Stacey Lynn - Verborgene Sehnsucht / Captivated by You

Anzeige

  • Zum Buch
    Ein riesiger Skandal in ihrem Leben sorgt dafür, dass Claudia Townsend nochmal ganz neu anfangen muss. Daher flieht sie nach New York und will sich dort ein ganz neues Leben aufbauen. Ihre Tante Karen ist die einzige, die ihr mit einer Wohnung und einer neuen Arbeitsstelle hilft, denn Karen ist Besitzerin der Escort Agentur Infidelity. Dort soll Claudia als ihre Assistentin vorübergehend arbeiten. Aber alles kommt ganz anders. Rockstar Liam Allistors Leben ist ebenfalls von einem Skandal überschattet. Die Medien zerreißen ihn und seine Fans wenden sich von ihm ab.
    Sein Management verpasst ihm daraufhin einen Imagewechsel. Durch eine feste Freundin soll er seinen ramponierten Ruf wieder aufpolieren. Daher schleppt ihn sein Manager ins Infidelity um dort eine Fake-Freundin zu finden. Und genau da läuft Claudia ihm quasi über die Füße und er ist so fasziniert von ihr, dass er nur sie als seine Freundin engagieren möchte - ob sie will oder nicht!


    Cover
    Das Titelbild zeigt ein Liebespärchen in sinnlich zärtlicher Pose. Allerdings gibt es sehr viele andere Bücher, deren Cover ein ähnliches Bild ziert. Daher ist dieses Titelbild für mich nichts besonderes. Ich bin grundsätzlich kein großer Freund von Fotocovern, weil ich finde, dass sie die Vorstellungen der Leser beeinflussen. Das nimmt mir auch immer ein Stück weit die Spannung.
    Aber die Farbgebung ist sehr geschmackvoll gewählt.


    Meine Meinung
    Vorab
    Von der Autorin habe ich schon einiges gelesen. Da mir die Bücher rund um die heißen Footballspieler der Raleigh Rough Riders aus ihrer Feder so gut gefallen haben, war ich natürlich mega neugierig auf dieses Buch. Es hat mich auch gut unterhalten, mich aber nicht vom Hocker gerissen. Vielleicht liegt es an der Kürze des Buches oder einfach an der Geschichte selber, aber ich habe keinen richtigen Zugang zu den Figuren bekommen, besonders nicht zu Liam. Doch der Reihe nach.

    Schreibstil und Erzählperspektive
    Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Manches ist amüsant geschrieben, aber es fließen auch ernstere Töne mit ein.
    Der Plot ist nicht wirklich neu, aber unterhaltsam. Trotz ein paar Wendungen und kleineren Komplikationen ist die Geschichte für mich leider sehr vorhersehbar.
    Erzählt wird dankenswerterweise aus Sicht beider Hauptprotagonisten und in der Ich-Form. Das ist mir die liebste aller Erzählperspektiven, da man ganz tief in deren Gefühlswelt eintauchen kann und immer bestens informiert ist.


    Charaktere und Handlung
    Claudia ist eine junge Frau aus reichem Hause, sie ist zierlich, wunderschön und hat beste Manieren, eine Frau mit Klasse. Aber nicht nur das, sie weiß sich zu behaupten und ist sich auch für nichts zu schade.

    Als sie im wahrsten Sinne des Wortes in Liam hineinläuft, verschlägt es ihr den Atem. Schon lange träumt sie von dem sexy Rockstar und nun steht er leibhaftig vor ihr. Zwischen beiden schlägt sofort der Blitz ein.

    Auch Rockstar Liam Allistor ist von ihr hingerissen. Von Anfang an merkt man dieses Knistern zwischen ihnen. Auch ihre Wortgefechte sind klasse.
    Liam ist natürlich super heiß und herrlich unanständig sexy, also genau wie man sich die Rockstar-Hauptakteure so vorstellt. Es wird einiges über seine Vergangenheit berichtet aber leider so gut wie gar nichts von seinem Band-Alltag. Da hätte ich mir mehr Einblicke gewünscht. Für meinen Geschmack ist sein Charakter nicht überzeugend gezeichnet.

    Claudia lässt sich überhaupt nicht von Liam einschüchtern und dadurch ist natürlich sein Jagdinstinkt geweckt. Das hat er noch bei keiner Frau erlebt. Und er legt sich mächtig ins Zeug.
    Schließlich willigt sie in den Fake-Freundin-Deal ein. Überglücklich, und auch weil er eine Pause von seinem Tourleben braucht, nimmt er Claudia mit auf die Karibikinsel Anguilla. Dort kommen sie sich näher und näher.

    Jedoch müssen sie bald in die Realität zurück, denn die Autorin schmeißt ihren Hauptfiguren noch den ein oder anderen Stolperstein in den Weg, sodass es auf ihrem Weg ins Happy End abwechslungsreich bleibt.

    Es gibt jedoch eine Überraschung seitens Claudia, die ich in ihrem Alter und in ihrer Situation nicht erwartet hätte...

    Anfangs ist die Geschichte ein wenig langatmig, nimmt dann aber an Fahrt auf und zum Schluss wird es auch noch etwas spannender.

    Es ist kein klassischer Liebesroman, sondern eher eine Liebesbeziehung mit einem Großteil an Sex.
    Jedoch werden einige gesellschaftskritische Probleme, Vertrauensfragen, die Problematik der Vergangenheitsbewältigung und natürlich die ewige Thematik der Liebe angesprochen. Eigentlich sehr viel Potential für eine 5-Sterne-Bewertung, die die Geschichte auch von mir bekommen hätte, wenn alles etwas mehr in die Tiefe gegangen wäre und nicht so viele Klischees bedient worden wären. So wurde vieles nur angerissen und schwupps auch schon bewältigt. Was mir überhaupt nicht gefallen hat ist die Geschichte rund um das Arrangement, welches Claudias Vater für sie getroffen hatte. Das ist ziemlich weit hergeholt und nicht wirklich realistisch.

    Natürlich spielt auch der Sex eine wichtige Rolle in dieser Geschichte. Auch das hat die Autorin geschmackvoll und erotisch in Szene gesetzt. Keine der sinnlichen Darstellungen sind aufdringlich oder gewöhnlich, sondern sind leidenschaftlich und anregend inszeniert und gut in die Handlung eingebunden. Obwohl ich hier mal anmerken möchte, das weniger oft mehr ist!

    Einige wenige Nebenfiguren runden den Plot ab, aber keiner von ihnen bleibt mir nachhaltig in Erinnerung.


    Fazit
    Trotz der beschriebenen kleinen Schwächen hat mich Just one heartbeat gut unterhalten.
    Wenn man darüber hinwegsehen kann, dass die Geschichte oftmals sehr konstruiert und leicht oberflächlich daherkommt und die Idee hinter dem Plot vermutlich auch nicht neu ist, liest sie sich trotzdem sehr leicht und flüssig. Das ist wohl dem bildhaften und mitreißenden Schreibstil der Autorin geschuldet. Zudem punktet die Autorin zum Ende der Geschichte mit vielen Gefühlen seitens der Protagonisten und auch mit etwas Spannung.
    Daher empfehle ich die Geschichte all denen, die einfach mal abschalten und nicht groß nachdenken möchten.

    Daher vergebe ich 3,5 lieb gedachte Sterne – aufgerundet auf 4, da halbe Sterne an dieser Stelle nicht möglich sind und danke gleichzeitig dem Bastei Lübbe Verlag und Netgalley sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Stacey Lynn - Just One Heartbeat - Verborgene Sehnsucht“ zu „Stacey Lynn - Verborgene Sehnsucht / Captivated by You“ geändert.

Anzeige