David A. Goodman (Ed.) - The Autobiography of Jean-Luc Picard

Anzeige

  • Klappentext/Meine Übersetzung


    Die Autobiographie von Jean-Luc Picard erzählt die Geschichte eines der gefeiertesten Namen in der Geschichte Starfleets. Sein außergewöhnliches Leben und seine Karriere sind dramatischer Lesestoff: Militärgerichtsprozesse, unerwiderte Liebe, seine Gefangennahme und Folter durch die Cardassianer, seine Assimilation durch die Borg und zahllose andere Begegnungen machen Jean-Luc Picards Lebensgeschichte wahrlich unvergeßlich.


    Logeinträge und Auszüge aus seiner persönlichen Korrespondenz geben Picards Erzählung zusätzliche Tiefe und eine achtseitige Farbsektion beleuchtet einige der Schlüsselmomente und - beziehungen seines Lebens.


    Eigene Beurteilung (Eigenzitat aus amazon.de)


    Natürlich ist Goodman der Autor und nicht der Herausgeber, aber so sieht nun einmal das Cover aus.


    Die Geschichte des zu seiner Zeit jüngsten Captains der Föderation beginnt natürlich in La Barre auf dem Weingut seiner Familie, deren Geschichte hier etwas ausgebreitet wird. Als jüngerer Sohn eines in vielerlei Hinsicht traditionellen Familienunternehmens suchte der junge Jean-Luc schon früh nach einer Ausbruchsmöglichkeit und fand diese schließlich in den Erzählungen über diverse Starfleet-Kommandanten und schließlich in Starfleet selbst. In diesem Teil des Buchs begegnet man vielem Neuem - aber auch einigem Irrelevanten und dieser Abschnitt des Buchs zieht sich sehr.


    Wirklich interessant wird es mit Jean-Lucs Arbeitsantritt auf der STARGAZER und der Entwicklung seiner Karriere ab diesen Zeitpunkt, wobei altbekannte Dinge mit neuen Erlebnissen unterfüttert werden, was das Buch ab der Mitte für Fans wirklich interessant macht. Ab da liest es sich deutlich besser - und schneller. Insgesamt etwas durchwachsen also.

  • Gleich gekauft, dass wäre total an mir vorbei gegangen!

    Ich bin ein Trekkie und großer Picard Fan.

    An der Begleitliteratur habe ich mich schon mal versucht. Leider bewegt die sich i.d.R. auf Groschenheft Niveau. Aber das Star Trek Universum konnte das immer ein wenig kaschieren und hat die Büchlein getragen.

    Jetzt werde ich es nochmal mit diesem hier versuchen, schon aus Gründen des Sammelns.

    "Make it so!" :D

    "Wo nicht Liebe oder Hass mitspielt, spielt das Weib mittelmäßig." Nietzsche

Anzeige