Pia Solèr - Die Weite fühlen. Aufzeichnungen einer Hirtin

  • Buchdetails

    Titel: Die Weite fühlen. Aufzeichnungen einer H...


    Verlag: weissbooks.w

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 130

    ISBN: 9783863370350

    Termin: April 2013

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Die Weite fühlen. Aufzeichnungen einer H..."

    Einfach mal weg sein – eine der großen Sehnsüchte des zivilisierten Menschen. Pilgern auf dem Jakobsweg. Kein iPhone, kein Internet. Oder raus, aufs Land. Doch wie fühlt es sich an, schon immer einfach weg zu sein, von Berufs wegen? Pia Solèr ist knapp 40 Jahre alt und Hirtin. Sie lebt in einem versteckten Tal im schweizerischen Graubünden. Ans Bücherschreiben hat sie nie gedacht – bis sie einer danach fragte. „Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass ich etwas zu sagen habe.“ Und jetzt erzählt sie. Im Oktober Schnee-Einbruch über Nacht. SMS können nur verschickt werden, wenn der Wind aus einer bestimmten Richtung kommt. Der Hund stirbt, der Tierarzt kommt zu spät, sie begräbt ihn allein. Die Aufzeichnungen von Pia Solèr sind authentisch, alltäglich und einzigartig. Hier spricht kein Aussteiger, auch kein mönchischer Eremit. Hier spicht eine Frau aus der Mitte Europas, sie erzählt von harter Arbeit und einsamen Stunden, vom Fortschritt und Zerfall unserer Tage, vor allem aber erzählt sie vom Leben in der Natur, auf 2000 Metern Höhe, in der sich Weite fühlen lässt.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • ,,Die Freiheit, die ich fühle, hat keine Worte." - Zitat S.64


    Pia Solèr eine Hirtin notiert ihre Gedanken und Erlebnisse auf 2000 Metern Höhe. Diese wurden zu einem kleinen Buch zusammengefasst und lassen einem die Weite fühlen. Vorweg war ich sehr gespannt auf das Buch. Nach dem Lesen schwanke ich etwas. Es ist kein schlechtes Buch. Tolle Textpassagen, wunderschöne Beschreibungen der Natur und eine gewisse Stille, die einen beim Lesen zur Ruhe kommen lassen.


    ,,Es heißt oft Schafe seinen blöd, weil sie hintereinander den Fels hinab spring. Machen wir das nicht auch? Hast du ein iPhone, will ich auch eines." - Zitat S. 12


    Was mich persönlich einfach stört, sind die stark wechselnden Texte, Orte, Beschreibungen. Manchmal folgt eine kurze Textpassagen auf eine völlig andere Situation, sodass ich dem ganzen oft nicht folgen konnte. Mir war das viel zu gesprungen.

    Es ist trotzdem gut geschrieben und hat ein paar schöne, aussagekräftige Zitate. Ein kleines Büchlein Literatur mit viel Stille & Weite.


    ,,Ab und zu tut es aber auch gut, auf die Berge zu steigen, um zu schauen, wie groß die Welt ist. Um die Weite zu fühlen." - Zitat S.37


    Meinungen zu den Büchern, die mich im Alltag begleiten, findet ihr auch auf meinem Blog: Alltagsseiten

    SUB ca. 272 // Stand: Februar 2021

    Aktuelles auf Instagram rund um Bücher: @alltagsseiten

    Meine Bücher die zum Verkauf stehen auf Booklooker: HIER

    Kreativer Blog, mit DIY, Tutorials, etc.: HIER

Anzeige