Brittainy C. Cherry - Wie die Stille vor dem Fall Erstes Buch / Landon & Shay. Part One

  • Buchdetails

    Titel: Wie die Stille vor dem Fall


    Band 2 der

    Verlag: LYX

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 400

    ISBN: 9783736314856

    Termin: Neuerscheinung November 2020

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen

    92,7% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Wie die Stille vor dem Fall"

    Ich vermisse deinen Herzschlag. Ich vermisse dich. Ich vermisse uns. Ich bin fest davon überzeugt, dass man seine erste große Liebe nie vergessen wird. Man gestattet ihr, in einer kleinen Ecke seines Herzens weiterzuleben. Und deshalb weiß ich, dass ich nach Landon nie wieder in der Lage sein werde, einen anderen Menschen von ganzem Herzen zu lieben. Meine Seele ist für immer verwundet. Mein Herz gefror zu Eis, als er mich verlassen hat. Es würde ein Wunder brauchen, um es wieder auftauen zu lassen. Und ohne Landon glaube ich nicht länger an Wunder. »Dieses Buch ist nicht einfach nur ein Liebesroman. Es geht um Trauer, Verlust, Neuanfänge und so viel Liebe. Dieses Buch ist echt!« BOOKARTIQUE über WIE DIE RUHE VOR DEN STURM Zweiter Teil des zweiten Bandes der herzzerreißenden CHANCES-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Titel: Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch

    Originaltitel: Landon & Shay. Part One

    Autor: Brittainy C. Cherry

    Seitenanzahl: 407

    Genre: Liebesroman | Contemporary

    Verlag: LYX


    Inhalt

    Landon und Shay besuchen die gleiche High School. Sie kennen einander, sind aber keineswegs Freunde. Eher im Gegenteil, sie hassen sich und können einander überhaupt nicht ausstehen. Das ändert sich, als beide eine Wette abschließen und daraufhin mehr Zeit miteinander verbringen und Freunde werden. Bei einer Freundschaft bleibt es nicht und es entsteht mehr zwischen ihnen. Doch sowohl Landon als auch Shay haben so ihre Geheimnisse und eine gemeinsame Zukunft der beiden gestaltet sich als äußerst schwierig...


    Meinung

    Dies ist der erste Band der Landon und Shay-Dilogie von Brittainy C. Cherry. Meistens mag ich die Bücher der Autorin richtig gerne, doch bereits ihr zuletzt erschienenes Werk auf Deutsch; "Wie die Ruhe vor dem Sturm" konnte mich nicht nicht überzeugen.

    Dennoch habe ich mich auf dieses Buch gefreut, denn ich weiß, die Autorin kann mit ihren Worten und ihren Geschichten den Leser zutiefst berühren und so hatte ich Hoffnungen und auch Erwartungen. Meine Erwartungen wurden aber nicht vollständig erfüllt!


    Shay und Landon tauchten beide bereits in dem schon erwähnten Buch;"Wie die Ruhe vor dem Sturm" auf. Shay ist die Cousine von Eleanor und Landon der beste Freund von Greyson. In diesem ersten Teil von insgesamt zwei Teile, geht es um Shay und Landon als sie 17/18 sind. So größtenteils ist der erste Band somit ein Young Adult-Roman, mit ein paar erwachseneren Szenen, sprich New Adult.


    Shay als Protagonistin fand ich ganz sympathisch. Sie verkörpert das klassische brave Mädchen von nebenan. Landon hingegen ist, zumindest auf den ersten Blick, der klassische, reiche Bad Boy, der von den Mädchen geliebt wird und scheinbar keinerlei Probleme hat. Doch insbesondere Landon kämpft mit ziemlich heftigen Dämonen. Diese Dämonen sind wirklich hart und der Autorin gelang es, gut in Landons Seelenleben einzutauchen und seine Gefühle zu beschreiben. Ich mochte Landon ja insgeheim eine Spur mehr als Shay. Klar ist Shay auch eine gute und starke Protagonistin, an der Seite von Landon, dennoch konnte ich mich mit ihm auch mehr identifizieren, was daran liegt, dass ich selber an Depressionen gelitten habe bzw. auch heute noch öfters leide und so Landon umso besser verstehen konnte! Landon war hier ganz klar mein Lieblingsmensch.


    Die Liebesgeschichte von ihm und Shay gefiel mir gut, konnte mich leider aber nicht berühren. Mir hat einfach etwas an der Lovestory gefehlt, ich habe aber noch die leise Hoffnung, dass sich dies im zweiten Band könnte bzw. könnte. Die Liebesgeschichte war schon emotional, der Schreibstil ist auch, wie immer von der Autorin, richtig gut und das Talent von Cherry, wie sie mit den Worten umgeht, beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue, dennoch konnte mich die Liebesgeschichte nicht einhundertprozentig packen.


    Fazit

    "Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch" war gut, aber leider nicht herausragend. Ich bin dennoch sehr auf den zweiten Band gespannt und vergebe diesem Buch derweil gute vier von fünf Sternchen! ⭐⭐⭐⭐

  • Rezension: „Wie die Stille vor dem Fall – Erstes Buch“ von Brittainy C. Cherry


    Autor/in: Brittainy C. Cherry

    Titel: Wie die Stille vor dem Fall – Erstes Buch

    Reihe/Band: Chances, Band 2

    Genre: New Adult

    Erscheinungsdatum: November 2020

    ISBN: 978-3-7363-1326-2

    Preis: 12,90 € als Taschenbuch


    Klappentext

    Was macht dein Herz? Es schlägt noch.

    Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen – selbst Shay Gable – dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wolle. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde – bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.


    Buch-/Reihentitel und Coverdesign

    Das Cover zeigt, wie auch schon beim ersten Band „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ der „Chances“-Reihe, einen aufrührerischen Himmel, der sich langsam immer weiter zu verdunkeln scheint. Offensichtlich zieht ein Sturm auf und in der rechten oberen Ecke des Covers sind ein paar aufgescheuchte Vögel zu erkennen.

    Wer schon Bücher von BCC gelesen hat, hat auch bei der Titelwahl schon eine gewisse Vorstellung davon bekommen, was einen in dieser Geschichte erwarten wird. Sie nutzt abstrakte Formulierungen, um die verschiedensten Gefühlslagen deutlich zu machen und so liegt in „Wie die Stille vor der Fall“ schon eine so große tiefgehende Emotionalität, die gleichermaßen geheimnisvoll wie auch intensiv wirkt, wie man sie sich, ohne ihre bisherigen Bücher zu kennen, kaum vorstellen kann.


    Charaktere

    Shay ist eine strahlende Schönheit, aber in keinster Weise eingebildet oder arrogant. Sie hat für jeden ein freundliches Wort und ein offenes Ohr, ist intelligent und schreibt Bestnoten in der Schule. Trotz allem hat sie nicht viele echte Freunde und so kommt es, dass ihre beste ihre Cousine Eleonore, wir kennen sie aus „Wie die Ruhe vor dem Sturm“, ist. Shay ist eine Träumerin mit einer Vielzahl unglaublich kreativer Talente, die von der Schauspielerei bis hin zum Schreiben eigener Skripte reichen. Von ihrer Familie wird sie sehr geliebt, doch das Bild des glücklichen Mädchens, dass absolut alles hat, was nach außen hin vermittelt wird, scheint lange nicht die Wahrheit zu sein …

    Landon stammt aus reicher Familie und muss unglaublich gut aussehen, denn sonst würden nicht so viele über sein arrogantes und eingebildetes Verhalten hinwegsehen. Landon genießt die Aufmerksamkeit, die ihm von allen zuteilwird, und nimmt sich ohne Rücksicht auf Verluste immer genau das was er will. Mit Beziehungen hat er es nicht so, die einzigen konstanten in seinem Leben pflegt er zu seinen drei besten Freunden, mit denen er fast jedes Wochenende wilde Party mit Alkohol und Drogen feiert. Jedoch tief in ihm scheint schon lange etwas zerbrochen zu sein, denn diese Exzesse sind sein Ventil, um mit dem Schmerz klar zu kommen …


    Schreibstil und Handlung

    Zum Schreibstil kann ich einfach nur sagen – wow! Brittainy C. Cherry hat wieder einmal bewiesen, dass sie die ‚Königin der Worte‘ ist und hat mich wieder mit ihrer Geschichte und ihrem Ausdruck den Tränen nahebringen können. „Wie die Stille vor dem Fall“ ist aus den Sichtweisen der Protagonisten Shay und Landon in der ersten Person geschrieben und die einzelnen Kapitel wechseln sich ab. So war es mir möglich einen äußerst intensiven Einblick in die Persönlichkeiten der beiden zu nehmen, aber auch mich tief in ihre Gedanken und Gefühle einzuarbeiten. Brittainy C. Cherry schreibt so unglaublich mitreißend und emotional, dass sie es schon innerhalb der ersten Seiten geschafft hatte, mich in ihren Bann und somit auch in den Bann der Geschichte zu ziehen. Ich war regelrecht gefesselt, händisch an das Buch und emotional an die Charaktere. Flüssig und äußerst angenehm konnte ich der Geschichte sehr gut folgen und bin nun sehnlichst gespannt, wie es mit Shay und Landon im zweiten Teil weitergeht.

    Inhaltlich bot „Wie die Stille vor dem Fall“ wieder ein sehr breites Spektrum an Themen. Von Familienproblemen über illegale Substanzen hin zur ersten großen Liebe samt Träumen und Hoffnungen war so ziemlich alles dabei. Fakt ist jedenfalls, dass dieses Buch eine Achterbahnfahrt intensiver Gefühle an den Tag legt, wobei der Fokus (zum Glück) nicht nur auf negativen, sondern aus einer grandiosen Mischung von positiven Erlebnissen und Schicksalsschlägen liegt. Wenn man sich die Themenbereiche mal ansieht, dann erscheint es als unglaublich schwere Kost, die auch einiges an Ausarbeitung erfordert – und ich muss sagen, dass in diesem Buch jeder Bereich ausreichend und definitiv auch auf einem ausführliche Art und Weise behandelt worden ist. Man konnte all die geschilderten Probleme, Gefühle und Gedanken nur ernst nehmen, denn nichts wirkte unecht oder gar nur heruntergespielt. Alles war sehr verständlich formuliert, nachvollziehbar ausgearbeitet und hat mich in seiner Tiefe einfach umgehauen.

    Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob es wirklich notwendig war, Shay und Landons Geschichte auf zwei Bücher aufzuteilen, denn es wirkte auf mich zunächst wie ein typisches Young-Adult-Buch mit vielen kleinen Streitereien, die von Vorurteilen hervorgerufen worden sind und eigentlich sehr leicht in den Griff zu kriegen gewesen wären. Nachdem ich allerdings die ersten Kapitel gelesen hatte und all die unterschiedlichen zu behandelnden Punkte in beider Leben auftauchten, ist deutlich geworden, dass das die beste Entscheidung gewesen ist, die man für dieses Buch, diese Geschichte, hat treffen können. Shay und Landon sind beide keine typischen Teenager, die mit typischen Problemchen zu kämpfen haben und hätte man da bei der Ausarbeitung gekürzt, dann hätte dieses Buch wahrscheinlich einiges an Intensität und Authentizität eingebüßt.


    Fazit

    „Wie die Stille vor dem Fall – Erstes Buch“ war mal wieder ein äußerst intensives und schmerzvolles Werk von Brittainy C. Cherry. Mein Herz blutet, es tut weh – und trotzdem habe ich diese Geschichte geliebt. Ein Meisterwerk! Ich werde mich direkt an den zweiten Teil von Shay und Landons Geschichte machen, auch wenn ich ein wenig Angst um mein Herz habe.


    Bewertung: 5 YYYYY von 5 Sternen

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Brittainy C. Cherry - Wie die Stille vor dem Fall 1 / Landon & Shay. Part One“ zu „Brittainy C. Cherry - Wie die Stille vor dem Fall Erstes Buch / Landon & Shay. Part One“ geändert.

Anzeige