Dietmar Cuntz - Brandfall

  • Buchdetails

    Titel: Brandfall


    Band 10 der

    Verlag: Brighton Verlag GmbH

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 160

    ISBN: 9783958763821

    Termin: Februar 2018

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Brandfall"

    Nach einem Brand in einer Nobelvilla wird eine Leiche gefunden. Die Kommissare Pepe Socz und Bintje Hoop ermitteln. War es ein unbekannter Einbrecher, der nach seinem Beutezug den Brand legte? Kam er selbst in den Flammen um oder handelt es sich bei dem Toten um den Bewohner der Villa? Gar um einen gänzlich Unbeteiligten, der zur falschen Zeit am falschen Ort Obdach suchte? War es Mord oder ein Unfall? Wenn es Mord war, kannte der Tote seinen Mörder oder hätte er ihn vielmehr kennen müssen? In diesem Fall in der Frankfurter Nobelgegend sehen die Kommissare sich vielen Fragen ausgesetzt. Werden sie alle Antworten finden? Dietmar Cuntz ist seit 25 Jahren als Richter am Amtsgericht Frankfurt am Main tätig und wirkt seit einigen Jahren beratend in der Ethikkommission eines Pflegeheims. Mit seinem Mainhattan-Krimi vermischt er geschickt seine Leidenschaft für Bücher mit seinem Leben in Frankfurt.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Pepe Socz wird mitten in seiner Fahrradtour zu einem Brandfall mit Todesfolge gerufen . Das Haus in Frankfurt am Main steht im Lerchesbergring wo überwiegend Villen stehen . Mit seinen Nachbarn verstand sich Herr Kirch , das Opfer , nicht besonders gut . Auch sonst hatte er mehr Feinde als Freunde . War es Brandstiftung ? Oder doch Suizid ? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel .


    Da die einzelnen Kapitel recht kurz gehalten sind , macht das ganze nochmals interessanter . Der Spannungsbogen selbst ist ausgewogen und erhöht sich ab der Buchmitte stetig . Die Protagonisten sind glaubwürdig und da ich die ersten drei Bände kenne , haben sie sich definitiv weiterentwickelt . Sie passen auch sehr gut ins Buch hinein . Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen , außerdem bin ich zügig durch diesen Krimi gekommen . Der Autor erzählt bildhaft und geht auch ins Detail .


    Fazit : Da sich die Handlung in Frankfurt am Main abspielt , bekam ich einen recht guten Eindruck von dieser Stadt . Das Cover zeigt einen Teil eines Hauses aus dem Feuer quillt . Es passt zum Inhalt . Dieser Krimi lebt von seinen Ermittlungen . Das Team um Pepe Socz sind sehr bemüht und engagiert. Was mir besonders gut gefällt , es geht ab und zu in das Privatleben der Polizisten hinein . Und da stehen unter anderem Menschen mit Behinderungen im Vordergrund . Diese Brücke hat der Autor sehr gut hinbekommen . Dieses 10 . Band einer bisher zehnteiligen Reihe ist in sich abgeschlossen aber der Schluss lässt offen wie es weitergeht . Ich finde es ist eine gute Reihe in dem Pepe Socz im Mittelpunkt steht .

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige