Wahl der besten Bücher im BücherTreff

In 366 Büchern durch das Jahr 2020 / 4. Quartal

Anzeige

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    Glücklicherweise bin ich auf diesen Roman damals durch ein Werbeplakat im Bahnhof aufmerksam geworden, sonst wäre es wohl an mir vorbeigegangen. Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen und gehört seither zu meinen Lieblingsbüchern :love:


    Und Harold Fry legt eine wirklich lange Strecke zu Fuß zurück :)

    :study: Beate Maly - Elsas Glück

    "Why can't people just sit und read books and be nice to each other" (David Baldacci)

    "Fälle niemals ein Urteil über einen Menschen, in dessen Schuhen Du nicht mindestens einen Tag gelaufen bist" (Biyon Kattilathu)


    Leseliste

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt


    Jean-Baptiste Grenouille, der von seiner Mutter inmitten des Fischmarktes von Paris auf die Welt gebracht wird, erlebt eine harte Kindheit. Doch der unscheinbare Junge hat eine einzigartige Gabe: Er kann jeden noch so außergewöhnlichen und feinen Geruch wahrnehmen. Diese Fähigkeit beschert ihm in seinem Leben manches Gute, doch sie macht ihn am Ende auch zum Mörder.

    1. (Ø)

      Verlag: Zürich: Diogenes Verlag AG,


    :study: "Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse :study:

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    Die blinde Pilar geht den Jakobsweg.

    Lang ists her, seit ich diesen historischen Roman gelesen habe; er hat mir sehr gut gefallen.


    Klappentext:

    Regensburg, 1246: Pilar, Tochter und Erbin eines reichen Fernhändlers, macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago im äußersten Westen Spaniens. Begleitet von Tariq, ihrem treuen Diener, durchquert die blinde Pilgerin auf dem Sternenweg das mittelalterliche Europa, in der Hoffnung, dass sie am Grab des heiligen Jakobus Heilung und Erlösung findet. Ungeachtet der Gefahren, die ihr Diener vermutet, vertraut sich Pilar auf der monatelangen Reise einigen Weggefährten an: Camino, dem weisen Pilger, der ihr seltsam vertraut erscheint; Moira aus Trier, die Mann und Kind verloren hat; Armando, dem suchenden Tempelritter; Estrella, die ihre Verlassenheit hinter einer fröhlichen Maske verbirgt. Auf schicksalhafte Weise verbinden sich die Lebensgeschichten von Pilar und ihren Mitstreitern. Und jeder von ihnen ahnt, dass die beschwerliche Pilgerschaft niemanden unverändert lässt.

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    Ich hab es zwar nicht gelesen, aber bei der Frage ist mir gleich dieses Buch in den Sinn gekommen... und ist dann gleich noch auf die WuLi gehüpft :thumleft:


    Hape Kerkeling, Deutschlands vielseitigster TV-Entertainer, lief zu Fuß zum Grab des heiligen Jakob – über 600 Kilometer durch Spanien bis nach Santiago de Compostela – und erlebte die reinigende Kraft der Pilgerreise. Ein außergewöhnliches Buch voller Witz, Weisheit und Wärme, ein ehrlicher Bericht über die Suche nach Gott und sich selbst und den unschätzbaren Wert des Wanderns.

    :montag:"Der Prophet des Todes" von Vincent Kliesch :study:

    :study:"Stiefkind" von S.K. Tremayne :montag:


  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt


    Amazon:

    Der großartigste Abenteuerroman, den die neuere deutsche Literatur besitzt: der ergreifende Bericht einer Wanderschaft, einer Flucht vom Ostkap Sibiriens nach Westen.

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    Also Arlen kommt weit rum in den 20 Jahren dieser Geschichte - und das alles zu Fuß, teilweise tagelang durch eine Wüste.

    Statistik 2020: Bücher: 4 ::: PR-Classics: 4 ::: ATLAN: 51/850 ::: Perry-Rhodan: 3099/3106
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 766 / 2874 < '15: 73 < '16: 215 < '17: 159 < '18: 152 < '19: 79 < '20: 80 < '21: 4

    :study:: K.W. Jeter - Die Nacht der Morlocks 45 % ::: NEBULAR XL2 43%

    "Das Buch ist die Axt für das gefrorene Meer in uns." -Franz Kafka

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    "Familie ist ein Verein von Leuten, die nicht zusammen passen."

    Fritz Hollenbeck in "Die Deern ist richtig".



    "Wenn man den Kopf in den Sand steckt, wird die Aussicht auch nicht besser"

    Harry aus dem Großstadtrevier



    Leben ist keine Übung



    Jammern bringt mich auch nicht weiter

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    ele hat mir mein Buch weggeschnappt :cry:

    Dann bleibe ich aber mal in Russland und nehme dieses Buch welches wir hier mal vor längerer Zeit in einer lustigen MLR gelesen haben :)

    Meine eBook-Ausgabe ist bei amazon nicht mehr existent, warum auch immer. Daher die TB-Ausgabe welche aber hier irgendwie mal wieder nicht verlinkt ist. Egal, man sieht welches Buch ich meine.

    Die Protagonisten (warum finde ich dieses Wort nur immer wieder so schrecklich?) legen auch sehr lange Strecken durch Sibirien zurück, oft auch zu Fuss, da sie ständig auf der Flucht sind.

    Klar sind die Bücher von Konsalik keine hochgeistige Literatur, müssen sie ja auch nicht sein denn da gibt es genug Anderes, aber ich habe das Buch sehr gern gelesen.

    "Was wir nicht tolerieren können, müssen wir ignorieren oder bekämpfen."

    (Ernst Ferstl)

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt


    Dann poste ìch hier, nachdem an anderer Stelle neulich ihr Erstling "Zwei alte Frauen" erwähnt worden ist, den zweiten Roman von Velma Wallis. Auch diesen habe ich sehr gern gelesen!


    Zwei junge Menschen im eisigen Alaska lehnen sich gegen ihre Sippe auf: Jutthunvaa’, das Vogelmädchen, das besser als alle anderen Vogelstimmen imitieren kann, wird verstoßen, weil sie Jägerin werden will. Während sie allein in die Wildnis zieht, begibt sich ein anderer auf eine lange Wanderung: Daagoo will seinen Stamm in ein Land führen, in dem die Sonne auch im Winter aufgeht. Wie sich das Schicksal dieser beiden verbindet, erzählt Velma Wallis mit einer brillanten, klaren Sprache, indem sie zurückgreift auf den Legendenschatz ihres Volkes, der Athabasken.

    Quelle: amazon.de

    Lg Sarange :cat:


    :study: Isabel Bogdan - Laufen

    :study: Tilar J. Mazzeo - Irenas Liste oder Das Geheimnis des Apfelbaums

    :study: Louise Glück - Wilde Iris


  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt


    Flucht über die verschneiten Berge der Finnmark

    :study: -- Ransmayr - Der Fallmeister

    :study: -- Michael Maar - Die Schlange im Wolfspelz

    :musik:-- Candice Fox – Redemption Point (Crimson Lake 2.)



    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    Ein Roman, der mir sehr gut gefallen hat :winken:


    Wettrennen in den Tod

    Einhundert 17-jährige Amerikaner brechen jedes Jahr am 1. Mai zum Todesmarsch auf. Für neunundneunzig von ihnen gilt das wörtlich – sie werden ihn nicht überleben. Der Sieger dagegen bekommt alles, was er sich wünscht ...

    2021: Bücher: 21/Seiten: 10 028
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Gregory, Philippa- Wolfsschwestern

    Simsion, Graeme - Das Rosie-Resultat

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt


    Diese Dame reist - teils im Planwagen, teils auf Schusters Rappen - 1845 von der amerikanischen Ostküste nach Los Angeles. Die deutsche Ausgabe heißt "Kalifornische Sinfonie".


    Kurzbeschreibung (Amazon)

    The history of California in the mid-19th century comes alive in this captivating historical novel. Garnet Cameron, a fashionable young lady of New York, is leading a neat, proper life, full of elegant parties and polite young men, yet the prospect of actually marrying any of them appalls her. Yearning for adventure, she instead marries Oliver Hale, a wild trader who is about to cross the mountains and deserts to an unheard-of land called California. During Garnet and Oliver's honeymoon in New Orleans, she meets a dance-hall performer on the lam who calls herself Florinda Grove and is also traveling to California. Along the Jubilee Trail, Garnet and Florinda meet kinds of men never known to them before, and together they make their painstaking way over the harsh trail to Los Angeles, learning how to live without compromise and discover both true friendship and true love.

    1. (Ø)

      Verlag: Chicago Review Pr


    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt


    Da darf ich wieder diese schönen Klassiker nennen - im Unterschied zu Goethe reiste Seume tatsächlich zu Fuß.


    Ein Mann verwirklicht seinen Lebenstraum: Er reist von Grimma bei Leipzig nach Syrakus in Sizilien – und wieder zurück. Johann Gottfried Seumes Bericht seiner neunmonatigen Wanderschaft machte den Autor über Nacht berühmt und ist bis heute so populär wie Goethes Italienische Reise.
    Eher unpolitisch gestimmt, wandert Seume los, will seine Stubenhockerei als Lektor aufgeben und eine unglückliche Liebesgeschichte vergessen, doch im Verlauf der Reise wird er zum Italienbegeisterten. Was er gesehen und erlebt hat, hält er in seinen kurzweiligen und unterhaltsamen Aufzeichnungen fest. Dabei sind ihm die zeitgenössische Politik und Kultur und vor allem die Menschen, denen er unterwegs begegnet ist, wichtiger als jede Bildungsschwärmerei.

    :study: John Burnside, What light there ist. (MLR)

    :musik: Barack Obama, Ein verheißenes Land. Sprecher: mein Mann :) .

    :study: Arundhata Roy, Der Garten meiner Mutter.

  • 341. Ein Roman, in dem jemand weite Strecken zu Fuß zurücklegt

    Das Buch steht ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste.


    GOBI“ ist Reinhold Messners Versuch, sich selbst in der Welt zu erkennen und zu verstehen – und sein wohl persönlichstes Buch. Mit 60 Jahren wagt die Bergsteigerlegende einen letzten großen Grenzgang zwischen Leben und Tod. Einem alten Traum folgend, will er die Längsdurchquerung der Wüste Gobi versuchen, auf seine Weise: allein, völlig auf sich gestellt und ohne jede logistische Unterstützung. Seine 2.000 Kilometer lange Wanderung durch die Westgobi und über das Altai-Gebirge wird für ihn zu einer nie dagewesenen Grenzerfahrung, physisch und psychisch, und zu einem Akt der Selbstbestimmung mit ungewissem Ausgang.

    Gelesen in 2021: 8 - Gehört in 2021: 4 - SUB: 490


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

Anzeige