Jochen Till - Zu gut für die Hölle

  • Buchdetails

    Titel: Luzifer junior: Zu gut für die Hölle


    Band 1 der

    Verlag: Loewe Verlag GmbH

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 224

    ISBN: 9783785583661

    Termin: März 2017

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen

    92,9% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Luzifer junior: Zu gut für die Hölle"

    Ein Teufel in der Schule - der Comic-Roman um den Höllensohn Luzifer bietet Lesespaß und viel Grund zum lauthals lachen für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Zahlreiche humorvolle Bilder illustrieren Luzifers Abenteuer in der Hölle und im strengen Jungeninternat. Wer Gregs Tagebuch mag, wird Luzifer junior lieben! Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den 'Laden' einmal übernehmen. Pech nur, dass sein Papa findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitte schön kann man das Bösesein besser lernen, als bei den Menschen? So landet Luzie im Sankt-Fidibus-Institut für Knaben. Da soll er sich bei Torben und seiner Bande abgucken, wie man so richtig fies und gemein sein kann. Die Frage ist nur, ob Luzie das überhaupt will! Mehr Infos zum Buch unter:
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Luzifer Junior ist der Sohn von Teufel. Dieser ist jedoch sehr enttäuscht von ihm, denn Luzie ist überhaupt nicht böse. Wie soll er so jemals seinen Job übernehmen? Kurzerhand schickt der Teufel Luzie auf die Erde, genauer gesagt auf ein Internat für Jungen. Allerdings findet Luzie dort schnell Freunde, genießt die Natur und das gute Essen. Ob der Plan des Teufels tatsächlich auf geht? Vielleicht wenn der böse Torben und seine Bande ihn aufmischen.


    Von der "Luzifer junior"Reihe gibt es mittlerweile acht Bände. Ich bin aber erst jetzt dazu gekommen den Auftaktband zu lesen, welcher mir total gut gefallen hat. Natürlich kann man den eigentlichen Auftrag "böse zu werden" nicht gut heißen, aber er wird hier zauberhaft verpackt und bisher ist es Luzie ja auch noch nicht besonders gut gelungen.


    Es ist unterhaltsam zu lesen, wie Luzie das Leben auf der Erde entdeckt, was er toll findet und worauf er gerne verzichten könnte. Er ist ein toller Protagonist und auch die anderen Figuren, wie sein Hausdämon Cornibus oder seine Mitschüler Aaron und Gustav sind toll ausgearbeitet.


    Fazit: Das Buch ist sehr unterhaltsam und humorvoll. Nicht nur für Leser ab 10 Jahren, sondern auch für Erwachsene, die Freude an guten Kinderbüchern haben.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige