Renate Bergmann - Renate Bergmanns Lebensweisheiten. Jeder nach seiner Fasson

Anzeige

  • Kurzbeschreibung:


    Die Weisheiten der bekanntesten Online-Omi jetzt auch zum Aufstellen

    Kennen Se schon Renate Bergmann? Sie ist 82 Jahre alt, aber alles andere als eine "olle Schachtel" - denn da ist immer was los in Berlin-Spandau und das hält jung. Wenn sie nicht mit ihrer Freundin Gertrud unterwegs ist, den Haushalt und die Einkäufe erledigt, Katerle versorgt, ihre Männer auf dem Friedhof gießt oder mit Gläsers im Seniorenverein feiert, twittert sie am liebsten den ganzen Tag im "Interweb".

    In diesem Aufstellbuch finden sich jede Menge Lebensweisheiten der Twitter-Oma – da können Sie noch was lernen! Eine patente Geschenkidee für alle Renate-Bergmann-Fans, aber auch für die, die einfach eine große Portion Gelassenheit, Lebenserfahrung und eine Prise Humor gebrauchen können.

    Gute-Laune-Sprüche für jede Lebenslage: Lassen Sie sich von Renate Bergmann mal erklären, was im Leben wirklich wichtig ist

    Freude schenken: Als Geschenk für Mama oder Oma, als kleine Aufmerksamkeit für die nette Nachbarin von nebenan und alle anderen, die was zum Schmunzeln brauchen – der Aufsteller ist die Geschenkidee für alle Menschen, die mal wieder herzhaft lachen wollen

    Dekorativer Hingucker: Stabiler Tischkalender mit 176 Seiten, einseitig bedruckt. Perfekt als Schreibtischdeko, aber auch ein toller Eyecatcher auf Küchen- oder Wohnzimmertisch

    "Best of Renate" im praktischen Format: Stabile Spirale für ein einfaches Umblättern und eine humorige Anregung an jedem Tag

    Geschenk gesucht?: Originelle Geschenkidee zu jedem Anlass – ideal als Geburtstagsgeschenk oder für zwischendurch

    Tolles Geschenk für den (Un-)Ruhestand

    "Wissen Se, wir sind eben keine Ruheständler, sondern Rentner. Das ist ein Unterschied! Ruheständler lungern vor dem Fernseher rum und Rentner – na, Rentner haben niemals Zeit." Ein wunderbares Geschenk für Kollegen, Freunde oder Familienangehörige, um mit Spaß in den neuen Lebensabschnitt zu starten.

    („Quelle: Amazon.de“)


    Aufbau des Buches

    Der Aufsteller umfasst 176 Seiten.


    Gestaltung

    Auf dem Cover ist Renate zu sehen, wie sie ihr Handy in der Hand hält. So wie wir sie kennen, unsere Online-Omi. :)


    Autor/in

    Renate Bergmann, geb. Strelemann, 82, lebt in Berlin-Spandau. Sie war Trümmerfrau, Reichsbahnerin und hat vier Ehemänner überlebt. Renate Bergmann ist Haushaltsprofi und Online-Omi. Ihre riesige Fangemeinde freut sich täglich über ihre Tweets und Lebensweisheiten im „Interweb“ - und über jedes neue Buch.


    Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann entwickelte sich zum Internet-Phänomen. Es folgten mehrere Bestseller unter dem Pseudonym Renate Bergmann und viele ausverkaufte Tourneen.

    („Quelle: Amazon.de“)


    Inhalt:

    In diesem schmucken Aufstellbuch lernen wir nochmal kurz Renate aber auch ihre Freunde und Familie kennen. Einige Weisheiten oder Zitate sind allgemein, aber die meisten haben mit Ihnen zu tun. Die Lebenserfahrung ist auf jeder Seite zu spüren, Renate hat uns vieles voraus, hat sie ja auch ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel. :)


    Fazit:

    Ein absolutes Muss für jeden Renate-Bergmann-Fan!!!!


    Die Gestaltung finde ich wirklich gelungen. Jede Seite ist liebevoll und detailreich gestaltet. Auf jeder Seite ist ein Zitat, eine Lebensweisheit oder einfach nur Gedanken von Renate. Vieles wahre erfahren wir von Renate, sehr humorvoll, aber auf jeder Seite ist ein Funke zum nachdenken dabei. Die Umsetzung finde ich gekonnt. Als Deko-Element ein Hingucker und für jeden Fan ein absolutes Muss. Für mich eine tolle Ergänzung zur Renate-Bergmann-Reihe und eine tolle Beschäftigung bis zur nächsten Geschichte.

    Ich vergebe 4 :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    Die PDF-Datei zum Aufsteller wurde mir freundlicherweise vom Verlag über netgalley.de zur Verfügung gestellt. Danke an dieser Stelle an arsEdition.





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


Anzeige