Welche Bücher habt ihr im November 2020 gelesen?

Anzeige

  • :huhu: Liebe BücherTreffler,


    welche Bücher habt ihr im November gelesen und wie beurteilt ihr sie? :study:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ausgezeichnet
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: sehr gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: weniger gut
    :bewertung1von5: schlecht


    Falls ihr mit eurem aktuellen Buch noch nicht soweit seid, um eine endgültige Beurteilung abzugeben, wartet bitte mit der Antwort.


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Mein November 2020



    Douglas Preston / Lincoln Child - Special Agent Aloysius Pendergast-Reihe Teil 4-12


    "Ritual: Höhle des Schreckens"  :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: »Stellen Sie sich vor, Sie haben sich in einer Höhle verirrt. Es ist dunkel und kalt. Die Taschenlampe haben Sie verloren. Sie müssen raus hier, egal wie, und tasten sich am Boden entlang, als Ihre Hand plötzlich etwas Warmes findet. Vor Schreck weichen Sie zurück – um gleich noch einmal zu fühlen, was es sein könnte ... «

    In einer Kleinstadt geschehen grausame Morde. Sie erinnern an Indianermythen und ein historisches Massaker. Viele glauben, dass die Geister der Toten zurückgekehrt sind, um Rache zu nehmen. Special Agent Pendergast verfolgt eher irdische Spuren: die Gen-Experimente an Mais, mit deren Hilfe die Stadt zu neuer Blüte kommen soll, scheinen außer Kontrolle geraten zu sein. Oder steckt doch noch etwas ganz anderes dahinter?


    "Burn Case: Geruch des Teufels" Diogenes-Trilogie Teil 1 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: Ist der Teufel in die Welt zurückgekehrt, um Sünder zu richten? Eine Sekte schürt die Panik der Menschen, als kurz hintereinander zwei verbrannte Leichen gefunden werden – und prophezeit, dass als Nächstes das moderne Sodom in Flammen aufgehen wird: New York City!

    FBI Special Agent Aloysius Pendergast hat eine Menge Erfahrung mit bizarren Mordfällen – und glaubt nicht, dass das Jüngste Gericht kurz bevorsteht. Stattdessen folgt er ganz irdischen Spuren. Sie führen ihn in die Vergangenheit der Opfer und nach Italien. Sind die rituellen Morde nur Ablenkungsmanöver?


    "Dark Secret: Mörderische Jagd" Diogenes-Trilogie Teil 2 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: Ein gnadenloser Mörder sucht sich ein Opfer nach dem anderen. Ihre Gemeinsamkeit: Sie waren Freunde des verschollenen Special Agent Pendergast. Doch wer könnte ein Interesse daran haben, sie auszuschalten? Detective D’Agosta beginnt unter Hochdruck zu ermitteln. Er weiß, dass auch er und seine Frau im Visier des Killers stehen. Unerwartete Hilfe bekommt D’Agosta von niemand anderem als Pendergast selbst. Dieser hat sein Verschwinden nur vorgetäuscht, um unbemerkt nach seinem größten Feind suchen zu können: seinem Bruder Diogenes, den er für den Mörder hält. Das FBI verfolgt allerdings eine andere Theorie. Ist es möglich, dass Pendergast sich Diogenes nur einbildet – und selbst ein eiskalter Killer ist?


    "Maniac: Fluch der Vergangenheit" Diogenes-Trilogie Teil 3 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: In einem Kellergewölbe des New York Museum of Natural History ruht ein besonderer Schatz: das Grabmal des Senef aus dem Tal der Könige. Nun soll es wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – doch schon bei den Restaurierungsarbeiten gibt es einen Toten. Ist er das erste Opfer eines uralten Fluchs? Special Agent Aloysius Pendergast hat einen anderen Verdacht – und verfolgt die Spur eines Wahnsinnigen, den

    er besser kennt als jeder andere.


    "Darkness: Wettlauf mit der Zeit"  :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Klappentext: In einem tibetischen Kloster will Aloysius Pendergast endlich Frieden finden, doch den Mönchen wird eine Reliquie gestohlen, die in den falschen Händen zu einer gefährlichen Waffe werden kann. Pendergasts Ermittlungen führen ihn nach London und auf das Kreuzfahrtschiff Britannia. Der Dieb ist mit der Reliquie an Bord – und kurz nach dem Auslaufen wird für die ahnungslosen Passagiere aus dem geplanten Luxusurlaub ein wahrer Höllentrip …


    "Cult: Spiel der Toten"  :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: Schock für Special Agent Pendergast: Einer seiner Freunde wird brutal ermordet – von einem Mann, der angeblich vor Wochen Selbstmord begangen hat. Sofort stürzt sich die Presse auf den bizarren Fall und sorgt mit der Schlagzeile ZOMBIES IN NEW YORK für Angst und Schrecken in der Metropole. Aber ist es wirklich möglich, dass die Toten sich aus ihren Gräbern erheben? Pendergast folgt einer Spur, die ihn in die Katakomben einer alten Kirche führt – den Sitz einer Sekte, die dunkle Ziele verfolgt …


    "Fever: Schatten der Vergangenheit" Helen-Trilogie Teil 1 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: Auf dem Stammsitz seiner Familie macht Pendergast eine ungeheuerliche Entdeckung: Seine Frau Helen ist vor zwölf Jahren nicht durch einen Unfall ums Leben gekommen – es war ein heimtückischer Mord! Gemeinsam mit seinem Freund D’Agosta beginnt Pendergast zu ermitteln, doch in den Schatten der Vergangenheit verbirgt sich manches Geheimnis, das besser nicht gelüftet worden wäre. Pendergast muss erkennen, dass Helen ihn aus vielen Gründen geheiratet hat, nur nicht aus Liebe. Aber welche Rolle spielte ein geheimnisumwitterter Künstler aus dem 19. Jahrhundert und eine Fieberkrankheit, die stets tödlich endet?


    "Revenge: Eiskalte Täuschung" Helen-Trilogie Teil 2 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: Der Schock trifft Pendergast ohne jede Vorbereitung: Seine Frau Helen, deren mysteriösen Tod er aufzuklären versucht, lebt! Aber wer liegt dann in ihrem Grab, und warum will ihr Bruder ihn ausschalten? Pendergast ermittelt unter Hochdruck. Dabei kommt er einer skrupellosen Gruppe auf die Spur, die ihre dunklen Machenschaften seit langer Zeit erfolgreich verbirgt. Um Pendergast in die Knie zu zwingen, ist ihr jedes Mittel recht – und zum ersten Mal droht der sonst stets kühl kalkulierende Ermittler, die Kontrolle zu verlieren.


    "Fear: Grab des Schreckens" Helen-Trilogie Teil 3 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Klappentext: Nur wenige Minuten dauert das ersehnte Wiedersehen von Special Agent Pendergast mit seiner Frau Helen, bevor sie vor seinen Augen entführt wird. Mit unerbittlicher Härte nimmt der FBI-Mann die Verfolgung auf. Doch die Täter sind ihm stets einen entscheidenden Schritt voraus.

    Zur selben Zeit hinterlässt ein Serienkiller an seinen Tatorten persönliche Nachrichten für Pendergast. Er muss erkennen, dass sein Wiedersehen mit Helen nur der Auftakt zu einem perfiden Komplott war. Und dass ihm das Schlimmste – die grausame Wahrheit – noch bevorsteht.

    :study: "Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse :study:

  • Mit dem Lesemonat November bin ich sehr zufrieden. :D

    Astrid Fritz habe ich als Autorin für mich entdeckt, denn Der Hexenjäger war trotz des schlimmen Themas sehr unterhaltsam und anschaulich geschrieben. Das Knochenhaus konnte mich wieder fesseln, und Ruth ist derzeit meine Lieblings-Hauptfigur. Fasziniert war ich von Der Wüstenplanet, obwohl mir die Geschichte noch relativ gut im Gedächtnis war vom Lynch-Film her, den ich vor langer Zeit gesehen habe.


    Astrid Fritz - Der Hexenjäger :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Elly Griffiths - Knochenhaus :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Frank Herbert - Der Wüstenplanet :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :study: Juli Zeh - Unterleuten + Sy Montgomery - Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

  • Mein aktuelles Buch ("Unter den Augen des Löwen" von Maaza Mengiste) werde ich diesen Monat nicht mehr schaffen und muss es vielleicht ohnehin erst einmal unterbrechen, denn es geht mir thematisch sehr an die Nieren und ist auch gerade wieder hinsichtlich der politischen Situation in Äthiopien hochaktuell. :-?


    Viele Kinderbücher habe ich gelesen und vorgelesen bekommen; da diese mit steigendem Alter der Kinder immer umfangreicher und komplexer werden, führe ich nun auch die Rereads auf.


    Ich kann insgesamt einen guten Genre-Mix verzeichnen, habe verschiedene Kontinente und Fantasiewelten lesend bereist und es war wohl der tierischste Lesemonat meines bisherigen Lebens - das hat mir ganz besonderen Spaß gemacht! :lol: :cat:



    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Elisabeth Tova Bailey – Das Geräusch einer Schnecke beim Essen --> Leseeindruck

    Andrea Schacht – Jägermond 1: Im Reich der Katzenkönigin (Reread)

    Patrick McDonnell – Janes Traum vom Dschungel und den Tieren (Reread)

    Janosch – Oh, wie schön ist Panama: Die Geschichte, wie der kleine Tiger und der kleine Bär nach Panama reisen (Reread)

    Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnisvolle Tempel

    Andrea Bræin Hovig – Die Wilde Mathilde (Reread)

    Jennifer Stiller – We are Hausschuh-Family. Selbst gehäkelte Hausschuhe für die ganze Familie in den Größen 20 bis 47


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Polly Clark – Tiger --> Rezi

    Han Kang – Weiß --> Rezi

    Iris Wolff – Die Unschärfe der Welt

    Wakayama Bokusui – In der Ferne der Fuji wolkenlos heiter: Moderne Tanka --> Leseeindruck

    Indrani Roychoudhury / Robi Banerjee – Kochen wie in Indien

    René Goscinny / Albert Uderzo / Jürgen Leber – Asterix un es Zuckerschnecksche

    Erich Kästner – Das doppelte Lottchen (Reread)

    Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss bei den Indianern

    Kirsten Boie – Thabo und Emma: Diebe im Safari-Park (Reread)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Tschingis Aitmatow – Du meine Pappel im roten Kopftuch --> Leseeindruck
    Agatha Christie – Elefanten vergessen nie
    Ingo Siegner – Der kleine Drache Kokosnuss reist in die Steinzeit

    Margit Auer – Die Schule der magischen Tiere --> Leseeindruck


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Joann Sfar – Le Chat du Rabbin 9: La Reine de Shabbat --> Leseeindruck

    Nina Müller – Kuschelflosse (Reread)

    Lg Sarange :cat:


    :study: Herbjørg Wassmo – Deutschenkind / Huset med den blinde glassveranda

    :study: Anna Ruhe - Die Duftapotheke 1: Ein Geheimnis liegt in der Luft




  • Gelesen :study:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Sabine Mathieu - Teufel, Printen, Hexerei

    Dirk Rossmann - Dann bin ich auf den Baum geklettert


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Thomas Mann - Die Buddenbrooks


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Sharon Bolton - Der Schatten des Bösen


    :bewertungHalb: (abgebrochen)

    J.S. Monroe - Vergiss nie: Ich weiss wer Du wirklich bist



    Gehört:musik:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bernhard Aichner - Der Fund :thumleft:

    Camilla Läckberg - Die Eisprinzessin schläft (re-read)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Yrsa Sigurdardóttir - DNA


    :bewertungHalb: (abgebrochen)

    Christopher Paolini - Infinitum

    Jo Nesbø - Ihr Königreich

    Sebastian Fitzek - Der Heimweg

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Mein Lesemonat November:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Vermisst - Meg Gardiner

    :musik: ReeperWahn - Steffi von Wolff


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :montag: Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer - Pierre Martin

    :study: Rutland Place - Anne Perry

    :montag: Der Kommissar von Barfleur - Maria Dries

    :musik: Schlaf schöne Schwester - Martina Bick

    :montag: Der 21. Juli - Christian v. Ditfurth


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :montag: Schwarzer Schmetterling - Bernard Minier


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :montag: Die Fliedertochter - Teresa Simon:love:

    :montag: Die Rebellin von Shanghai - Tereza Vanek

    :musik: Das Grab meiner Schwester - Robert Dugoni

    :musik: Dschihad - Greg Rucka

  • Einen wunderschönen guten Tag euch allen, :winken: ich werde wohl kaum ein Buch noch in diesem Monat beenden, von daher meine Liste. Ich habe 11 Bücher und fast 5000 Seiten gelesen, und leider waren nicht alle so gut, wie erhofft.

    "Die Infantin trägt den Scheitel links" hat mir gar nicht gefallen,[-( die Autorin hatte große Ambitionen was die Sprache betrifft, aber der Schuss ging, meiner Meinung nach, nach hinten los. Weniger wäre in dem Fall mehr gewesen. Außerdem hatte ich sehr gehofft, dass "Der nasse Fisch" mir gut gefällt, dem war es nicht so, ich habe mich gelangweilt. O:-)

    Überrascht hat mich Nora Roberts. Zum ersten Mal habe ich ein Buch von ihr gelesen, und zwar "Schattenmond" und es hat mir gut gefallen. Vielleicht weil es eine Dystopie war, aber es war wirklich sehr gut. :thumleft: Ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter lesen.

    "Die Astronautin" von Vaughn, S. K. war eine Überraschung für mich, ich habe nicht erwartet von einem Autor, den hier kaum jemand kennt so ein gutes Buch zu lesen. Sehr spannende Unterhaltung aus dem Bereich Science Fiction. :applause:

    Außerdem meinen geliebten Chris Carter gelesen ,sogar zwei Bücher der Reihe, da brauche ich gar nichts dazu sagen, der Autor ist der Größte.:pray: Auch der Thriller um Francis Ackerman jr. hat mir ausgesprochen gut gefallen. Diese Reihe ist mir jeder Zeit willkommen. "Ich bin der Zorn" unbeschreiblich spannend.:)

    Außerdem hab ich ein Buch von Grangé diesen Monat gelesen, und trotz der unterschiedlichen Bewertungen hat es mir sehr gut gefallen. Ich habe mich gefreut, dass es bei mir so gut angekommen ist. :thumleft:War eine Erleichterung, denn ich habe schon befürchtet, dass es doch vielleicht schlecht sein könnte.

    Alles in allem ein guter Monat, so darf es gerne weiter gehen. O:-)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Carter, Chris - Jagd auf die Bestie

    Cross, Ethan - Ich bin der Zorn

    Grangé, Jean-Christophe - Die Fesseln des Bösen

    Vaughn, S. K. - Die Astronautin - In der Dunkelheit wird deine Stimme mich retten

    Carter, Chris - Blutrausch - Er muss töten

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Roberts, Nora - Schattenmond

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Sacks, Oliver - Das innere Auge

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Engelmann, Gabriella - Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid

    Bolton, Sharon - Schwarze Strömung

    :bewertung1von5::bewertung1von5:

    Kutscher, Volker - Der nasse Fisch

    :bewertung1von5:

    Adler, Helena - Die Infantin trägt den Scheitel links

    2021: Bücher: 7/Seiten: 3 245
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Bergmann, Renate - Wir brauchen viel mehr Schafe

    Cross, Ethan - Ich bin der Hass

  • Mein Lese-November


    :arrow: Nadine Matheson - JigSawMan :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow:  Romy Hausmann - Marta schläft :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :arrow:  Thomas Herzberg - Ausgerechnet Sylt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Candice Fox - Dark (Rezi) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    :ergeben:

    Euch allen einen schönen 1.Advent :rendeer:

  • mein November 2020


    Da ich für den Abschlussband noch ein paar Tage brauchen werde, kann ich schon mal reinstellen.


    Celaenas Geschichte 1 - 5 - Throne of Glass - Viele sagen ja immer "Vorgeschichten lese ich nicht, das ist nur um weiter Geld aus der Reihe zu pressen". In diesem Fall ist das nicht so, denn für ein besseres Verständnis der Reihe später, ist es wichtig um die Zusammenhänge viel besser zu verstehen. Um sich aber nicht das rätselhafte um die Protagonistin zu nehmen, sollte man die Vorgeschichten erst nach dem 4. Band lesen, aber auch nicht später. Ohne die Vorgeschichte bleiben einige Handlungen der Protagonistin und Geschehnisse unaufgeklärt und würden das Gesamtverständnis der Geschichte stören.


    Throne of Glass 5 - Weiterhin unglaublich tolle Reihe und gleichzeitig bis jetzt "bester" Band der Reihe. :thumleft:

    Throne of Glass 6 - Auch gut, aber nicht so herausragend wie die anderen Bände. Dieser Band spielt auf einem anderen Kontinent mit Nebencharakteren, aber leider ohne die Protagonistin. :( Der Band ist aber unglaublich wichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte. Allerdings hätten es meiner Meinung nach 200 Seiten weniger auch getan. :roll:


    Sarah J. Maas - Celaenas Geschichte - 1 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 4,5
    Sarah J. Maas - Celaenas Geschichte - 2 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 4

    Sarah J. Maas - Celaenas Geschichte - 3 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 4
    Sarah J. Maas - Celaenas Geschichte - 4 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 4

    Sarah J. Maas - Celaenas Geschichte - 5 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 3,5

    Sarah J. Maas - Band 5 - Die Sturmbezwingerin - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 5 :love:

    Sarah J. Maas - Band 6 - Der verwundete Krieger - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 4



  • Mein Lesenovember war ziemlich gut:


    Lost in Fuseta - Weiße Fracht - Gil Ribeiro :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Der Schatten des Windes - Carlos Ruiz Zafon :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Die Wahrheit über Metting - Tom Liehr :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Der Duft von Erde und Zitronen - Magherita Oggero :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Ein sehr guter Monat.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Manuel Menrath - Unter dem Nordlicht: Indianer aus Kanada erzählen von ihrem Land (Rezension folgt)
    Thomas Mullen – Lange Nacht
    Ivy Pochoda – Diese Frauen/These Women (erscheint im Mai auf Deutsch)
    Christian Guay-Poliquin – Das Gewicht von Schnee
    Ragnar Jónasson – Nebel (Hulda 3.)
    Julia Phillips – Das Verschwinden der Erde (erscheint 22.1.2021)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    :musik: Ragnar Jónasson – Insel (Hulda 2.)
    Jürgen Feder - Der Pflanzenretter. Warum sogar Gänseblümchen wichtig für die Artenvielfalt sind
    Delphine de Vigan – Nach einer wahren Geschichte
    Dante Medema – Diese eine Lüge


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Edward Wallant – Mister Moonbloom
    Stefan Ahnhem - Victim Without a Face (Fabian Risk 1); reread
    Hickmann (Hrsg.) – Lockdown. Wie Deutschland in der Coronakrise knapp der Katastrophe entkam


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    :musik: Louise Penny – Wenn die Blätter sich rot färben (Bd 5)
    Volker Kutscher – Olympia  (Bd 8.)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Maxim Voland – Die Republik


    Reread: 1

    :study: -- Die 42 größten Rätsel der Physik

    :study: -- Evaristo - Mädchen, Frau, etc.

    :musik: -- Lier ter Horst - Wisting und der Tag der Vermissten


    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • Ssssccccchhhhttt!!!- Plötzlich war der November rum 😁

    Und mein Lesestoff sah so aus: :study:

    - "Bertrams Hotel" von Agatha Christie :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich" Storys von William Saroyan :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Das Schweigen" von Jan Costin Wagner :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Allwissend" von Jeffery Deaver :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Monteperdido Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Augustín Martínez :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Bretonische Spezialitäten" von Jean-Luc Bannalec :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Packeis" von Jennifer Niven :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - "Im Schatten der Gerechtigkeit" von Anne Perry :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Mein Lese-November


    Die zweite Hälfte des Monats war lesetechnisch bei mir geprägt von Andreas Eschbachs Buch zum Thema NSA. Da ich ein großer Fan des Autors bin war ich sehr gespannt auf das Buch und wurde zum ersten Mal von ihm enttäuscht. Nicht wegen der Story oder der interessanten Ideen oder seines auch hier wieder hervorragenden Schreibstils, sondern weil die Geschichte so unglaublich lang gestreckt, zäh und langatmig daher kommt. Das war ich von Eschbach bisher in dieser Form nicht gewohnt. Selbst solche Backsteine wie z.B. Eine Billion Dollar hatte er bisher für meinen Geschmack durchgehend packend und interessant erzählen können. Daher hoffe ich, dass es nur ein Ausrutscher war und seine nächsten Bücher wieder besser sein werden.


    • Dörte Hansen - Altes Land :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    • Andreas Brandhorst - Das Erwachen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Mary E. Garner - Das Buch der gelöschten Wörter: Der erste Federstrich :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Andreas Eschbach - NSA: Nationales Sicherheits-Amt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
  • Mein November war seit langem mal wieder ein guter Monat:


    John Grisham - das Fest

    Lucinde Hutzenlaub und Heiki Abidi - Ich dachte wir schenken uns nichts?!

    Jacques Berndorf - Requiem für einen Henker

    Mavis Doriel Hay - Geheimnis in Rot

  • November


    Damit ich mein aktuelles Buch noch in den November zählen könnte, müsste ich morgen einen reinen Lese-Tag machen, was jedoch nicht geht. Es gibt da solche Menschen, die meinen, ich müsste da arbeiten. Man hat's aber auch nicht leicht. Nun denn. Mit der Quantität bin ich zufriedener als mit der Qualität. Da war von mittelmäßig bis super alles dabei. Die Sachbuch-Quote ist schön und es sind nur noch vier Rezensionsexemplare in diesem Jahr zu lesen. Das ist machbar.


    Die Ordnungszahlen geben die Reihenfolge der gelesenen Bücher an. Diesmal waren das alles Rezensionsexemplare*.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    75. *Anja Goertz: Wenn ich dich hole
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    70. *Alma M. Karlin: Im Banne der Südsee

    74. *Antoine Leiris: Danach, das Leben

    76. *Sebastian Fitzek: Der Heimweg

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    71. *Esther Safran Foer: Ihr sollt wissen, dass wir noch da sind

    72. *Klaus Brinkbäumer/Stephan Lamby: Im Wahn - Die amerikanische Katastrophe

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    73. *Rita Mielke: Atlas der verlorenen Sprachen

  • Mit meinem November bin ich sehr zufrieden. Ich habe auf alle Fälle wieder meine Wunschzahl 5 (Bücher) geschafft :dance:


    Sebastian Fitzek - Der Heimweg :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Andreas Pflüger - Niemals :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Jonas Winner - Murder Park :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Thomas Elbel - Der Todesbruder :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Andreas Pflüger - Geblendet :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Und die 2223 Seiten sind für meine Verhältnisse auch völlig Okay :uups::thumleft:

  • Mein Lesenovember war eher schwach...hab zu viel im Wichtelforum gespökert und nebenbei auch vielen anderen Hobbies gefrönt.:wink: Na ja, es gibt eben auch noch andere Dinge und bereut habe ich es bisher nicht. Nur die Leseliste wird dadurch nicht wirklich länger. Aber es waren gute Bücher!:)


    Andreas Franz : der Flüsterer 4,5 :bewertung1von5:

    Anna Koch : Immer noch betrunken? 4:bewertung1von5:

    Charlotte Link : Der Beobachter 4:bewertung1von5:

    Val McDermid : Vatermord 4 :bewertung1von5:


    Emma Gündel : Elke, der Schlingel 3,5 :bewertung1von5:

    Emma Gündel : Elke´s Sommer auf dem Sonnenhof 3,5 :bewertung1von5:

    Liebe Grüße, Ute



    :study: Jacques Berndorf : Eifel-Liebe (Reihenbezwinger und Monats-Challenge)




    2019 gelesene Bücher : 80

    2020 gelesene Bücher : 85

    2021 gelesene Bücher : 4


    13 "bezwungene" Reihen (wenn einige auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink:

  • Hallo Book-a-Rella, :winken: es wäre schön, wenn du die Sterne zu Bewertung deiner Bücher hinzufügen könntest. :)

    Du findest die unter Smileys, wenn du deine Antwort postest. Es ist spannender für die anderen, wenn man erfährt, wie du die Bücher bewertet hast.

    2021: Bücher: 7/Seiten: 3 245
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Bergmann, Renate - Wir brauchen viel mehr Schafe

    Cross, Ethan - Ich bin der Hass

Anzeige