Buch - Challenge 2021

Anzeige

  • So jetzt habe ich Zeit für meine Challenge. Ich verändere sie ja stetig um allen gerecht zu werden, aber das funktioniert natürlich nie wirklich, aber ich gebe wie immer mein Bestes und dieses Jahr ist wieder etwas komplizierter geworden, aber ich fange einfach vorne an. Es gibt vier Bereiche: Leicht, Mittel, Schwer, Individuell

    Die drei Bereiche (Leicht, Mittel, Schwer) haben 12 Mottos und jeder User / Teilnehmer soll 12 Mottos erfüllen.

    Ob jemand 12 Leichte, 12 mittlere oder 12 Schwere nimmt ist völlig egal. Der Teilnehmer hat auch die Möglichkeit 12 Mottos individuell zu gestalten und aus Leicht, Mittel, Schwer vereinzelte Mottos zu nehmen. Jedem steht es auch frei das Motto pro Monat selber zu wählen. Ich gebe zwar 12 Mottos vor, aber die Reihenfolge ist beliebig.

    Für Vielleser ist auch gestattet als Bonus jedes Motto zu lesen, aber es ist halt Bonus und wäre nicht das Ziel der Challenge.

    Hier nun die Mottos der drei Bereiche:


    Leicht:

    • Neustart / Anfang
    • Farbenfroh
    • Lieblingsgenre
    • Autorinnen
    • Vergangenheit
    • Tiere
    • Autoren
    • Schwarz-Weiß
    • Kinder und Jugend
    • Serien
    • eigenes Motto ( ... )
    • Geschenke

    Mittel:

    • Krankheiten
    • Kurzgeschichten (-300)
    • Zahlen
    • Deutschland
    • Natur
    • USA/GB/Kanada/Australien (englischsprachige Länder)
    • LGBT
    • Krimis / Thriller
    • Personen auf dem Cover
    • Historisches
    • Kälte
    • Feuer

    Schwer:

    • 2021
    • Zukunft
    • Sachwissen / Sachbücher
    • SUB
    • Lokalkrimi
    • Sport
    • Krieg
    • 1000+ Backsteine
    • Emotionen
    • Biographien
    • J,Q,X,Y
    • Humor

    Zugegebenermaßen habe ich den Schwierigkeitsgrad nach mir gerichtet, aber ich hoffe trotzdem, dass für alle etwas dabei ist, auch wenn es sicherlich Mottos gibt, die man nicht bedienen kann. Im Prinzip geht es ja auch nur um 12 Mottos für die Challenge und der Rest ist Extra (weil ich weiß, das es Leser gibt, die halt nicht so viel lesen und es Leser gibt, die weit mehr als 50 Bücher lesen. Ich habe mir Mühe gegeben unterschiedliche Mottos zu finden und für alle was zu finden und ich hoffe das klappt auch so wie ich es mir vorstelle. In diesem Sinne wünsche ich ein schönes neues Lesejahr 2021 und natürlich fesselnde und interessante Bücher, die Euch vom Lesesessel katapultieren. :friends::kiss:

    :study: Die Freimaurer (John Dickie) 426 / 544 Seiten

    :study: Die Morgenröte (Noah Richter) 13 / 413 Seiten


    SUB: 728

  • Wow, das ist wieder eine super Idee!:bounce:

    Da kann sich jeder das suchen, was für ihn/sie am besten ist. Und es ist nicht monatsgebunden. Die Challenge hat was.8)


    Ich bin auf jeden Fall dabei und fange mit dem leichten Motto an und arbeite mich dann darüber hinaus weiter dem Schwierigkeitsgrad nach oben. Für manche Mottos/Motti/Motten:totlach: (was ist eigentlich die Mehrzahl?:lechz:) habe ich schon Ideen, der Rest kommt dann von alleine, wenn es soweit ist.


    Danke dir, lieber Gaymax !:friends:

  • Ich bin ebenfalls wieder dabei :bounce: und hoffe, dass ich 2021 in Sachen Challenges erfolgreicher sein werde, als dieses Jahr... :-,


    Ich werde mich an der leichten Variante versuchen und ich starte auch gleich mit dem ersten Motto "Neustart / Anfang". Das passt so schön zum Jahresanfang :wink:


    Das eigene Motto werde ich mir für einen Leseflautenmonat aufsparen. Der wird nämlich wie jedes Jahr bestimmt auch 2021 kommen... :-?


    Vielen Dank Gaymax für die Challenge. Ich freue mich, dabei zu sein :)

  • Für manche Mottos/Motti/Motten

    Mottos - aber Deine Motten finde ich am besten :lol:!


    Habe ich das richtig verstanden: pro Monat ein Motto?


    Dann nehme ich für den Januar "Schwer: Emotionen". Mein aktuelles Buch vom SuB passt sehr gut dazu, und es passt auch zum Motto Mittel: LGBT.

    Und zum Thema "Emotionen" bietet mein SuB bestimmt noch mehr.


    Danke für Deine guten Ideen, lieber Gaymax !

    :study: Barack Obama, Ein verheißenes Land.

    :study: Christoph Ransmayr, Die Schrecken des Eises und der Finsternis. MLR.

    :study: Richard Wagamese, Das weite Herz des Landes.

  • Ich bin auch nächstes Jahr wieder dabei. Die Aufgaben sind super und ich werde nach Lust an die Mottos gehen. Ich denke mal, das es bei was aus allen drei Schwierigkeiten sein wird.

    2021
    Gelesen: 47

    Gelesene Seiten: 19.370

    SUB: 97
    :study:Linda Castillo - Die Zahlen der Toten:study:

  • Habe ich das richtig verstanden: pro Monat ein Motto?

    Für das Erfüllen der Challenge reichen 12 Mottos. Die Vielleser können natürlich auch 3 verschiedene Mottos in einem Monat lesen. Für die Erfüllung der Challenge und damit Schneckchenleser nicht in die Bredouille kommen 36 Bücher vor der Nase zu haben bleibt es bei 12 Büchern pro Monat und die anderen 24 übrigen Mottos kann ein jeder als Bonus natürlich auch erlesen, dass ist aber nebenher / Bonus für die Vielleser und soll nicht zur Aufgabe gehören. Also ein Mensch der nur 12 Bücher im Monat liest schafft die Challenge genauso wie ein Mensch der 112 Bücher liest, er hat damit die Möglichkeit 3 Mottos in einem Monat zu lesen. So liest ein Mensch immer noch mehr als ein anderer Mensch, aber beide erreichen trotzdem das gleiche Ziel, er oder sie ist halt in der Erfüllung der Challenge nicht besser oder schlechter.

    Wenn jemand 12 Bücher im Monat liest stell ich es mir recht eintönig vor, wenn man an ein Motto gebunden ist, wenn ich nur 12 Bücher im Jahr lese ist es schon eine Herausforderung und bei 40 Büchern auch je nachdem was ich so lesen möchte. Ich habe also versucht mehrere Lesende zu bedienen durch verschiedene Mottos und durch ein Rahmen den jeder schaffen kann.

    :study: Die Freimaurer (John Dickie) 426 / 544 Seiten

    :study: Die Morgenröte (Noah Richter) 13 / 413 Seiten


    SUB: 728

  • Die Vielleser können natürlich auch 3 verschiedene Mottos in einem Monat lesen.

    Groschen gerutscht. Ich kann also Mottos kombinieren, je nach meinem SuB.

    Ich denke, ich bleibe trotzdem bei einem Monatsmotto, sonst komme ich durcheinander :drunken::drunken:!

    :study: Barack Obama, Ein verheißenes Land.

    :study: Christoph Ransmayr, Die Schrecken des Eises und der Finsternis. MLR.

    :study: Richard Wagamese, Das weite Herz des Landes.

  • Die Vielleser können natürlich auch 3 verschiedene Mottos in einem Monat lesen.

    Groschen gerutscht. Ich kann also Mottos kombinieren, je nach meinem SuB.

    Ich denke, ich bleibe trotzdem bei einem Monatsmotto, sonst komme ich durcheinander :drunken::drunken:!

    Exakt. Du kannst kombinieren wie Du möchtest und auch entscheiden in welchem Monat Du welches Motto Du liest.

    :study: Die Freimaurer (John Dickie) 426 / 544 Seiten

    :study: Die Morgenröte (Noah Richter) 13 / 413 Seiten


    SUB: 728

  • Das ist auch eine tolle Challenge. Ich habe noch nie bei einer mitgemacht und versuche im nächsten Jahr einfach mal verschiedene zu schaffen.

    Danke Gaymax, für die tollen Mottos! :)

    Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.
    - Astrid Lindgren -

  • Lieber Gaymax da hast du dir was Interessantes einfallen lassen.:thumleft: Ich bin unbedingt dabei und freue mich schon auf die Aufgaben, ich werde die alle vorerst als Aufgaben sehen also von Leicht mit Schwer und dann gucken, was ich zu jeder Aufgabe lesen werde. Vielen lieben Dank :kiss: Hast richtig gut gemacht dieses Jahr. Freut mich sehr :cheers:

    2021: Bücher: 83/Seiten: 37 678
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Sienkiewicz, Henryk - Quo vadis?

  • Leicht:

    Neustart / Anfang

    Farbenfroh

    Roberts, Nora - Schattendämmerung :study:

    Lieblingsgenre

    Autorinnen

    Poznanski, Ursula - Cryptos :study:

    Vergangenheit

    Tiere

    Autoren

    Schwarz-Weiß

    Kinder und Jugend

    Serien

    eigenes Motto ( ... )

    Geschenke

    Mittel:

    Krankheiten

    Kurzgeschichten (-300)

    Zahlen

    Deutschland

    Natur

    USA/GB/Kanada/Australien (englischsprachige Länder)

    LGBT

    Krimis / Thriller

    Personen auf dem Cover

    Historisches

    Kälte

    Feuer

    Schwer:

    2021

    Zukunft

    Sachwissen / Sachbücher

    SUB

    Lokalkrimi

    Sport

    Krieg

    1000+ Backsteine

    Emotionen

    Biographien

    J,Q,X,Y

    Humor

    2021: Bücher: 83/Seiten: 37 678
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Sienkiewicz, Henryk - Quo vadis?

  • Lieber Gaymax

    Du hast ganze Arbeit geleistet :!: Vielen, lieben Dank dafür. :applause:Einfach klasse, deine Auswahl. :pray:

    Ich habe mir mehr als 12 Aufgaben herausgesucht, weil mehr lese und ich freue mich tierisch auf das Erfüllen. Und wenn ich diese 16 hier abgearbeitet habe, nehme ich mir die 3 Kategorien nochmal zur Brust und schaue, was sich noch erfüllen lässt. :thumleft:


    Kurze Info noch zu meiner Auswahl. Sie gehören für mich alle zur Kategorie: leicht.

    Womit ich dann anfangen werde, weiß ich noch nicht...


    Neustart / Anfang

    Lieblingsgenre

    Autorinnen

    Tiere

    Autoren

    Kinder und Jugend

    Serien

    Geschenke

    Natur

    Krimis / Thriller

    Krankheiten

    2021

    Sachwissen / Sachbücher

    SUB

    Sport

    Biographien

    Liebe Grüße von Tanni


    2021 gelesen: 118

    Januar = 20, Februar = 23, März = 20, April = 19

    Mai = 23, Juni = 13

  • Lieber Gaymax Du hast dir eine interessante Challange einfallen lassen. Besonders gefällt mir, dass ich mir die Mottos aussuchen kann. Da ich viele Rezi-Exemplare lese, ist nicht immer einfach ein Buch für ein festes Motto zu finden. Auch werde ich bunt mischen, denn bestimmte Themen lese ich nicht.

    Sub: 5428:twisted: (Start 2021: 5421)

    gelesen 2021: 46/ 1 abgebrochen

    gelesen 2020: 92 / 2 abgebrochen / 42592 Seiten

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten


    :montag: Ian McGuire - Der Abstinent

    :study: Andreas Winkelmann - Die Karte

    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • Lieber Gaymax, ich schließe mich den vorherigen Danksagungen an. Tolle Idee!

    Ich werde mich zunächst mit dem Vorsatz begnügen, insgesamt zwölf Bücher zu lesen und dabei den Schwierigkeitsgrad zu mischen.

    Vielleicht poste ich noch eine Liste meiner individuellen Auswahl, wie es Tanni getan hat. Aber zunächst muss ich noch mal zurück in mein HomeOffice :roll:.

    Hast du drei Tage kein Buch gelesen, werden deine Worte seicht. (Sprichwort)


    :study: Margaret Atwood - Aus Neugier und Leidenschaft [Das lese ich nur häppchenweise - aber mit Genuss]

    :study: T.C. Boyle - Sprich mit mir

  • Ein genauen Plan habe ich noch nicht, aber ich beginne mit dem Motto 'Kinder- und Jugend'


    Harry Potter und der Orden des Phönix (J.K. Rowling) :study:

    Dieses Leben gehört: Alan Cole (Eric Bell)

    Call Me By Your Name (André Aciman)

    Rising Sparks (Nico Abrell)


    LGBT könnte ich damit auch bedienen und letztendlich auch SUB ... wahrscheinlich bleibe ich bei 12 Mottos und verteile die gelesenen Bücher auf die Bonus Mottos, falls es Überschneidungen gibt. Möchte mich im Prinzip auf die einzelnen Mottos konzentrieren. Ich bin recht sicher, dass ich nicht alles schaffe, denn Science Fiction ist für mich echt schwer. :-# Ich hoffe aber, dass ich insgesamt mehr lese als 2020 und dann kann ich ja auch mal gucken, dass ich noch was anderes lese.

    :study: Die Freimaurer (John Dickie) 426 / 544 Seiten

    :study: Die Morgenröte (Noah Richter) 13 / 413 Seiten


    SUB: 728

  • Vielen Dank, lieber Gaymax , für deine wunderbar kreative Ausarbeitung. Du schaffst es jedes Jahr wieder, deine Challenge neu zu denken und mich damit zu überraschen. :cheers:

    Deshalb bin ich sehr gerne auch 2021 wieder mit dabei. :thumleft:

    Angesichts meiner mangelhaften Erfolge in diesem Jahr orientiere ich mich zunächst mal an den leichten Mottos, ohne mich abschließend fürs ganze Jahr darauf festlegen zu wollen. :pale:

    :study: Theater Theater 29. Hg. v. Carstensen, Uwe B. u. a.

    :study: Kermani, Navid: Morgen ist da


    2020 gelesen: 8 Bücher/1789 Seiten


    Challenges 2019:
    Buch-Challenge 2/12, Monats-Challenge 1/12, Weltreise-Challenge 3/12, Klassiker-Challenge 1/7, BINGO-Challenge: 8/100, Punkte-Challenge 12,89


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

  • LGBT

    Ach genau, da wollte ich noch fragen, was das heißt.

    LGBT+ ist die Community für Charaktere die lesbisch, gay, bi, trans etc. gewählt oder orientiert sind. Für mich bei Mittel eingeordnet, weil ich ein großes Regal dafür habe und der BT da so miserabel die rezensiert. :loool: Insgeheim arbeite ich ja noch daraufhin, dass es eine eigene Rubrik wie Thriller wird, aber das dauert noch. ^^ Für andere ist es definitiv schwerer, aber das Level der Schwierigkeit habe ich anhand meiner Erfahrungen gemessen. Es gibt definitiv auch Kategorien da müsste ich wahrscheinlich einkaufen gehen weil ich da nix habe. :lol:

    :study: Die Freimaurer (John Dickie) 426 / 544 Seiten

    :study: Die Morgenröte (Noah Richter) 13 / 413 Seiten


    SUB: 728

Anzeige