Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Manuela Inusa - Auch donnerstags geschehen Wunder

  • Buchdetails

    Titel: Auch donnerstags geschehen Wunder


    Verlag: Blanvalet

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 416

    ISBN: 9783734103513

    Termin: März 2017

  • Bewertung

    3.3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Auch donnerstags geschehen Wunder"

    Wir kennen uns noch nicht, aber darf ich dich lieben? Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext lt. Amazon

    Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.


    Meine Meinung

    Das Buch besteht aus zwei Geschichten mit den gleichen Personen. Quasi eine Alternative Handlung. Das verwirrt ein wenig und nervt teilweise auch etwas (die Geschichten wechseln sich Kapitelweise ab, also jedes 2. Kapitel gehört zusammen). Trotzdem sind irgendwie beide Geschichten sehr schön.

    Was mich am meisten stört, ist allerdings die Tatsache, dass die Hauptfigur ihren Traummann in Schottland findet, da das Buch aber eigentlich auch schon aufhört. Ich hätte es schön gefunden, wenn man erfahren hätte wie sie tatsächlich zueinander finden (indem z.B. er nach Deutschland kommt oder sie ein eigenes Cafe in Schottland eröffnet). Das wird im Wesentlichen der Fantasie des Lesers überlassen und nur als kurze Option angerissen. Da hätte ich mir gewünscht dass man den Leser noch ein bisschen "mitnimmt" und ein Happy End präsentiert.

    Ich finde es einen wunderschönen Gedanken, dass etwas, das ein Mensch vor über hundert Jahren niedergeschrieben hat, noch immer da ist. Der Mensch selbst ist schon lange verschwunden, und vielleicht sogar schon vergessen, aber seine Gedanken sind immer noch da. Bücher sind Boten aus der Vergangenheit, weißt Du? Botschaften aus der Vergangenheit für die Menschen der Zukunft. Wie kleine Zeitmaschinen.

Anzeige