Michael Ford - Forgotten City

Anzeige

  • Um die Nahrungsknappheit auf der Erde zu beenden, wurde ein genetisch verändertes Hormon entwickelt, dass verheerende Folgen hatte. Mutierte Pflanzen, verlassene und zerstörte Städte sind das Ergebnis.


    Forgotten City ist laut Beschreibung ein Kinder-/Jugendbuch für junge Menschen ab 11 Jahre. Und nun sitze ich hier, 27 Jahre jung, und habe das Buch in 2 Tagen verschlungen! Definitiv ist es nicht nur für Kinder und Jugendliche geeignet. Die Dystopie kann locker auch mich einer Lektüre für Erwachsene mithalten.


    Was mir besonders gefällt, ist der Schreibstil. Da es ein Kinderbuch ist, hatte ich etwas Angst, dass der Schreibstil komplett simpel und kindlich gehalten ist. Ich wurde aber überrascht. Es ist ein leichter Schreibstil, der informativ und spannend gehalten ist. Immer noch gut lesbar für Kinder und Jugendliche, aber trotzdem auch attraktiv für Erwachsene. Den Spagat muss man auch erstmal hinbekommen als Autor. Harry Potter Band 1 im Vergleich zum Beispiel, fande ich persönlich noch etwas kindlicher geschrieben. Dagegen ist Forgotten City doch etwas "erwachsener".


    Die Handlung und Storie ist dystopisch, spannend und unerwartet. Es gibt ein paar Handlungsstränge, die mich während des Lesens wirklich überrascht haben, und mit denen ich nicht gerechnet habe. Tobi ist ein toller jugendlicher Charakter, der schlau und bedacht ist. Bei den auftauchenden Überlebenden, war ich zwiegespalten. Die ablehnende Art und die Undurchsichtigkeit deren Gedanken und Handlungen, haben mich rätseln lassen. Diese unterschiedlichen Charaktere machen für mich aber auch ein gutes Buch aus. Man muss bedenken, es sind Überlebende einer weltweiten Katastrophe, da kann man vielleicht nicht immer bestens gelaunt und freundlich sein.


    Definitiv für alle Dystopie Fans jeglichen Alters geeignet. Nun warte ich gespannt, dass es Band 2 auch irgendwann in die deutschen Buchhandlungen schafft. Das Ende lässt mich mit zu vielen spannenden Fragen zurück ...

    1. (Ø)

      Verlag: Edel:Kids Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH


    Meinungen zu den Büchern, die mich im Alltag begleiten, findet ihr auch auf meinem Blog: Alltagsseiten

    SUB ca. 272 // Stand: Februar 2021

    Aktuelles auf Instagram rund um Bücher: @alltagsseiten

    Meine Bücher die zum Verkauf stehen auf Booklooker: HIER

    Kreativer Blog, mit DIY, Tutorials, etc.: HIER

Anzeige