Toby Winter - Tödliche Begierde

Anzeige

  • Eine spannende und rasante Fortsetzung!


    Endlich ist der langersehnte dritte Teil der Thriller-Reihe "Der Kodex" von Toby Winter erschienen.

    "Tödliche Begierde" kann unabhängig der ersten beiden Teile gelesen werden, jedoch versteht man einige Zusammenhänge besser, wenn man bei dem ersten Teil anfängt.

    So kommen erst keine Fragen zu dem Inhalt auf.


    Diese Geschichte ist wieder rundum gelungen und sehr spannend.

    Ein detaillierter, rasanter und lebendiger Ruhrpott-Thriller.

    Die ersten Seiten fangen schon vielversprechend an, hier erzählt ein Stalker aus seinem Leben und über seine verkehrten Gedanken.

    Die Kapitel haben eine angenehme Länge und es wird zunehmend spannender im Geschehen.

    Es gibt immer wieder neue und überraschende

    Wendungen, zwischendurch wird man automatisch zum Miträtseln aufgefordert.

    Der Thriller wechselt zwischen zwei verschiedenen Zeitspannen, was den Inhalt besonders spannend macht.

    Der Autor hat mich mit seinem lockeren, flüssigen, detaillierten und authentischen Schreibstil wieder bestens unterhalten, besonders die Protagonisten und Orte kommen gut zur Geltung.

    Das Ermittlerduo Silvia Behrens und Marvin Hintz hat sich hier ordentlich weiter entwickelt, beide harmonieren super miteinander und sie ergänzen sich klasse. Es macht Spaß, die beiden bei ihren Ermittlungen zu begleiten.


    Da auch dieser Fall Marvins Vergangenheit nicht ruhen lässt, kann er nur gewinnen, wenn er das Rätsel der Vergangenheit löst.

    Denn der Schwiegersohn des Oberbürgermeisters wird tot in einer Mülltonne aufgefunden.

    Über dreißig Messerstiche deuten auf eine Tat mit tief sitzendem Hass hin.

    Aber den Ermittlern wird es nicht leicht gemacht. Es gibt einige Verdächtige, da das Opfer zu Lebzeiten nicht sehr beliebt war.

    Auch erfahren Behrens und Hintz im Zuge ihrer Ermittlungen, dass er eine Affäre hatte.

    Die Akte der heimlichen Affäre steht unter Verschluss, da sie in einem Zeugenschutzprogramm ist. Die Fragen wer die schöne Unbekannte ist und was zwei tote Kinder, die vor über vierunddreißig Jahren getötet wurden, mit dem aktuellen Fall zu tun haben, rauben dem Ermittlerduo die Nerven...


    Das Ende ist gemein, denn es endet mit einem ganz fiesen Cliffhanger, sodass ich mich auf den vierten Teil unheimlich freue.

    🌟🌟🌟🌟🌟

  • Jasminh86

    Hat den Titel des Themas von „Toby Winter -Der Kodex -Tödliche Begierde“ zu „Toby Winter -Der Kodex:Tödliche Begierde“ geändert.
  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Toby Winter -Der Kodex:Tödliche Begierde“ zu „Toby Winter - Tödliche Begierde“ geändert.

Anzeige