Tessa Bailey - Verdächtig nah / Disturbing His Peace

Anzeige

  • Inhalt:
    Liebe und Hass liegen manchmal verdammt nah beieinander. Danika liebt die Ausbildung zur Polizistin und gehört zu den Besten ihres Jahrgangs. Aber sie hasst ihren Ausbilder. Lieutenant Greer Burns mag vielleicht ein brillanter Cop sein, aber als Lehrer ist er unerträglich arrogant und fordernd. Doch bei einer Nahkampfübung kommen die beiden sich ein wenig zu nah, und plötzlich kann Danika nicht mehr aufhören, darüber nachzudenken, wie sich sein Körper auf ihrem angefühlt hat. Wie er sie festgehalten hat. Und wie gern sie diesen verbotenen Moment wiederholen würde ...


    Rezension:
    Schon seit Danika Greer zum ersten Mal gesehen hat, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Doch der unnahbare Lieutenant ist ihr Ausbilder und somit tabu.
    Erst eine Nahkampfübung sorgt dafür, dass sie den jeweils anderen nicht mehr aus dem Kopf bekommen.


    "Verdächtig nah" ist der dritte Band von Tessa Baileys Duty & Desire Trilogie, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Danika Silva und Greer Burns erzählt wird.


    Schon im ersten Band war die Anziehungskraft zwischen Danika und Greer deutlich zu spüren und die beiden waren auch der Grund, weshalb ich die Reihe unbedingt weiterlesen wollte, auch wenn mir der Auftakt nicht ganz so gut gefallen hat. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ihre Geschichte gut werden wird, aber damit, wie gut sie mir dann gefallen würde, habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet!
    Einmal angefangen, konnte ich das Buch absolut nicht mehr aus der Hand legen, weil Danika und Greer mir so unglaublich gut gefallen haben! Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen und die beiden haben mir von allen Paaren mit Abstand am Besten gefallen!


    Danika ist eine sehr loyale junge Frau, die immer für andere da ist, während sie selbst kaum nach Hilfe fragt. Sie ist manchmal sehr hitzköpfig gewesen, was mir aber echt gut gefallen hat!
    Lieutenant Greer Burns ist bei den Rekruten der Polizeiakademie von New York gefürchtet und bei seinen Kollegen hoch angesehen. Nachdem er vor Jahren seinen Partner im Dienst verloren hat, lässt er nichts mehr an sich heran, bis er Danika an besser kennenlernt. Er ist arrogant, teilweise schroff und ziemlich unnahbar, bis Danika ins Spiel kommt! Er ist ein Beschützer und hat auch freundliche Züge, insgesamt eine spannende Mischung!


    Danika und Greer schleichen schon seit Jahren umeinander herum und kurz bevor Danika ihre Ausbildung beendet, kommen die beiden sich bei einer Nahkampfübung endlich näher!
    Ich fand es klasse, dass Danika Greers harte Schale knackt, und ich habe so sehr mit den beiden mitgefiebert, weil die Chemie zwischen den beiden großartig war und sie es sich nicht einfach gemacht haben! Es gab so viele Stellen, wo die beiden mich zum Lachen gebracht haben, und ich habe ihre Geschichte einfach nur genossen!
    Bei Greer wurde ein sehr spannendes Thema angesprochen, dass Tessa Bailey dann leider nicht so stark verfolgt hat, wie ich es mit gewünscht hätte. Das ist dann aber auch mein einziger Kritikpunkt, ansonsten konnte mich das Buch einfach nur begeistern!


    Fazit:
    Ich hatte die Hoffnung, dass "Duty & Desire - Verdächtig nah" von Tessa Bailey großartig werden könnte, aber damit, wie sehr mir die Geschichte gefallen würde, hätte ich dann ehrlich gesagt nicht gerechnet!
    Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn Greer und Danika haben mir so unglaublich gut gefallen! Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen und bin echt begeistert!
    Für mich ist der dritte Band der mit Abstand stärkste Band einer Reihe, die mir mit jedem Band besser gefallen hat, und so vergebe ich für diesen großartigen Abschluss verdiente fünf Kleeblätter!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige