Simon Messingham - Der Tag des Trolls

Anzeige

  • Produktvorstellung bei amazon.de:


    Als der Doktor in ferner Zukunft auf der Erde landet, muss er entsetzt entdecken, dass der Planet von einer Hungersnot heimgesucht worden ist. England ist ein unfruchtbares Ödland geworden, und Wissenschaftler versuchen verzweifelt, neue Pflanzen wachsen zu lassen. Aber es scheint, als würde noch etwas viel Schlimmeres passieren.


    Karl Baring, der Besitzer der Forschungsanlage "The Grange", wurde mitten in der Nacht entführt. Seine Schwester Katy war bei ihm, als er verschwand, allerdings hat sie einen katatonischen Schock erlitten. So liegt es nun am Doktor, zusammen mit den Wissenschaftlern von "The Grange" zu ermitteln. Was lauert unter der alten Brücke, und warum macht es Jagd auf Menschen? Der Doktor muss das herausfinden, bevor es wieder zuschlägt...


    Eigene Beurteilung:


    In der Erwartung auf grünen Hügel zu schreiten, wie er es von England gewohnt ist, ist der Doctor ziemlich entsetzt, als er sich in einer Einöde wiederfindet, in der es hier und da ein paar Matschflecken gibt. Der Klimawandel und einige unglückliche Agrarexperimente haben große Teile der Erdoberfläche nicht mehr urbar sein lassen und so steht die Mesnchheit einer Hungerkatastrophe gegenüber. Beim Umschauen trifft der Doctor auf ein paar verirrte Forscher, die ihn mit in die Grange nehmen, eine Station, in der der Millionär und Philanthrop Karl Baring nach Wegen forschen lässt, wieder Nahrung wachsen zu lassen.


    Da genau zu diesem Zeitpunkt wichtige Personen der Station verschwunden sind - wie etwa Karl Baring - gerät der Doctor erst einmal unter Verdacht (was gibt es Neues?) und wird als sehr verdächtig angesehen. Denn es geschehen seltsame Dinge um die Anlage herum und die Akkreditierung des Doctors mit seinem mental manipulierendem Ausweis hält einer unabhängigen Überprüfung nicht stand - weckt aber im fernen und angenehmen Madrid einiges an Misstrauen und lässt eine Entsatztruppe in Bereitschaft gehen.


    Währenddessen wird die gerade aus einem Schockzustand erwachende Katy Baring - die Schwester des Verschwundenen - von einem Mitarbeiter gehört, als sie davor gewarnt wird, unter die Brücke zu kommen. Hier scheint es ein Verbindung zu einer alten Legende über Trolle und ihren Brückenzoll zu geben - eine Legende, die einen unerwartet wahren Kern hat.


    Absolut Doctor, wobei man sagen muss, dass eine Geschichte, in der der Elan - und die Denkgeschwindigkeit - des Doctors nicht durch einen Begleiter oder eien Begleiterin gebremst werden, ziemlich ist. Nicht wirklich eine Einstiegsgeschichte für Neulinge - aber interessant.

Anzeige