Grace C. Node - Hot Kisses for Christmas

Anzeige

  • Rezension: „Hot Kisses vor Christmas“ von Grace C. Node


    Autor/in: Grace C. Node

    Titel: Hot Kisses for Christmas

    Genre: Liebesroman

    Erscheinungsdatum: Dezember 2020

    ISBN: 978-3966310192

    Preis: 9,99 € als Taschenbuch


    Klappentext

    Was sich neckt … heiße Küsse und unvermeidlich und machen so viel Lust auf mehr, oder nicht?

    Den Rausschmiss aus der Elitetruppe der New Yorker Polizei hat sich Ethan selbst zuzuschreiben. Das Schlimmste daran ist jedoch, zum Jahresende in ein Kleinstadtnest mitten im Nirgendwo abgeschoben zu werden. Zum Kotzen.

    Der einzige Lichtblick ist die süße Café-Besitzerin Darlyn, die nicht nur bildhübsch ist, sondern obendrein Feuer im Hintern hat und Ethan gehörig den Kopf verdreht.

    Aber der neue Deputy steht im Fokus der ganzen Kleinstadt und bringt die althergebrachte Ordnung schon ohne eine heiße Affäre völlig durcheinander. Als ein Brand jeden in helle Aufregung versetzt, muss Ethan beweisen, wie gut er in seinem Job wirklich ist, und Darlyn trifft eine folgenschwere Entscheidung …


    Buchtitel und Coverdesign

    Das Cover ist farblich sehr dunkel gehalten – fast schwarz. In der linken unteren Ecke ist auf etwas hellerem Untergrund eine wunderschöne/r Schneeflocke/Eiskristall abgebildet. Es wirkt, als wäre die Schneeflocke kurz davor, auf den verschneiten Boden zu fallen und mit dem Untergrund zu verschmelzen. Der Titel „Hot Kisses for Christmas“, bei welchem das „O“ in „Hot“ in Form eines roten Kussmundes dargestellt ist, verspricht damit eindeutig eine heiße Lovestory in der Weihnachtszeit.


    Charaktere

    Darlyn Porter ist schon sehr lange alleine. Sie wollte ursprünglich eine Patisserie-Schule in Paris besuchen, aber als ihre Mutter erkrankt ist, hat sie all ihre Träume hinten angestellt, um bei ihr zu bleiben und sie zu pflegen. Mit ihrer besten Freundin hat sie stattdessen ein kleines Café in ihrer Heimatstadt eröffnet und führt nun ein recht ruhiges und unspektakuläres Leben.

    Ethan Daniels ist Polizist und sein größtes Ziel war schon immer, einen Platz im heißbegehrten SWAT-Team zu ergattern. Nach einer schwierigen Trennung hat er viel Mist gebaut und seine Chance so erstmal verspielt, da er nicht mehr als sonderlich zuverlässig gilt. Als Strafe wird er in eine Kleinstadt versetzt, was ihn ziemlich nervt und sich sehr deutlich in seiner Laune und seinem ungehobelten Verhalten widerspiegelt. Alles was er will ist, sein altes Leben zurückzubekommen und sein Ziel endlich zu erreichen.


    Schreibstil und Handlung

    Bisher kannte ich erst ein einziges Buch von Grace C. Node und wer meine Rezensionen immer mal wieder verfolgt und gelesen hat weiß, dass ich mit diesem absolut überhaupt nicht klargekommen bin. Trotzdem wollte ich ihren Geschichten nochmal eine zweite Chance geben und wurde nicht enttäuscht. Es fing schon beim Schreibstil an, der mir hier wesentlich besser gefallen hat. Er war flüssig, sehr angenehm und hat mich regelrecht gefesselt, sodass ich „Hot Kisses for Christmas“ in weniger als 24 Stunden ausgelesen hatte.

    Die Handlung bot eine tolle Mischung an lustigen, spannenden, rätselhaften, heißen und intensiven Momenten, die einen in ihren Bann gezogen haben und es nicht langweilig wurde. Besonders begeistert war ich hier, dass nicht die Erotik im Vordergrund stand, sondern wirklich die Handlung der Geschichte, denn leider kannte ich es von einem anderen Buch der Autorin auch schon anders. Die Geschichte spielt zur Weihnachtszeit und hat mit ein Gefühl von Winterurlaub vermittelt und von den einzelnen Szenenbeschreibungen her, hätte es sich bei der Kleinstadt gut um ein kleines Skigebiet handeln können. Inhaltlich hielt die Story auch ein paar Überraschungen parat, während wiederum andere Dinge leider nicht genügend Anklang fanden. Das Ende z. B. war sehr rasant und mir fehlte jegliche Tiefe. Die Protagonisten mochte ich zwar von ihren Charakteren her, aber es ist nicht so, dass ich mich selbst in sie verliebt hätte oder die Anziehung zwischen den beiden besonders stark spüren konnte. Auch bleiben mit Abschluss der Geschichte einige Fragen offen – Was ist aus Darlyns Wunsch, die Patisserie-Schule zu besuchen, geworden? Und will Ethan nach all den Entwicklungen immer noch einen Platz im SWAT-Team?


    Fazit

    „Hot Kisses for Christmas“ bietet eine schöne und kurzweilige Liebesgeschichte, die mit ein wenig Spannung und weihnachtlichem Flair versetzt ist. Eine tolle Mischung, die eine schöne Leseatmosphäre geboten hat und somit ein kleiner Genuss gewesen ist.


    Bewertung: 4 YYYY von 5 Sternen

Anzeige