Erik D. Schulz - Der Weizen gedeiht im Süden

Anzeige
  • Klappentext:
    Ein Atomkrieg hat das Leben in der nördlichen Hemisphäre vernichtet. In einem hochtechnisierten Bunker in den Schweizer Alpen hoffen 300 Überlebende auf eine Zukunft. Doch Getreidepest und ein soziopathischer Killer nehmen dem Bunker die Lebensgrundlagen. Verzweifelt wagt Dr. Oliver Bertram zusammen mit seiner Tochter und einer kleinen Gruppe die gefährliche Flucht hinaus in den nuklearen Winter. Ihr Ziel ist Afrika, der einzige Ort, an dem menschenwürdiges Leben noch möglich scheint. Eine lange Reise durch einen lebensfeindlichen Kontinent liegt vor ihnen, die die Flüchtlinge nicht ohne Opfer hinter sich bringen können.


    Autor:

    Erik Schulz engagiert sich in der Organisation der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges. Seine Expertise für Bunkeranlagen und die Folgen nuklearer Katastrophen sorgt dafür, dass seine Geschichte erschreckend authentisch wirkt.


    Allgemeines:
    Erscheinungsdatum: 9. März 2020
    Seitenanzahl: 420
    Verlag: Acabus


    Eigene Meinung:
    Das Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen. Der Anfang gefiel mir noch ganz gut. Die Atmosphäre und auch ein wenig die Aussichtslosigkeit im Bunker war zu spüren und wurde greifbar. Doch in meinen Augen waren die Charaktere nicht gut genug ausgearbeitet um mit ihnen mitzuempfinden. Ich konnte mit den meisten nichts anfangen, da mir ihre Reaktionen nicht immer klar waren, bzw. aus welcher Intention genau sie bestimmte Handlungen ausführten.
    Die Welt außerhalb des Bunkers hat mir von der Beschreibung auch zugesagt, aber irgendwie wurde mir das dann etwas zu sehr in Richtung „Stirb Langsam“ … nur in platt…
    Der Autor wollte wohl Action hineinbringen, das ganze wirkte aber mehr sachlich. Die Verletzungen der Charaktere waren auch mehr aufgesetzt und auch hier gewisse Handlungen nicht durchdacht.
    Den Mittelteil habe ich tatsächlich mehr überflogen als gelesen.


    Fazit: Interessante Gedanken, aber mäßig umgesetzt … laaaangweilig :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

Anzeige