Stephen Cole - The Feast of the Drowned

Anzeige

  • Klappentext (meine Übersetzung)


    Als ein Marinekreuzer und geheimnisvollen Umständen in der Nordsee sinkt, sind alle an Bord verloren. Rose bedauert zu hören, daß der Bruder ihrer Freundin Keisha dazu gehörte.


    Aber dann erscheint er ihnen in geisterhafter Form und bettelt darum, vor dem Festmahl bewahrt zu werden... dem Festmahl der Ertrunkenen. Während die tote Crew ihre Hinterbliebenen in ganz London heimsuchen, werden der Doctor und Rose in ein erschreckendes Mysterium hineingezogen.


    Was hat das Schiff versenkt, und warum? Als die Wrackteile des Kreuzers die Themse hochgeschleppt wurden, was für bösartige Kräfte begleeiteten sie?


    Die dunklen Wasser des Flußes verbergen ein noch dunkleres Geheimnis, während die Vorbereitungen für das Festmahl kurz vor ihrem Abschluß stehen...


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de


    Als Rose ihre alte Freundin Keisha besucht trifft sie ein Freundin in Trauer, denn ihr Bruder - auch ein alter Bekannter von Rose - ist bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen. Während Rose die Verzweifelte tröstet (wozu sie den Doctor Pommes holen schickt), taucht auf einmal der Geist des vermeintlich Verstorbenen in der Wohnung auf.


    Wenig später dringt der Doctor mit Rose in eine geheime Marine-Einrichtung ein, um die Wrackteile des gesunkenen Schiffs in Augenschein zu nehmen. Dabei erwarten die beiden Abenteurer mehr als eine Überraschung.


    Zeitgleich tauchen immer mehr Angehörige der vermissten Seeleute auf, die versuchen sich in die Themse zu stürzen um ihren Lieben nahe zu sein...


    Spannende Doctor-Who-Geschichte mit einigen Geheimagenteneinschlägen, wunderbar gelesen von David Tennant, dem zehnten Doctor. Empfehlenswert. 8) :musik:

Anzeige