Andrew Holland - Lass uns spielen

Anzeige

  • "Lass uns spielen" ist der dritte Thriller der Howard-Caspar-Reihe von Andrew Holland.

    Hier geht es wieder extrem rasant und spannend zu. Dieser Fall war für Howard Caspar persönlich, den ich sehr mitreißend und fesselnd fand.

    Die ganzen überschaubaren Charactere sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, Menschen die Caspar wichtig sind werden ihm auch hier wieder zum Verhängnis und sein alter "Freund" spielt mit ihm ein Katz und Maus Spiel, um ihn komplett zu brechen.

    Die Rache des Täters nimmt kein Ende und die Spiele werden von Kapital zu Kapitel brutaler und verstörender.

    Ob Caspar bereit ist sich selbst aufzugeben damit andere überleben ist hier die große Frage.

    Caspar darf keine Mitspieler haben, da diese Spiele von Regeln beherrscht werden die nicht gebrochen werden dürfen.

    Und das der Täter nicht nur leere Drohungen ausspricht weiss Caspar, denn in der Vergangenheit hat er sein Leben schon zerstört.

    Doch auch die Zeit heilt bei dem gestörten Psychophatenfreund keine Wunden und Caspars neue Beziehung mit seiner Kollegin Kathlyn Turner wird auf die Probe gestellt.

    Dinge, die ihm neuen Lebenswillen geben werden ihm zum Verhängnis.


    Ich war ständig am mitfiebern, wenn Caspar von einer Aufgabe zur nächsten gejagt wurde, um die Menschen zu retten/schonen, die ihm wichtig sind. Er kämpft und hält sich an alle Regeln, doch sein "Freund" ist ihm immer einen Schritt voraus.


    Spannungsgeladene und wie gewohnt kurze Kapitel spielen ebenfalls mit den Nerven. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und ein makaberer Kampf gegen seinen Feind.

    Am Ende hat der Täter ein Gesicht bekommen, mit dem ich nicht gerechnet hätte.

    Diese Wendung ist nicht nur überraschend gewesen, sondern sie wurde auch geschickt eingefädelt.


    Das Ende schreit nach einer spannenden Fortsetzung, die ich schon angefangen habe zu lesen.

    Ich bin gespannt,wie es weiter geht.


    Kurz zum Inhalt:

    Howard Caspar, FBI-Agent, steht unter hohem Druck. Seine Ex-Partnerin ist mit ihrer kleinen Tochter Marcy spurlos verschwunden. Sie wurden in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen und plötzlich werden sie entführt.

    Noch bevor die Ermittlungen aufgenommen werden können, liegt ein Handy vor Kathlyns Haustür und es beginnt für Caspar ein Spiel um Leben und Tod, das perfider nicht inszeniert sein kann.

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


Anzeige