Katja Reider - Wenn kleine Hasen schlafen gehen

  • Buchdetails

    Titel: Wenn kleine Hasen schlafen gehen: Ab 18 ...


    Band 1 der

    Verlag: Ravensburger Verlag GmbH

    Bindung: Pappbilderbuch

    Seitenzahl: 16

    ISBN: 9783473435036

    Termin: Januar 2015

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Wenn kleine Hasen schlafen gehen: Ab 18 ..."

    Am Abend möchte Papa Hase schlafen gehen. Aber halt, da fehlt doch was? Was kann das nur sein? Mama Hase natürlich! Doch auch die beiden können nicht einschlafen. Denn noch immer fehlt etwas. Seite für Seite machen sich Kinder mit den kleinen Hasen auf die Suche, bis schließlich die ganze Hasenfamilie zusammen im Bett liegt und schlafen gehen kann. Doch nein, irgendetwas fehlt immer noch! Was kann das nur sein? Kinder begleiten in dieser humorvollen Geschichte die kleine Hasenfamilie bei ihrem Abenteuer. Als abendliches Vorleseritual können die Kleinen sich dabei aufs Schlafengehen vorbereiten und zur Ruhe kommen. Mit immer wiederkehrenden Formulierungen und viel Witz in den Bildern hat diese lustige Hasengeschichte auf jeden Fall 'Nochmal-Potenzial' für die ganze Familie!
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

  • Kurzmeinung

    Dave2311
    wunderschön anzusehen, allerdings hat mich die dazu geschriebene Geschichte nicht angesprochen

Anzeige


  • Katja Reider / Franziska Harvey - Wenn kleine Hasen schlafen gehen


    Inhalt:

    Pssst! Familie Hase möchte schlafen gehen. Doch irgendetwas fehlt. Etwas sehr Wichtiges, ohne das die kleinen Hasen nicht einschlafen können. Was kann das nur sein?

    Seite für Seite begleiten die Kinder die kleine Hasenfamilie beim Schlafengehen. Ob sie am Ende finden, was sie suchen?

    Eine lustige Einschlafgeschichte mit überraschendem Ende.

    (Q Amazon)


    Meinung:

    Katja Reider / Franziska Harvey - Wenn kleine Hasen schlafen gehen


    Es ist spät und Papa Hase will ins Bett gehen, doch irgendetwas Wichtiges fehlt noch. Er sucht und sucht und sucht und findet: Mama Hase. Jetzt wollen sie beide zusammen ins Bett, doch wieder fehlt etwas Wichtiges. …. Das Spiel geht so weiter, bis die ganze Hasenfamilie sich gefunden hat und sie zusammen in ihr großes Familienbett gehen. Einen dicken Gute-Nacht-Kuss gibt es noch und dann ist Schlafenszeit für die Familie Hase.


    Dieses Buch war ein Versuch ein neues Gute-Nacht-Buch für meine Tochter (20 Monate) zu finden.


    Die Zeichnungen sind hervorragend gelungen. Es ist wunderschön durch die wenigen Seiten zu blättern und sich die Geschichte anzusehen.

    Sobald man aber anfängt zu lesen, fragt man sich spätestens nach Mama Hase, ob das jetzt noch niedlich oder einfach nur doof ist.

    Schon klar, 'Kinder bekommen das ja in dem Alter nicht mit' höre ich jetzt wieder einige aus dem Hintergrund schreien. Aber ich lese diese Geschichte vor und in erster Linie muss sie mir gefallen.

    Die Geschichte suggeriert einem, dass Familie Hase ganz schön vergesslich ist. Immerhin weiß keiner der Anwesenden was denn hier fehlt und wo sich die anderen der Familie aufhalten. In Zusammenhang mit den Häschen könnte man das vielleicht als putzig und knuffig empfinden, allerdings kommt ja noch hinzu, dass Papa und Mama Hase, nachdem sie sich gefunden haben, scheinbar keine Ahnung haben, dass sie Kinder haben und vor allem wissen sie nicht wo diese sind.

    Sicherlich ist das Meckern auf ziemlich hohem Niveau. Ich darf aber solche Geschichten zum Besten geben und ich setzte einfach voraus, dass ich mich dabei auch wohlfühle und hier habe ich bereits auf der zweiten Seite die Stirn gerunzelt.


    Immerhin gibt es am Ende noch einen Gute-Nacht-Kuss und das ist ja auch schon mal etwas. Auch finde ich das Thema 'Familienbett' am Ende sehr ansprechend, immerhin machen wir das hier auch so ähnlich, allerdings gehen wir nicht alle zur gleichen Zeit ins Bett und müssen uns nicht im ganzen Haus suchen, so wie es bei Familie Hase der Fall ist.


    Fazit:

    Das Zubettgehen der Hasenfamilie ist wunderschön anzusehen, allerdings hat mich die dazu geschriebene Geschichte nicht angesprochen. Die Hasenfamilie ist optisch ein wirklicher Hingucker, allerdings sollten sie mal ihr Kurzzeitgedächtnis überprüfen lassen.



    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Lebenskunst besteht zu neunzig Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.
    Samuel Goldwyn


  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Katja Reider / Franziska Harvey - Wenn kleine Hasen schlafen gehen“ zu „Katja Reider - Wenn kleine Hasen schlafen gehen“ geändert.

Anzeige