Julia Dippel - Jenseits der schwarzen Treppe

Anzeige

  • Über die Autorin (Amazon)

    Julia Dippel wurde 1984 in München geboren und arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näher zu bringen, gibt sie außerdem seit über zehn Jahren Kindern und Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen, Überarbeitungen und eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN : B085TLYVMX

    Herausgeber : Planet!; 3. Edition (21. November 2020)

    Sprache: : Deutsch

    Dateigröße : 2387 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 425 Seiten


    Tolle Fortsetzung

    Amaia ist als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen den Fürsten des Reiches ein Dorn im Auge. Sie muss auf ihrer Reise zu allen Fürstentümern höfische Intrigen überleben aber auch Mordanschläge. In der schattenfeste, wo man Liebe als Schwäche ansieht, schwebt sie in großer Gefahr. Noár muss zum skrupellosen Prinzen werden, um sie zu schützen. Doch es ist nicht alles, wie es scheint und Amaias Herz wird auf eine harte Probe gestellt.


    Meine Meinung

    Auf diese Fortsetzung habe ich schon gewartet. Der Anfang ließ sich ein kleines bisschen lahm an, aber dann wurde es richtig spannend. Durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil war es auch leicht und flüssig zu lesen. Es gab keine Unklarheiten im Text. In der Geschichte war ich schnell drinnen, konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Zunächst natürlich in Amaia, die Goldene Erbin, der man den Anspruch streitig machen wollte, Bzw. die nicht von jedem anerkannt wurde. Und die damit leben musste, dass der Mann den sie liebte, skrupellos mit ihr umging. Auf jeden Fall, wenn jemand in der Nähe war. Und natürlich ich ihren Verlobten, der dies tun musste, weil es nicht anders ging. Doch wie das Ganze dann ausging, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Auf jeden Fall war dieses Buch – fast – von Anfang an spannend. Es hat mir gefallen, mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Ich bin auf den nächsten Band gespannt, der – jedenfalls nehme ich das an – noch kommen wird. Darauf freue ich mich heute schon. Von mir daher eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

Anzeige