Robin Stevens - Eine Prise Mord / Top Marks for Murder

Anzeige

  • Band 8 der Reihe Wells & Wong


    Daisy und Hazel sind zurück in Deepdean, und die Schule bereitet sich auf die große Feier zum 50-jährigen Bestehen vor!

    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, doch Deepdean scheint sich verändert zu haben: Daisy hat ihren Beliebtheitsstatus an eine neue faszinierende Mitschülerin verloren, und viele ihrer Verbündeten sind jetzt plötzlich Feinde der Detektei. Dann werden die Mädchen Zeuginnen eines schockierenden Vorfalls in den nahe gelegenen Wäldern – ein Verbrechen, das sicher mit dem Jahrestag in Verbindung steht. Als die Eltern zum Jubiläum anreisen, kommen jahrzehntelange Rivalitäten und Geheimnisse an die Oberfläche, ein Mord geschieht und damit steht die Zukunft von Deepdean auf dem Spiel.

    Können die Mädchen den Fall lösen – und ihr Zuhause retten?


    Meine Meinung


    Wieder ein spannender Fall - einen Ticken schwächer als die Bände davor, trotzdem immer noch super unterhaltsam :)


    Nachdem man in den letzten drei Bänden in Cambridge, Hongkong und am Londoner Theater mit den beiden Mädels unterwegs war, sind Daisy und Hazel wieder zurück im Deepdean Internat.

    Sie haben ja eine ganz schöne Entwicklung durchgemacht und das spürt man jetzt umso mehr, wenn sie wieder in ihrem "gewohnten" Umfeld zugange sind.

    Daisy wurde von ihrem hohen Thron gestoßen, Hazel hat mehr Selbstbewusstsein und die drei neuen Detekteimitglieder haben auch einiges zu bieten. Gerade die Konflikte zwischen den Teenagern sind wieder besonders gut eingeflochten.


    Der Fall war wieder sehr spannend und verzwickt - wobei ich etwas Schwierigkeiten hatte, die vielen Namen auseinanderzuhalten, denn Verdächtige gab es einige. Es stehen zwar vorne alle gelistet, was ich auch genutzt habe um immer wieder mal nachzuschauen, aber ich hab mich manchmal echt schwer getan.

    Ansonsten war es ein turbulentes neues Abenteuer, das wieder viel Spaß gemacht hat.


    Mein Fazit: 4 Sterne

Anzeige