Birgit Faschinger-Reitsam und Sabine Paul - Mit Vergnügen

Anzeige

  • Inhalt: Zitat amazon.de:

    "Alles läuft gut für Nina, wenn sie nicht von Mann, Körper und Auftraggeber gleichzeitig im Stich gelassen würde. Was sich wie eine Reihung von Schicksalsschlägen anmutet, bietet der erfolgsverwöhnten Maklerin, unerwartet neue Perspektiven. Wie auch könnte das Universum das Seufzen einer Frau: „Es muss sich etwas ändern“, überhören? Ihre Schritte lenken sie direkt in einen geheimnisvollen Laden…"





    Die Farben sowie die Haltung und der Blick der Frau auf dem Cover wirken frech-provokant und genau dies findet sich auch im Inhalt.

    Da ist zum einen der Schreibstil, der, genau wie das Erscheinungsbild, provoziert und mit einem Augenzwinkern...oder auch mehreren ; D

    die Themen gekonnt in Szene setzt.

    Zudem werden die Texte hervorragend durch die Illustrationen vervollständigt.

    Hier wird klar, dass sich jeder nach seiner Fasson entwickeln darf und auch soll. Dabei jedoch nie vergessen soll, sich und das Leben selbst nicht so ernst zu nehmen.

    Das wird durch die geschilderten Vorkommnisse einfach deutlich, denn hier wird Klartext gesprochen und dennoch kann man sich ein Schmunzeln nicht verkneifen, weil der Schelm sich durch´s komplette Buch zieht.

    Auch wenn es leicht daherkommt, lässt sich dennoch viel darüber Nachdenken und "mitnehmen".


    Mein Fazit: mit Vergnügen gelesen und neue Erkenntnisse gewonnen

Anzeige