In 366 Büchern durch das Jahr 2020 / 4. Quartal

Anzeige

  • 333. Ein Buch von einer Autorin aus Österreich, das du gern gelesen hast

    Ich mag Claudia Toman sehr :winken:

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • 333. Ein Buch von einer Autorin aus Österreich, das du gern gelesen hast


    Habe doch noch eine Autorin gefunden, die mich "begleitet" hat - zumindest durch die Kinderzeit meiner Mädels ...........

    Elfie Donnelly

    1. (Ø)

      Verlag: Unipart-Vlg., Remseck


    :study: (Groucho Marx )Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Ich mag ja Sophia aus meiner aktuellen Lektüre "Sophias Triumph" sehr gerne und kenne sie auch schon seit 2 1/2 Bänden, aber die 53jährige Juna aus "Das Lächeln der LIbellen" fand ich auch total sympathisch

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Das war Inge Wagner, die mit 16 Jahren die Verantwortung für ihren neugeborenen Halbbruder übernommen und auf Abitur und Studium verzichtet hat.

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Irving Berlin

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Es waren zwei, der Gott Baku und der Messenger Shin.


    A messenger's duty is to care for and protect the god they've been assigned to. In order to complete these tasks, such messengers require wings. Shin, however, can't fly. His tiny, useless wings make him the target of ridicule and scorn among the other messengers and have kept him from being able to serve a god... until now. Determined to prove himself as a capable messenger despite his flightlessness, Shin accepts his assignment to a mysterious being on one of the nearby mountains. At first, it seems an easy task to keep his charge safe and happy ― especially when the deity in question is just a cute, fluffy ball of fur. But things aren't always what they seem. Recently, messengers flying over the strange god's mountain have been disappearing. Even as suspicion mounts against his deity, Shin just can't bring himself to think that such a gentle god could have a dark side. It's strange, but for some reason... the mysterious, fluffy being feels so familiar to him.

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Das waren Elisabeth und ihr zeitweiliges Haustier, die kleine Waldschnecke.


    Durch eine Krankheit ist die Journalistin Elisabeth Bailey ans Bett gefesselt. Als sie von einer Freundin eine Topfpflanze geschenkt bekommt, unter deren Blättern eine Schnecke sitzt, beginnt sie diese zu beobachten. Nachts wird ihr neues Haustier aktiv, fährt seine Fühler aus, geht auf die Jagd und vollführt seltsame Rituale. Fasziniert beschäftigt sich Bailey mit Biologie und Kulturgeschichte der Schnecke und erfährt Verblüffendes über ein unterschätztes Lebewesen.

    Quelle: amazon.de

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Addie, das Hausmädchen des ermordeten Verlegers Bishop - knapp vor McInnis  :wink:


    Atlanta 1956: In der pulsierenden Südstaatenhauptstadt verschärfen sich die Rassenkonflikte, als die Bürgerrechtsbewegung mit dem jungen Reverend Martin Luther King Jr. einen neuen Wortführer bekommt. In dieser ohnehin schon angespannten Lage wird Arthur Bishop, der Herausgeber der führenden schwarzen Tageszeitung ermordet. Sofort gerät der Journalist und ehemalige Cop Tommy Smith ins Fadenkreuz der rassistischen Polizisten. Um sich zu entlasten, muss Smith mehr über die Geschichte erfahren, an der Bishop gearbeitet hat. Die Mordermittlung seiner Ex-Partner Lucius Boggs und Sergeant Joe McInnis wird unterdessen von verschiedenen Seiten torpediert: durch sich einmischende FBI-Agenten, korrupte Detectives und kommunistische Aktivisten. Im Kampf um Gerechtigkeit tun sich Smith und seine ehemaligen Kollegen ein letztes Mal zusammen.

    1. (Ø)

      Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG


    :study: -- Die 42 größten Rätsel der Physik

    :study: -- Coetzee - Sommer des Lebens

    :musik: -- Gaiman - American Gods


    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Das war Sarah!


    Inhalt:

    Will Raven ist nach einer ausgedehnten Studienreise durch Europa nach Edinburgh zurückgekehrt, er lebt und arbeitet wieder bei dem renommierten Geburtshelfer Dr. James Young Simpson (1811 – 1870), jetzt allerdings als fertig ausgebildeter Assistenzarzt. Auch das ehemalige Hausmädchen Sarah Fisher, das inzwischen mit dem Arzt Dr. Archibald Banks verheiratet ist, arbeitet weiterhin als Praxishilfe in der Queen Street. Als eine von Dr. Simpson erfolgreich operierte Patientin wenige Tage nach dem Eingriff unter undurchschaubaren Umständen stirbt, nutzen einige konkurrierende Ärzte diese Gelegenheit, Dr. Simpson einen Behandlungsfehler und damit fahrlässige Tötung zu unterstellen.
    Will und Sarah sind von der Ungerechtigkeit dieser Anklage überzeugt und finden Hinweise darauf, dass die Todesumstände anders waren, als es die Gerüchte behaupten. Im Bemühen, ihren Arbeitgeber von den Vorwürfen zu entlasten, stoßen sie auf eine ganze Reihe weiterer Todesfälle, die sich nach zunächst erfolgreichen medizinischen Behandlungen an den Verstorbenen zugetragen haben.

    Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.
    - Astrid Lindgren -

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Ich muss Robert Hunter nehmen, denn der ist der Beste. :pray: Intelligent, besonnen, gelassen, freundlich und sehr kontrolliert...

    Allerdings ist auch sein Partner Garzia sehr sympathisch. Ich lese ausgesprochen gerne diese Reihe

    2021: Bücher: 9/Seiten: 3 964
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Gould-Bourn, James - Pandatage

    Eschbach, Andreas - Eines Menschen Flügel

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Auch bei mir wäre es Robert Hunter. Ich habe gestern den Kruzifix-Killer gelesen. Da ihn gerade aber erst Emili genannt hat, nehme ich jetzt Levi. Ihn würde ich in "Echt" auch sehr mögen.

    1. (Ø)

      Verlag: Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch


  • 334. Welcher Charakter (m/w) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Dr. Ludwig Ellerweg


    Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon)

    England 1896: Von der eigenwilligen Helen Mandeville erwartet ihre Familie vor allem eine standesgemäße Heirat. An ihrer Verlobung mit James Mitchell, einem schneidigen Anwalt mit besten Verbindungen, geht kein Weg vorbei. Aber dann verliebt Helen sich auf einer Bildungsreise in den deutschen Arzt Ludwig Ellerweg. Für ihn riskiert sie es, für immer mit ihrer Familie zu brechen.

    Sie löst ihr Verlöbnis und reist heimlich nach Hamburg, um Ludwig zu heiraten. Es ist für beide die große Liebe und die Geburt ihres Sohnes Fritz macht ihr Glück komplett. Doch dann erfährt Helen, dass ihre Mutter im Sterben liegt und sie reist zurück nach England – nicht ahnend, dass der erste Weltkrieg ausbrechen und ihr Leben vollkommen verändern wird.


    Special Agent Aloysius X. L. Pendergast

    Diesen Verdacht hatte ich angesichts Deines Nicks schon länger...:mrgreen:



    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Helden sind mir oft suspekt, aber Joe Haak gefällt mir.


    Darum gehts:

    Eines Morgens retten die Bewohner des idyllischen Fischerdorfs St. Piran einen jungen Mann aus dem Wasser. Alle kümmern sich rührend um ihn: der pensionierte Arzt Dr. Books, der Strandgutsammler Kenny Kennet, die Romanautorin Demelza Trevarrick und Polly, die hübsche Frau des Pastors. Doch keiner von ihnen ahnt, wie existenziell ihre Gemeinschaft vermutlich bedroht ist. Denn Joe ist aus London geflohen, wo er einen Kollaps in Gang gesetzt hat. Aber steht wirklich das Ende der ganzen Zivilisation bevor? Und was ist mit dem Wal, der in der Bucht von St. Piran viel zu nah am Strand schwimmt? - Amazon

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Ich mag ja Sophia aus meiner aktuellen Lektüre "Sophias Triumph" sehr gerne

    Mit Sophia habe ich gestern auch begonnen, bin noch nicht sehr weit - aber ich habe jetzt schon den Verdacht, dass sie sich zum Lieblingscharakter im Dezember entwickeln könnte :wink:.


    334. Welcher Charakter (m/w) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Kein fiktiver Charakter dieses Mal, sondern jemand, den es wirklich gegeben hat: Kommissar (später Kriminalrat) Ernst Gennat :pray:. Er war in drei politischen Systemen Kriminalbeamter bei der Berliner Mordkommission und hat die Arbeit der Kriminalistik maßgeblich revolutioniert. Ich nenne nur die Stichworte Spurensicherung, Profiling, das berühmte "Mordauto", und die Einbeziehung der Medien in die Tätersuche. Lange vor Aktenzeichen XY und "Eislauf-Rudi" :wink: hat er sich des Fernsehens bedient - auch wenn dieses noch kaum verbreitet war.

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester


    Der Himmel gewährt uns nur ein einziges Leben, aber durch Bücher erleben wir Tausende.

    Jay Kristoff, Nevernight - Das Spiel

  • 334. Welcher Charakter (m/w) war dir diesen Monat am sympathischsten?


    Thea, die Freundin der Protagonistin (die kommt dann morgen dran), hatte meine Sympathie, weil sie trotz harter Schicksalsschläge

    nicht aufgibt.

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study:John Burnside - What Light There Is (MLR)

    :study:Charles Dickens - Harte Zeiten (MLR)

    :study:Joyce Carol Oates - Night, Sleep, Death - The Stars

  • 334. Welcher Charakter (m/w/d) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Lukian, den Spielmann, mochte ich ganz gern.

    Gelesen in 2021: 2 - Gehört in 2021: 1 - SUB: 480


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • 334. Welcher Charakter (m/w) war dir diesen Monat am sympathischsten?

    Jack Billings der Partner von Miranda

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler"
    (Philippe Djian
    )



    2020

    gekauft: 22/ gelesen: 19 / aussortiert 16 / abgebrochen 2 /SuB 251

    Letzter Buchkauf: 21.12.2020 (1)

    2021

    gekauft 2 / gelesen 1/ SuB 252

    letzter Buchkauf: 20.01.2021 (1)


    :arrow:

Anzeige