Janet Laurence - Ein delikater Mord / Mord für Feinschmecker / Death and the Epicure

  • Buchdetails

    Titel: Mord für Feinschmecker


    Band 5 der

    Verlag: Dp Digital Publishers Gmbh

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 356

    ISBN: 9783960873495

    Termin: Mai 2018

  • Bewertung

    3.5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Mord für Feinschmecker"

    Gefährliche Delikatessen und dunkle Geheimnisse - Hobbydetektivin Darina Lisle ermittelt auch in diesem Fall mit Spürnase und Finesse Als die Meisterköchin Darina Lisle den Auftrag bekommt, ein Kochbuch für Finer Foods zu schreiben - ein Familienunternehmen, das Delikatessen aus dem Fernen Osten und anderen Regionen importiert -, erscheint ihr dies zunächst als interessante Herausforderung. Doch Darina entdeckt bald, dass Finer Foods Probleme hat: Die Gewinne gehen zurück und der Geschäftsführer, Lebemann Joel Madoc, steht auf persönlicher und professioneller Ebene mit dem Vorstand auf Kriegsfuß. Das Unglück kommt erst richtig in Fahrt, als ein Angestellter von Finer Foods ums Leben kommt. War es ein Unfall oder ein hervorragend geplanter Mord? Während die polizeilichen Ermittlungen ihren Lauf nehmen, wird Darina mehr und mehr in die Vorgänge bei Finer Foods verwickelt und nur die schnelle Auffassungsgabe ihres Verlobten William Pigram verhindert um Haaresbreite einen zweiten Todesfall. Schafft es Darina, die dunklen Geheimnisse um Finer Foods aufzuklären?In der Darina Lisle-Reihe bereits erschienen Mord extra scharf (ISBN 9783960872832) Mord gut abgeschmeckt (ISBN 9783960872849) Mord Well Done (ISBN 9783960872856) Mord nach Rezept (ISBN 9783960872863)Erste Leserstimmen 'atmosphärischer und spannender Krimi' 'auch der fünfte Fall für Darina lässt den Leser bis zum Ende im Dunkeln, wer der Mörder ist' 'bei den Beschreibungen der fernöstlichen Köstlichkeiten läuft einem beim Lesen das Wasser im Munde zusammen' 'Janet Laurence schafft es immer wieder, mich mit ihren Cosy Crimes in ihren Bann zuziehen - klare Leseempfehlung!' 'feinster Kochkrimi für alle, die gerne miträtseln, kochen und auf britischen Humor stehen'Über die Autorin Janet Laurence begann ihre berufliche Laufbahn in der Öffentlichkeitsarbeit. 1980 zog sie mit ihrem Mann nach Somerset und leitete dort Kochkurse. Nebenbei schrieb sie regelmäßig für den Daily Telegraph und verfasste eine wöchentliche Kolumne zum Thema Kochen. Heute schreibt sie sowohl Kochbücher als auch Kriminalromane und lebt mit ihrem Mann in England und in der Bretagne. Wenn sie nicht gerade an einem Buch arbeitet, spielt sie Bridge, geht ins Kino oder stattet ihrem Buchclub einen Besuch ab.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

  • Kurzmeinung

    Bookdragon
    Ein guter Cosy-Krimi für zwischendurch
  • Kurzmeinung

    Chattys Buecherblog
    Immer wieder nett zu lesen. Passend für Zwischendurch.

Anzeige

  • Dieses Buch ist eine überarbeitete Neuauflage von 2020. Die Erstausgabe erschien 1993.


    Das Cover ist farbenfroh und wirkt einladend. Es signalisiert etwas britisch, ländliches, was gleichzeitig auch neugierig macht. Wer die Vorgängerbände, der ersten Staffel kennt, wird eine Ähnlichkeit und somit auch die Zugehörigkeit feststellen.

    Aber kommen wir zum Inhalt. Ohne Prolog geht es auch direkt los. Die Protagonistin wird nicht wirklich vorgestellt, wohl weil vorausgesetzt wird, dass man die erste Staffel bereits gelesen hat. Deshalb sei Neueinsteigern hier die Beachtung der Reihenfolge ans Herz gelegt (damit es noch mehr Spaß macht) Dieses Mal erlebt Darina ein mörderisches Abenteuer bei "Finer Food". Dieses Unternehmen vertreibt seit Generationen Lebensmittel, die z.B. gerne in asiatischen Küchen eingesetzt werden. Auch sonst hatte sich dieses Unternehmen schon lange auf dem Markt etabliert. Nun scheint aber irgendwie der Umsatz zu stagnieren und man beauftrage Darina damit, ein Kochbuch mit den Produkten des Unternehmens zu schreiben. Jedoch merkt sie schnell, dass sie dort in eine Art Kollegenkampf geraten ist. Aber Darina wäre keine Hobbydetektivin, wenn sie da nicht mehr wittern würde und deckt am Ende .... nee, mehr verrate ich nicht. 🤓


    Wie bei den Vorgängerbänden, so ist sie auf dieses Mal die Autorin ihrer lockerleichten, mitreißenden Schreibweise treu geblieben. Die einzelnen Szenen wurden gut ausgearbeitet, so dass es an keiner Stelle etwas holprig oder gar unglaubwürdig wirkte. Darina ist eben Darina, in ihrer eigenen, speziellen und liebenswürdig Art.

    Fazit: Und wieder ist ein ausgeklügelter Fall zuende in dem Darina mich begeistern konnte. Es ist nicht der allergrößte Kriminalfall mit Blut und Action, aber genau das macht die Reihe auch aus. Ein Cosy-Crime, den man gerne einfach mal so zwischendurch liest.

  • Inhaltsangabe lt. Amazon

    Darina Lisle, Meisterköchin, Hobby-Detektivin und neuerdings Kochbuchautorin, hat einen neuen Auftrag: Sie soll ein Kochbuch für Finer Foods – ein Familienunternehmen, das Delikatessen aus dem Fernen Osten importiert – schreiben. Während Darina versucht, mehr über das Unternehmen zu erfahren, deckt sie ungewollt einige Geheimnisse auf, die lieber im Verborgenen hätten bleiben sollen. Als dann noch ein Angestellter von Finer Foods ums Leben kommt, ist ihre Spürnase endgültig geweckt. War es ein Unfall oder ein bis ins kleinste Detail geplanter Mord? Während die polizeilichen Ermittlungen ihren Lauf nehmen, wird Darina mehr und mehr in die zwielichtigen Vorgänge bei Finer Foods verwickelt. Mit der Hilfe ihres Verlobten William Pigram, Detective Inspector der örtlichen Polizei, versucht sie, einen weiteren Mord zu vereiteln. Kommen sie dem Täter noch rechtzeitig auf die Spur?

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Janet Laurence - Ein delikater Mord“ zu „Janet Laurence - Ein delikater Mord / Mord für Feinschmecker / Death and the Epicure“ geändert.
  • Darina Lisle die erfolgreich ein Cateringservice betreibt und jetzt auch noch eine Kochbüchautorin ist , soll für "Finer Foods" ein Kochbuch schreiben . Finer Foods importieren Delikatessen aus dem fernen Osten . Die Firma hat finanzielle und personelle Probleme und dann stirbt auch noch die Buchhalterin an einem Stromschlag . Um Joel Madoc , dem Geschäftsführer , zieht sich die Schlinge immer mehr zu . Aber war er es tatsächlich ? Aber es gibt in der Vorstandschaft noch einige mehr die verdächtig sind .


    Die Spannung in diesem Cosy - Krimi fängt schon nach ein paar Seiten an und der Spannungsbogen hält sich über das ganze Buch . Am Anfang hatte ich ein wenig Probleme mit den Protagonisten und ihren Namen die ich immer mal verwechselt hatte . Leider gibt es kein Personenverzeichnis wie die handelten Personen zueinander stehen . Sie sind alle glaubwürdig und passen sehr gut in die Geschichte hinein . Darina und ihr Verlobter sind wie immer sympathisch dargestellt . Der Schreibstil ist flüssig geschrieben so dass ich recht zügig durch das Buch gekommen bin . Die Kapitel sind nicht allzu lang und es wird aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben . Das Cover sieht meiner Meinung wieder richtig schön nach einem Cosy - Krimi aus .


    Fazit : Zu Beginn wurde ich erst einmal in die Geschichte von "Finer Foods"eingeführt . So hatte ich einen recht guten Eindruck über die Firmenstruktur . Und das war auch gut so , denn es gibt Machtkämpfe , Intrigen und Eifersüchteleien die es in sich haben . Ich finde es sehr gut , dass es erst kurz vor Ende des Buches aufgeklärt wird , wer der Mörder war . Die Autorin hat auch das Privatleben von Darina und ihrem Freund dem Chief Inspektor William mit einbezogen . Das ist fast genauso spannend wie der Fall selbst . Und es geht sogar nach Hongkong . Es gibt sogar eine kleine Stadtführung und den Sehenswürdigkeiten . Ich bin leider nicht ganz so gut in das Buch hinein gekommen das lag daran , dass sich die Story für mich etwas hingezogen und mich die verwandtschaftlichen Verhältnisse zum Teil verwirrt haben . Dies ist eine Neuauflage der Darina Lisle Krimis : Mord für Feinschmecker .

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Über die Autorin (aus dem Buch)

    Janet Laurence begann ihre berufliche Laufbahn in der Öffentlichkeitsarbeit, bis sie mit ihrem Mann nach Somerset zog und dort Kochkurse leitete. Nebenbei schrieb sie regelmäßig für den Daily Telegraph und verfasste eine wöchentliche Kolumne zum Thema Kochen. Heute scheibt sie sowohl Kochbücher als auch Kriminalromane und lebt mit ihrem Mann in England und in der Bretagne. Wenn sie nicht gerade an einem Buch arbeitet, spielt sie Bridge, geht ins Kino oder stattet ihrem Buchclub einen Besuch ab.


    Produktinformation (Amazon)

    ASIN : B08H5VZZT2

    Herausgeber : dp Verlag (1. Oktober 2020)

    Sprache : Deutsch

    Dateigröße : 4564 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe : 310 Seiten


    Und doch ermittelt Darina wieder

    Für ein Familienunternehmen, das Delikatessen aus dem fernen Osten importiert, soll Darina Lisle ein Kochbuch schreiben. Bei dem Versuch Darinas, über das Unternehmen mehr zu erfahren, deckt sie einige Geheimnisse auf, die besser nicht aufgedeckt worden wären. Ihre Spürnase wird endgültig geweckt, als noch eine Angestellte der Firma ums Leben kommt. Unfall oder Mord, das ist die Frage. Wie wird immer mehr in die unklaren Vorgänge bei Finer Foods verwickelt und versucht, mit Hilfe ihre Verlobten, eines Detective Inspectors bei der örtlichen Polizei, einen weiteren Mord zu verhindern. Wird sie den Täter aufspüren?


    Meine Meinung

    Wieder einmal lässt die Autorin, Janet Laurence, Darina Lisle ermitteln. Und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Das Wissen, dass es eine Neuauflage des Krimis ‚Mord für Feinschmecker‘ ist, konnte mich nicht stören, denn dieses Buch hatte ich nicht gelesen, da ich erst vor Kurzen mit den Darina-Lisle-Krimis angefangen habe. Dass mancher sich daran stört, verstehe ich nicht, denn es steht explizit in der Buchbeschreibung bei Amazon, und wenn ich weiß, dass ich dieses Buch gelesen habe, dann darf ich mich nicht über ‚identischen Inhalt‘ beschweren. Ich war auf jeden Fall wieder begeistert von diesem Krimi, der sich durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil der Autorin auch sehr gut, leicht und flüssig lesen ließ. Es gab keine Unklarheiten im Text, die den Lesefluss hätten stören können. In der Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Darina, die sich ja nicht wieder in eine Mordermittlung verwickeln lassen wollte. Zumal es auch nicht ein Fall ihres Verlobten William war. Ich fand die Überlegungen Darinas zu den einzelnen Personen, die als Mörder hätten infrage komme können, sehr spannend, ja ich fand das ganze Buch von Anfang bis Ende spannend. Es hat mir sehr gut gefallen, mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Ich empfehle es sehr gerne an alle weiter, die die alte Auflage nicht gelesen haben und vergebe die volle Bewertungszahl.

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

Anzeige