Cornelia Funke - Auf silberner Fährte

  • Buchdetails

    Titel: Reckless: Auf silberner Fährte


    Band 4 der

    Verlag: Dressler

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 408

    ISBN: 9783791501550

    Termin: Neuerscheinung November 2020

  • Bewertung

    4.5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Reckless: Auf silberner Fährte"

    Endlich! Band 4 der fantastischen Reckless-Reihe Das vierte Abenteuer hinter den Spiegeln führt nach Japan auf die Inseln der Füchse. Jacob sucht gemeinsam mit Will nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber, erzählt hat. Der jüngere Bruder will Rache, der ältere Sicherheit für sich und Fuchs, aber ein Toter hat andere Pläne, und der Spiegel, nach dem sie suchen, gebiert furchtbare Jäger.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext


    Mit ihrer Fortsetzung der Reckless-Reihe müssen Fuchs und Jacob mitreißende Abenteuer auf ihrer Reise durch Japan bestehen und um ihre Liebe kämpfen.


    Das vierte Abenteuer hinter den Spiegeln führt Jacob und Fuchs in den fernen Osten. Jacob sucht gemeinsam mit seinem Bruder Will nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber, erzählt hat.Will sinnt nach Rache, Jacob sucht nach Sicherheit für sich und Fuchs, denn der Handel, den er einst mit Spieler geschlossen hat, ist noch nicht vergessen. Aber ein Toter hat andere Pläne, und der Spiegel, nach dem sie suchen, gebiert eine furchtbare Jägerin.


    Meine Meinung


    Ein langes Warten auf diesen vierten Band hat sich endlich erfüllt!


    Mit einem kleinen Wermutstropfen, denn nachdem Cornelia Funke angekündigt hat, dass sie in der Neuauflage im ersten Band der Reihe einige Änderungen in der Handlung vorgenommen hat, war ich mir unsicher: Muss ich die Neuausgabe lesen um die Zusammenhänge zu verstehen?

    Denn soweit ich es mitbekommen habe, ging es dabei tatsächlich um wichtige Ereignisse die sie umgeschrieben hat, um den Verlauf in Band 4 schlüssig zu machen.

    Mir ist das allerdings nicht aufgefallen!

    Ich hab die alten Ausgaben zuhause und ich hab auch die ersten drei Bände extra nochmal gelesen, um meine Erinnerungen aufzufrischen und ich hab nichts gefunden, was ich mir nicht hätte erklären können.


    Und es war so schön! Wieder in die Spiegelwelt einzutauchen ist wie ein Nachhausekommen - in eine Märchenwelt, die zwar von düsteren Gestalten heimgesucht wird, aber dennoch auch liebgewonnene Charaktere in sich trägt, mit denen ich voller Spannung mitgefiebert habe.


    Es ist eine so vielfältige Welt die der unseren ähnlich ist, sich aber doch in so vielen Dingen unterscheidet. Grade auch mit den vielen Bezügen zu alten Märchen und Sagen entsteht eine Fülle an originellen Ideen, die mir sehr gefallen haben und die Lebendigkeit umso mehr unterstreichen! Schön auch dieses Mal, ein paar kleine Hinweise zu anderen Büchern der Autorin zu entdecken, sowas mag ich auch immer gerne, wenn das mit in die Handlung verflochten wird :)


    Es gibt eine Menge Abwechslung und neue Konstellationen der Figuren, denn was zusammen gehört soll nicht zusammenbleiben: neue Bedrohungen bahnen sich an und alte Verbündete stehen zur Hilfe bereit, aber auch ein neuer Gefährte, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, schließt sich der Mission an, nicht nur ein Leben zu retten.

    Ich liebe es ja, wie die Charaktere sich hier so indirekt direkt vor einem immer mehr entfalten und man ein so gutes Gespür zu ihnen findet.

    Überhaupt finde ich die Beschreibungen, was das zwischenmenschliche angeht, äußerst gelungen. Die Empathie, die hier mitschwingt und die man in den Gedanken der Einzelnen mitverfolgen kann, fühlt sich einfach richtig an. Hier braucht es keine konstruierten Missverständnisse, mit denen sonst oft Konflikte geschürt werden und die oft so nervig unlogisch sind. Hier wird gezeigt, wie man anders mit seinen Freunden und Mitmenschen umgehen kann, mit Verständnis und Mitgefühl, mit dem Annehmen der Gefühle und Entscheidungen, die aus Liebe getroffen werden.


    Gefahren gibt es ohnehin genug und die ein oder andere böse Überraschung. Ich bin viel zu schnell durch die Geschichte geflogen und bin traurig, dass dieser Band schon wieder zu Ende ist - wobei es definitiv weiter gehen wird und ich hoffe, dass die Fortsetzung dieses Mal nicht so lange auf sich warten lässt.


    Eine wunderschöne Geschichte, die mich mit ihrem einfühlsamen Stil, der anschaulichen Details und der aufwühlenden Handlung bestens unterhalten hat.


    Mein Fazit: 5 Sterne


    Weltenwanderer

Anzeige