David Moitet - New Earth Project

  • Buchdetails

    Titel: New Earth Project: Tödliche Hoffnung


    Verlag: Edel:Kids Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 304

    ISBN: 9783961291700

    Termin: Neuerscheinung August 2020

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "New Earth Project: Tödliche Hoffnung"

    Im Jahr 2125 haben sich die Reichen in überdachte Stadtzentren zurückgezogen, wo sie vor Umweltverschmutzung geschützt sind. Die Armen drängen sich in der überfluteten Water-Zone. Von dort stammt Isis. Sie hat es geschafft, einen Platz in der gemischten Schule zu bekommen, in die auch die Kinder der privilegierten Familien gehen – unter anderem Orion, der Sohn des Erfinders des New Earth Projects. Dieses ermöglicht es wöchentlich 1 Million Menschen aus der ganzen Welt, in einem gigantischen Weltraumschiff die Reise zur Neuen Erde anzutreten, wo fruchtbare Felder darauf warten, von den Neuankömmlingen bewirtschaftet zu werden. Trotz der sozialen Unterschiede freunden sich Isis und Orion an. Doch als Isis’ Familie ein Ticket nach Neue Erde gewinnt, entdeckt Orion, dass Neue Erde nicht das ist, was es zu sein vorgibt ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext:
    Im Jahr 2125 haben sich die Reichen in überdachte Stadtzentren zurückgezogen, wo sie vor Umweltverschmutzung geschützt sind. Die Armen drängen sich in der überfluteten Water-Zone. Von dort stammt Isis. Sie hat es geschafft, einen Platz in der gemischten Schule zu bekommen, in die auch die Kinder der privilegierten Familien gehen – unter anderem Orion, der Sohn des Erfinders des New Earth Projects. Dieses ermöglicht es wöchentlich 1 Million Menschen aus der ganzen Welt, in einem gigantischen Weltraumschiff die Reise zur Neuen Erde anzutreten, wo fruchtbare Felder darauf warten, von den Neuankömmlingen bewirtschaftet zu werden. Trotz der sozialen Unterschiede freunden sich Isis und Orion an. Doch als Isis’ Familie ein Ticket nach Neue Erde gewinnt, entdeckt Orion, dass Neue Erde nicht das ist, was es zu sein vorgibt ...


    Autor:
    1999 ist David Moitet noch Student und entdeckt dank eines Schreibworkshops bei einem Französischprofessor seine Berufung zum Schriftsteller. Sein abenteuerliches literarisches Debüt beginnt mit der Veröffentlichung von vier Kriminalromanen. Sehr schnell wird ihm jedoch die Erde zu eng und er entscheidet sich, die Galaxie zu erforschen.



    Allgemeines:
    Seitenanzahl: 304
    Erscheinungsdatum: 6. August 2020
    Verlag: Edel Kids Books
    Originaltitel New Earth Project (franz.)


    Eigene Meinung:
    Die Idee des Buches hat mich interessiert. Gerade bei Dystopien mag ich es, wenn man das Gefühl hat, man könnte selber mal in einer ähnlichen Situation landen. Daher finde ich die Charaktere sehr wichtig. Diese müssen gut ausgearbeitet sein, damit sie ebenfalls zu dieser Atmosphäre beitragen können.
    Leider wirkte mir das ganze Buch etwas zu flach. Die Story an sich hat mir ganz gut gefallen, aber es bleibt alles zu blaß, bzw. wird vieles nur kurz angesprochen, obwohl es richtig Potenzial gegeben hätte, da noch mehr auszuarbeiten. Die Protagonisten kommen in meinen Augen auch viel zu gut durch die Geschichte durch, weswegen mir ein wenig der Spannungsbogen fehlte.

    Nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte gut gefallen!
    Die Ideen mit den Schiffen und was dahintersteckte ist dann ab einem Punkt zwar dann auch klar, aber ich wollte schon immer wissen, wie das Buch endet.


    Fazit: Eine interessante Geschichte, die allerdings noch etwas Feinschliff, gerade in Bezug auf die Protagonisten hätte vertragen können. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    1. (Ø)

      Verlag: Edel:Kids Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH


  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „David Moitet - New Earth Project / New Earth Project“ zu „David Moitet - New Earth Project“ geändert.

Anzeige