Stefanie Hahn – Rosalein Schmetterschwein will fliegen

Anzeige

  • Rosalein ist ein kleines Schwein, das unglaublich gerne fliegen können möchte. Wie man sich vorstellen kann, gestaltet sich das etwas schwierig und egal wie sehr sie es versucht, es klappt einfach nicht. Ihre Freunde lachen sie deshalb bereits aus, aber es ist doch ihr größter Traum...

    Eines Tages trifft sie auf Bo, einen Schmetterling. Dieser spricht Rosalein Mut zu und übt mit ihr gemeinsam, bis plötzlich etwas Magisches passiert und das Schwein die Bodenhaftung verliert.


    In diesem Buch geht es darum, dass man einen Traum verfolgen soll, auch wenn die Erfüllung unwahrscheinlich ist und sich alle deshalb über einen lustig machen. Manchmal reicht Training, manchmal Mut, manchmal die Unterstützung eines einzigen Freundes und manchmal trifft einen ein kleines bisschen Magie und schon fügt sich alles. Dranbleiben ist das Zauberwort.


    Diese Botschaft wurde schön umgesetzt und es macht Spaß die verschiedenen Emotionen aus dem Gesicht von Rosalein abzulesen, denn das geht Dank der Zeichnungen von Wiebke Rauers ganz hervorragend. Die Natur ist bezüglich der Farben oft nicht realistisch dargestellt, aber im Gesamtbild dennoch stimmig. Gefühlt ist das Buch tatsächlich sehr rosa- (und lila-) lastig, obwohl die Geschichte an sich weder speziell für Mädchen noch für Jungen geschrieben ist. Selbstvertrauen, Ehrgeiz und Mut kann jeder gebrauchen.


    Fazit: Ein niedliches Buch über den schwierigen Weg bis zur Erfüllung eines Traumes, das zeigt, wie wichtig Selbstvertrauen, Mut und gute Freunde sind und dass es sich lohnt "dranzubleiben".


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige