Mary Kuniz - Tanz mit den Sternen

Anzeige

  • Maia Moore ( 32 ) , ehemaliger Kinderstar aus Amerika , lebt jetzt in Deutschland . Sie bekommt die Chance mit Cord May , einem Profitänzer , bei der Show " Tanz der Stars " mitzumachen . Endlich würde es für sie wieder bergauf gehen ! Vor acht Jahren hatte sie einen Unfall und stand lange Zeit nicht mehr im Rampenlicht . Zu Anfang läuft es bei Maia überhaupt nicht gut und Cord's schlechte Laune macht es auch nicht gerade besser . Der erste Streit ist vorprogrammiert als das erste Motto der Show bekannt wird und Maia die Biene Maja verkörpern soll . Aber sie fühlt sich mit ihren Speckröllchen eher wie eine Hummel ...


    Ich bin sehr gut in das Buch hineingekommen da der Schreibstil sehr leicht und flüssig ist . Die Story wird zudem bildhaft beschrieben . Die Protagonisten sind äußerst sympathisch besonders Maia hat mir dabei sehr gut gefallen . Die Handlung spielt sich in Deutschland in Mainz ab . Dabei ist der Spannungsbogen so wie er sein sollte , er fängt langsam an und steigert sich allmählich .


    Fazit : Die Kapitel werden zusätzlich noch durch 10 Wochen unterteilt . Sie sind also nicht allzu lang , dadurch bleibt auch die Spannung erhalten . Maia und Cord verstecken ihre Gefühle hinter einer Mauer . Alle zwei haben es in ihrem Privatleben nicht leicht und müssen trotzdem professionell bleiben . Gerade Maia hat mir zu Anfang leid getan . Die Autorin beschreibt die Gefühle der zwei Protagonisten ausgezeichnet . Ich merkte förmlich wie sich die zwischen ihnen die Spannung aufbaut und es regelrecht zu knistern anfängt . Und dass Maia figurlich praktisch aus der Reihe tanzt , also nicht der üblichen Norm entspricht , sondern Rundungen aufweist und auch deswegen mehr als einmal an ihre Grenzen geht finde ich beeindruckend . Dieser leichte und romantische Liebesroman ist kurzweilig zu lesen . Ich gebe ihm auf jeden Fall meine Leseempfehlung.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige