Karin Feuerstein-Praß: Alice von Battenberg. Die Schwiegermutter der Queen

Anzeige
  • Hand aufs Herz: Wer schaut (heimlich) die beliebte Serie "The Crown"? Eigentlich bin ich kein großer Fan von Netflix, aber auf diese Weise bin ich auf die komplizierte Familiengeschichte von HRH Prinz Philip, Duke of Edinburgh, aufmerksam geworden, der seit 1947 mit der englischen Königin Elizabeth II. verheiratet ist. In ihrer Biographie "Alice von Battenberg - Die Schwiegermutter der Queen" rückt die ehemalige Lehrerin, Historikerin und Sachbuch-Autorin Karin Feuerstein-Praßer das außergewöhnliche Leben der Prinzessin Alice von Griechenland in den Mittelpunkt, das eng mit der deutschen, englischen und griechischen Geschichte verwoben ist.


    Verlassen, verraten, vergessen – Nur wenige kennen Alice von Battenberg, die spätere Prinzessin von Griechenland, Mutter von Prinz Philip und damit die Schwiegermutter der Queen. Nahezu taub geboren, entwickelte sich Alice zur perfekten Lippenleserin in mehreren Sprachen. Das Familienglück mit Prinz Andreas von Griechenland wurde schnell von Kriegen und Revolutionen überschattet, vor der Härte des Alltags im Exil flüchtete sie sich in eine religiöse Traumwelt, bis sie wegen Verdachts auf Schizophrenie schließlich in der Psychiatrie landete. Karin Feuerstein-Praßer bringt uns diese außergewöhnliche Frau nahe, deren Leben aufs Engste verwoben war mit der bewegten Geschichte Europas im 20. Jahrhundert.

    Das Cover zeigt ein Portrait der jungen hübschen Aristokratin, die einen gefassten, ruhigen Eindruck vermittelt. Sie hält sich sehr aufrecht und trägt ein feines weißes Kleid mit langen Ärmeln, ihre dunklen Haare sind der zeitgenössischen Mode entsprechend zu einer schlichten Frisur hochgesteckt worden.

    Die erste Biographie von Alice von Battenberg ist es meines Wissens nicht. Silke Ellenbeck hat bereits einen mehrbändigen biografisch angehauchten Roman vorgelegt, der das unkonventionelle Leben der Aristokratin ausführlich beleuchtet. Dafür hat Karin Feuerstein - Praßer eine klassische Biographie verfasst, in der das persönliche Schicksal der Protagonistin in den zeitgeschichtlichen Kontext eingeordnet wird. Dank ihrer ausgezeichneten Recherche können wir alle wichtigen Stationen im Leben der Prinzessin nachvollziehen, die viele harte persönliche Schicksalsschläge erleiden musste. Alice von Battenberg war eine kompliziert gestrickte Frau, nicht frei von psychischen Krankheiten, aber geprägt von Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und Güte. Besonders beeindruckt hat mich ihr Einsatz für die verfolgte Juden während des Nationalsozialismus. Sie setzte ein klares Zeichen, versteckte eine bedrohte Familie und riskierte ihr eigenes Leben, wofür sie posthum als "Gerechte unter den Völkern" geehrt wurde.

    Wer mehr über Alice von Battenberg erfahren möchte, sollte unbedingt diese fesselnd geschriebene, gut lesbare Biographie von Karin Feuerstein-Praßer lesen, die viele wichtige Informationen über eine eigenwillige Aristokratin enthält, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist.

  • Danke für die Rezension Snowbell :D Über die Schwiegermutter der Queen weiß ich rein gar nichts, aber ihr Leben hört sich interessant an. Das Buch ist auf jeden Fall auf meiner Wunschliste gelandet.

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Lindsey Fitzharris - The Facemaker


Anzeige