Holger Speier - So passiert mir Gott

  • Kurzmeinung

    Gudrun67
    hatte andere Erwartungen - jedoch sehr aufschlussreich und nachvollziehbar

Anzeige

  • Inhalt: Zitat amazon.de:

    "Menschen und ihr Weg mit Gott. Kaum ein Erlebnis gleicht da dem anderen. Jede Begegnung mit dem Höchsten ist ein Unikat. Für den einen passierte sie eher zufällig wie das Treffen eines Freundes auf offener Straße, eine andere erkennt rückblickend plötzlich eine Art roten Faden in ihrem Leben, den Gott wie einen Plan seit vielen Jahren mit ihr verfolgt. Gerade diese Unterschiedlichkeit im Erleben macht die wahren Berichte, die Herausgeber Holger Speier gesammelt hat, zu einem besonderen Erfahrungsschatz, wie Gott führt, bewahrt, beschenkt und ermutigt. Sie erzählen von der Kraft, wie Gott in Situationen eingegriffen und das Leben von Menschen verändert hat. Das Buch möchte Mut zum Glauben machen. Die 33 Geschichten von Menschen im Alter zwischen 10 und 80 Jahren erzählen von dem Ringen, sich auf Gott einzulassen, und der authentischen Verbindung zu Gott, die in der Alltäglichkeit des Lebens gesucht wird. Auch wenn der Weg jedes einzelnen Menschen mit Gott ein ganz individueller ist, so sind die gesammelten Erlebnisse vielleicht für manch einen ein Ansporn zum Nachglauben."




    Das Cover ist gut gewählt und ist mit dem Titel stimmig. So kann man sich gleich vorstellen, was sich zwischen den Buchdeckeln verbirgt.

    Zugegeben fällt mir die Bewertung bei diesem Buch sehr schwer.

    Das liegt zum einen daran, dass ich Erwartungen daran hatte, dass mich die Erfahrungen emotional berühren. Da ich mich gut in andere hineinversetzen kann, ist diese Emotionalität oft gegeben. Gerade bei dieser Thematik hatte ich deshalb die Vorstellung, dass mich die Erzählungen doch gefangen nehmen. Leider war dies hier jedoch kaum der Fall. Ich habe die Geschehnisse meist als Berichte gesehen, die etwas erläutern ohne groß zu berühren.

    Zum anderen ist es, gerade bei Büchern mit christlichen Kontext oft nicht ganz einfach denen mittels einer Rezension gerecht zu werden, da Glaube vielfältig umgesetzt und verstanden wird. Da ich jedoch vermeiden möchte, den Glauben anderer zu beurteilen, fällt es nicht immer ganz leicht, Bewertungen hierzu abzugeben.

    Gut gefallen hat mir auf jeden Fall die Idee zum Buch, denn es wird klar herausgestellt, dass Gott immer da und Lebensbegleiter ist.


    Mein Fazit: hatte andere Erwartungen - jedoch sehr aufschlussreich und nachvollziehbar

Anzeige