Catherine McKee - Little Sister Kathleen – The Universal Brother, Charles de Foucauld/Charles de Foucauld, le frère universel

Anzeige

  • Original : Französisch/Kanada, 2017


    UM WEN GEHT ES ?

    Charles de Foucauld wurde 1858 in einer Familie alten Adels in Strasbourg geboren. Er verliert seine Eltern recht früh und lebt fünf Jahre bei seinem Großvater. 1870 gelangt er in ein Gymnasium von Nancy. ? Und anschließend zur militärischen Ausbildung nach Paris. In dieser Zeit des lockeren Lebens, des Geldverschwendens und Spielens gelangt er als Soldat nach Algerien. Dann überkommt ihn die Sehnsucht nach Abenteuern und er bricht nach Marokko auf, wo er 1883 als Jude verkleidet ein Jahr verbringt. 1886 kehrt er kurzfristig nach Paris zurück und erlebt « seine Bekehrung ». 1890 tritt er in den Schweigeorden der Trappisten ein, zunächst in Frankreich, dann erneut im geliebten Orient, in Syrien. Aber selbst dieses karge Leben erscheint ihm nicht arm genug. 1897 verläßt er sie und verweilt als Hausmeister und Hauseremit bei den Klarissen in Nazareth. In Paris wird er zum Priester geweiht und landet 1901 in Algerien, in Beni Abbes. Kurz : er ist schon 42/43 Jahre alt ! Mit einem Trupp Soldaten (er selber ohne Waffe natürlich) ist er 6000 km zu Fuß unterwegs und besucht die Tuaregs, läßt sich dort nieder, studiert die Sprache, arbeitet quasi den Rest seines Lebens an einem Wörterbuch der Sprache und übersetzt Poesie. Von Extremisten bedroht und erschossen stirbt er im Dezember 1916 mit 58 Jahren.

    (Quelle : biographische Angaben im besprochenen Buch)


    Seine Spiritualität ?

    Er sieht seine Berufung nicht in einer traditionellen Mission mit Bekehrung und Taufen, sondern in der Herstellung eines Klimas des Vertrauens. Liebe als Grundwesen der Religion. Ein alltägliches Leben, wo die Begegnung mit dem/der anderen Begegnung mit Gott ist. Brüderlichkeit in der Verschiedenheit der Kulturen und Zugehörigkeiten. Grundvertrauen in und Hingabe an Gott anstatt materieller und geistiger absoluter Sicherheit. Die Gegenwart im Gebet vor Gott und unter den Menschen.


    BEMERKUNGEN :

    Inzwischen gibt es wohl auch auf Deutsch nicht mehr zu zählende Schiften, Biographien, Meditationen zum Leben Charles de Foucaulds und seiner Spiritualität (siehe zB : https://www.amazon.de/s?k=char…95%C3%91&ref=nb_sb_noss_2 ). Ich stelle hier einfach trotzdem mal dieses neulich gelesene Buch vor, um eher auf diesen originellen und eigenwilligen Mann aufmerksam zu machen. Ich kann nicht beurteilen, inwieweit es die beste Hinführung darstellt… Aber man kann ja dann selber weitersuchen und schauen, wo es einen hinführt. Sicherlich hat das Leben von Kleinem Bruder Charles Aspekte in sich (und welches Leben hat es nicht?), die uns weniger ansprechen mögen. Einige Formen der Spiritualität oder der Sprache mögen veraltet sein. Sicher gibt es auch Widersprüche.


    Dennoch : « wenn wir sie an ihren Früchten erkennen », dann führt sein

    scheinbar so karges Leben, das keinerlei Berufung zu seinen Lebzeiten erweckte (gegen seinen Willen…) zu einem Strauß von Lebensgemeinschaften, die es in sich haben. Insofern kann ich selber behaupten, einige seiner geistigen Kinder zu kennen, und was sie zu leben versuchen. An verschiedensten Orten der Welt. Und diese Zeugen sind echte Hoffnungsträger ! Ganz besonders denke ich persönlich an die « Kleinen Schwestern », die diskret und meist fröhlich inmitten von Brennpunkten dieser Welt leben.


    AUTORIN :

    Catherine McKee/Kleine Schwester Kathleen wurde 1957 geboren, mit einer französischen Mutter und einem neuseeländischen Vater. Sie wuchs in Ontario und Quebec auf und trat dann mit 24 Jahren der Gemeinschaft der « Kleinen Schwestern Jesu » bei, die sich von der Spiritualität des Charles de Foucauld inspirieren ließ und läßt. 1990 legte sie die Ewigen Gelübde ab. Später übernahm sie innerhalb der Gemeinschaft Verantwortung für die Ausbildung, sei es in Polen, sei es dann auch in Rom. Dabei führte sie ihre Mitschwestern insbesondere in das Leben und in die Spiritualität von Kleinem Bruder Chalres ein, obwohl sie anfangs lange Zeit ihre Schwierigkeiten mit der Gründerfigur gehabt hatte.


    Die englische Fassung ist wohl eine Übersetzung der französischen. Doch da diese Sprache eher verbreitet ist, stelle ich dieses Buch hier zunächst so ein...:


    Herausgeber : NEW CITY PR (25. Februar 2019)

    Sprache : Englisch

    Taschenbuch : 140 Seiten

    ISBN-10 : 1565486463

    ISBN-13 : 978-1565486461

    Abmessungen : 13.46 x 1.02 x 21.34 cm

    MLR Christoph Ransmayr - Die Schrecken des Eises und der Finsternis

    Ngugi wa Thiong'o - Weep not child

    Ruth Benedict - Chrysantheme und Schwert

    Reinhard Körner - Mit Gott auf Du und Du

    Gaye Sculthorpe, Lissant Bolton, John Carty - Indigenous Australia: Enduring Civilisation


    (Un-)Gelesenes: https://www.buechertreff.de/user/2161-tom-leo/#library

  • Wenn ich es richtig erfasse ist die Originalfassung die französische:


    Charles de Foucauld, le frère universel


    Éditeur : Mediaspaul Canada Editions (15 juin 2017)

    Langue : Français

    Broché : 178 pages

    ISBN-10 : 2897601183

    ISBN-13 : 978-2897601188

    Poids de l'article : 180 g

    Dimensions : 12.7 x 1 x 19 cm

    MLR Christoph Ransmayr - Die Schrecken des Eises und der Finsternis

    Ngugi wa Thiong'o - Weep not child

    Ruth Benedict - Chrysantheme und Schwert

    Reinhard Körner - Mit Gott auf Du und Du

    Gaye Sculthorpe, Lissant Bolton, John Carty - Indigenous Australia: Enduring Civilisation


    (Un-)Gelesenes: https://www.buechertreff.de/user/2161-tom-leo/#library

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Catherine McKee/Little Sister Kathleen – The Universal Brother, Charles de Foucauld/Charles de Foucauld, le frère universel“ zu „Catherine McKee - Little Sister Kathleen – The Universal Brother, Charles de Foucauld/Charles de Foucauld, le frère universel“ geändert.

Anzeige