Eva Eich - Das Geheimnis des Spielzeugmachers.

Anzeige

  • Ich liebe Escape-Room-Spiele und dieser Adventskalender ist quasi ein Spiel in Buchform.


    Für die ersten 24 Tage im Dezember gibt es jeweils (mindestens) eine Doppelseite zum Lesen und ein Rätsel zum Lösen. Die Rätsel waren teilweise sehr leicht, teilweise recht kniffelig und bei zweien bin ich nicht auf die Lösung gekommen. Zum Glück steckt man dann aber nicht fest, sondern kann sich selbst helfen. Es gibt stets drei oder vier Antwortmöglichkeiten. Jede führt zu einem kleinen Bildausschnitt, aber nur einen davon findet man tatsächlich im Buch. Im Notfall kann man also nach allen Ausschnitten suchen und wird so den einen Richtigen finden und weiß damit, welche Seite man am nächsten Tag aufschneiden (es geht auch ohne Schere) kann.


    Die Geschichte um das Geheimnis des Spielzeugmachers ist ganz gut. Es gab ein paar unerwartete Wendungen, aber auch ein oder zwei Ungereimtheiten, die aber nicht wirklich gestört haben, da mich hauptsächlich die Rätsel interessiert haben.


    Fazit: Eine tolle Idee für Krimifans, Escape-Room-Spiele-Fans und mal etwas anderes als Schokolade. Ich hoffe sehr, dass es nächstes Jahr wieder einen geben wird.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Eva Eich - Escape Room. Das Geheimnis des Spielzeugmachers.“ zu „Eva Eich - Das Geheimnis des Spielzeugmachers.“ geändert.

Anzeige