Walter Farley - Blitz, der schwarze Hengst / The Black Stallion

  • Buchdetails

    Titel: Blitz: Der schwarze Hengst


    Band 1 der

    Verlag: Coppenrath

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 224

    ISBN: 9783649625421

    Termin: August 2017

  • Bewertung

    4.4 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen

    87,1% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Blitz: Der schwarze Hengst"

    Auf einer Schiffsreise von Indien nach New York sieht der junge Amerikaner Alec, wie in einem arabischen Hafen ein bildschöner Rapphengst an Bord gebracht wird. Zwischen dem Jungen und dem ungezähmten Pferd entsteht eine tiefe Zuneigung. Nach einem Schiffbruch in schwerem Sturm wird Alec von dem Hengst gerettet und auf eine Insel gebracht. Alec gelingt es, auf Blitz – so nennt er das ungestüme Tier – zu reiten, und gemeinsam werden sie schließlich von der Insel gerettet. Dies ist erst der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und einer großen Erfolgsgeschichte. Denn Blitz erweist sich zwar als unberechenbares, aber zugleich unglaublich talentiertes Rennpferd.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Original unter dem Namen "The Black Stallion" im Jahr 1941 erschienen


    Kurzbeschreibung (Klappentext):

    Auf der Schiffsreise von Indien nach New York wird der junge Amerikaner Alec Zeuge, wie in einem arabischen Hafen ein bildschöner, junger Rapphengst an Bord gebracht wird. Zwischen dem Jungen und dem ungezähmten Pferd entsteht eine tiefe Zuneigung. Nach einem Schiffbruch in schwerem Sturm wird Alec von dem schönen Hengst gerettet und auf eine Insel gebracht. Dies aber ist erst der Beginn dramatischer Ereignisse . . .


    Mein Eindruck:

    Dieses Buch hat meine Kindheit und Jugend sehr geprägt, war es doch eines der ersten Bücher aus der Bücherei, welches ich selbst voll und ganz durchgelesen hatte, und das mehrmals. Die Geschichte um den schwarzen Hengst begleitet mich bis heute, und noch heute hole ich dieses Buch gerne wieder raus, um es erneut zu lesen. Das Buch ist super für seine Zielgruppe, pferdebegeisterte Kinder und Jugendliche, geeignet und sehr spannend geschrieben. Der Leser fiebert förmlich mit, ob Alec und der Hengst den Sturm überleben, ob sie letzten Endes von der Insel gerettet werden und später fiebert man weiter, denn es es stellt sich die Frage, ob Alec den Hengst behalten kann, ob er es schafft, ihn einzureiten und ob letztendlich der Hengst im großen Rennen siegen wird. Dieses Buch ist in meiner Kindheit wahrscheinlich der Grund gewesen, warum ich immer ein großes schwarzes Pferd haben wollte und mir die schwarze Kaltblutstute in unserem Heimatstall so gut gefiel. Ich hatte mir immer vorgestellt, dieses Pferd einmal zu reiten und eines Tages durfte ich es auch und kurz darauf gehörte sie mir. Ich fühlte mich wie der junge Alec in diesem Buch, was mit ein Grund ist, warum ich das Buch noch heute liebe. Deshalb bekommt es von mir volle fünf Sterne und ich empfehle es jedem pferdebegeisterten Kind. Auch wenn das Buch aus den 1940er Jahren stammt, es kann noch heute ohne Probleme gelesen werden und ist ein Klassiker unter den Pferdebüchern.


    Bewertung:

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Walter Farley - Blitz: Blitz, der schwarze Hengst / The Black Stallion“ zu „Walter Farley - Blitz, der schwarze Hengst / The Black Stallion“ geändert.

Anzeige