita Mae Brown; Herz Dame sticht; :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Ganz nett mit den "mitdenkenden Tieren", aber hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen. Auch diese Reihe werde ich nicht fortsetzen.

    :study: (Groucho Marx )Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese

  • Mein März 2021


    Sebastian Fitzek "Der Nachtwandler"     ★★★★★

    Klappentext: In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein - doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung.

    Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn - und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit!


    Frank Schätzing "Keine Angst"     ★★★★

    Klappentext: Nervenkitzel garantiert: Dreizehn Geschichten aus Unterwelt und Schattenwelt. Teils erschreckend, teils komisch, immer spannend. Frank Schätzing, der Meister des Thrillers, beweist in diesem Buch, dass er auch die kurze Form souverän beherrscht. „Eine Fingerübung durch sämtliche kriminologischen Topoi und Tatmuster“ (Kölner Stadt-Anzeiger). Also keine Angst … oder doch?


    Toni Feller "Das Gesicht des Todes"     ★★★★✫

    Klappentext: Authentische Mordfälle


    In einem Waldstück wird die lichterloh brennende Leiche einer jungen Frau gefunden - Kopf und Hände fehlen. Bald gerät der Freund der Toten ins Viser der Fahnder, doch erst nach intensiven Ermittlungen kommen sie dem Täter auf die Spur. Diesen und neun weitere spektakuläre Mordfälle aus seiner Praxis deckt Kriminalhauptkommisar Toni Feller hier auf. Packend vermittelt er ein authentisches Bild der Polizeiarbeit, das zeigt: Nichts ist spannender und aufwühlender als die Realität!


    David L. Lindsey "Abgründig"     ★★★★★

    Klappentext: Detective Carmen Palma vom Morddezernat Houston, eine von vier Frauen unter fünfundsiebzig Männern, wird auf eine Serie rätselhaft bizarrer Frauenmorde angesetzt. Ihre weibliche Intuition führt sie in Schattenwelten, die ihren Kollegen verborgen bleiben. Und schon bald sieht sie sich in ein raffiniert gesponnenes Netz verstrickt, aus dem es für Täter, Opfer und Verfolger keinen Ausweg zu geben scheint.

    :study: "Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse :study:

  • Mein März: :study:


    Nachdem es die ersten beiden Wochen im März mit dem Lesen nicht so recht klappen wollte, liefen die Wochen danach umso besser.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Mordsand - Romy Fölck :musik:

    Über Meschen - Juli Zeh

    Immer noch wach - Fabian Neidhardt


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Die Wunderfrauen: Von allem nur das Beste - Stephanie Schuster

    Sterbekammer - Romy Fölck


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Lehrerin einer neuen Zeit (Maria Montessori) - Laura Baldini

    New Horizons - Lilly Lucas

    Mörderfinder: Die Spur der Mädchen - Arno Strobel

    Someone to stay - Laura Kneidl


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Die Buchhändlerin - Ines Thorne

    1. Christine Zilinksi / Mord im Museum⭐⭐⭐⭐
    2. Christine Zilinski/ Mord im Zoo ⭐⭐⭐⭐⭐
    3. Christine Zilinski / Mord auf Kongress ⭐⭐⭐⭐
    4. Kerstin Gulden / Fair Play: Spiel mit, sonst verlierst du alles ⭐⭐⭐⭐⭐
    5. Christine Zilinski / Mord im Weinberg ⭐⭐⭐⭐
    6. Maria Braig / Die 5 Doppelpunkte und das verschwundene Skelett ⭐⭐⭐
    7. Kate Mosse / Die brennenden Kammern ⭐⭐⭐⭐
    8. Oliver Kohl / Die fauligen Felder ⭐⭐
    9. Helene Sommerfeld / Das Leben. Ein ewiger Traum ⭐⭐⭐⭐⭐
    10. Sabine Weiss / Tödliche See  ⭐⭐⭐⭐⭐
    11. Die 7. Zeugin / Schwiecker & Tsokos ⭐⭐⭐⭐
  • Sonst habe ich hier ja immer getrennt nach Gelesen/Gehört meine monatlichen Bücher aufgelistet. Das mache ich ab sofort nicht mehr, macht imho keinen Sinn. Für mich ist auch ein Buch ein Buch, der Inhalt ist ja der gleiche. Egal ob Print, eBook oder Hörbuch.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Volker Kutscher - Märzgefallene


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Matt Haig - Wie man die Zeit anhält

    Michael Robotham - Adrenalin

    Michael Robotham - Amnesie

    Stephen King - Später


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Antonia Hodgson - Das Teufelsloch

    Emily Bronte - Sturmhöhe


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Alex Beer - Unter Wölfen

    Ruth Ware - Hinter diesen Türen

    Alena Schröder - Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid


    :bewertungHalb: (abgebrochen)

    Jaqueline Carey - Kushiel: Das Zeichen

    Matt Haig - Ich und die Menschen

    Stacey Halls - Die Verlorenen

    "Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können."

    (Jean Paul)

  • Chattys Buecherblog Deine Links führen leider zu einer Allgemeinseite von Blogger: Leseliste. Da sind deine Rezensionen nicht zu sehen. :winken: Ist vermutlich was schiefgelaufen

    2021: Bücher: 42/Seiten: 18 826
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    McCann, Colum - Apeirogon

  • Der März war bei mir so mittelmäßig bis gut, keine 5 Sterne, aber auch nicht mal weniger als 3.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    1. + 2. Yuuto Tsukada/Shun Saeki - Food Wars 6 und 7

    3. J. L. Bourne - Tagebuch der Apokalypse 4

    4. Kan Takahama - Die letzte Reise der Schmetterlinge

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    5. Andrzej Sapkowski - Die Zeit der Verachtung

    6. - 9. Yuuto Tsukada/Shun Saeki - Food Wars 5, 8 - 10

    10. Wilhelm Busch - Zu guter Letzt

    11. Tomo Kurahashi - Let´s be a family

    12. Reg Dixon - Alaska

    13. Stefan Nink - Freitags in der Faulen Kobra

    14. Imre Kertész - Roman eines Schicksallosen

    15. Adrian Langenscheid - True Crime Schweden

    16. Mori Ogai - Deutschlandtagebuch

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    17. Bessie Head - Die Schatzsammlerin

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    18. Dorothea Böhme - Auf dem falschen Dampfer kommt man auch ans Ziel

    19. Michael Marcus Thurner - PR 2863 Die Finale Stadt: Unten

    20. Arne Arotnow - Das Zeitmaschinenhandy

    21. Michelle Stern - PR 2864 Die Finale Stadt: Oben

    22. Andreas Hartinger - Der gute Junge

    23. Oliver Fröhlich - PR 2865 Die Finale Stadt: Hof

    24. Christine Balint - Das Mädchen in den Wellen

    25. Michael Marcus Thurner - PR 2866 Die Finale Stadt: Turm

    26. Gustavo Adolfo Bécquer - Von Teufeln, Geistern und Dämonen

    27.+ 28. You Higuri - Gakuen Heaven 2 und 3

Anzeige