Piper Rayne - Kisses from the Guy next Door / Advice From A Jilted Bride

  • Buchdetails

    Titel: Kisses from the Guy next Door


    Band 2 der

    Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 414

    ISBN: 9783958185166

    Termin: Neuerscheinung August 2020

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Kisses from the Guy next Door"

    Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird? Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte. Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen. Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen. Das kann nicht gut gehen ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Wunderschöne und romantische Liebesgeschichte, die hauptsächlich durch ihre wunderbaren Charaktere lebt – unbedingt lesen!


    Zum Buch
    Brooklyn wird am Altar per SMS von ihrem Verlobten Jeff abserviert, einfach so – sang und klanglos, und dann macht er sich davon. Ihre Geschwister stehen ihr zur Seite und sagen die Hochzeit ab, während Brooklyn mit 2 von ihren Schwestern zu ihrem Apartment verschwindet, das sie erst vor kurzem mit Jeff gemietet hat. Dort überkommen sie Wut, Frust und Trauer und sie lässt diese an den Gegenständen von Jeff aus. Sie schmeißt alles mögliche vom Balkon und auch in den Flur und trifft dabei versehentlich ihren neuen Nachbarn Wyatt am Kopf. Und es soll nicht das letzte explosive Ereignis zwischen ihnen sein......


    Cover
    Das Titelbild passt natürlich zum vorherigen Teil der Serie, aber mir gefällt es trotzdem nicht.
    Ich bin absolut kein Fan von Covern, die die Protagonisten fast komplett zeigen, denn ich möchte mich nicht von solchen Identifikationsfiguren in meiner Fantasie beeinflussen lassen. Aber das ist ja Geschmackssache!


    Meine Meinung

    Vorab
    Dies ist der 2. Teil rund um die Geschwister Baileys und ich empfehle auf jeden Fall den Vorband als erstes zu lesen, denn es wird sonst zu viel „gespoilert“.

    Schreibstil und Erzählperspektive
    Der Schreibstil der Geschichte ist locker und flüssig zu lesen. Es ist zudem humorvoll geschrieben und verspricht ein absolutes Lesevergnügen. Es ist so amüsant und der ganze Text ist so kurzweilig, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mochte.

    Darüber hinaus wird auch noch aus meiner Lieblingsperspektive erzählt, in der Ich-Form und aus Sicht beider Hauptcharaktere. Da weiß ich immer genau, was der Einzelne denkt und fühlt und kann so viel besser mitfiebern, und alles wirkt dadurch viel authentischer.

    Daher an dieser Stelle auch ein Dankeschön an die Übersetzerin Cherokee Moon Agnew, die den Charakter des Buches gekonnt eingefangen und entsprechend übersetzt hat.


    Charaktere und Handlungen
    Brooklyn findet Wyatt sofort attraktiv, sie ist zwar gerade erst vom Ex verlassen worden, aber nicht blind. Zudem verhält er sich so süß und hilfsbereit ihr gegenüber, dass sie ihn einfach mögen muss.
    Sie hat das Herz am rechten Fleck, ist liebenswert, verständnisvoll und einfach ein richtiger Schatz. Allerdings ist sie noch nicht richtig im Leben angekommen....

    Sie nimmt sich Zeit um ihre Trennung zu verarbeiten und um ihr gebrochenes Herz heilen zu lassen. Dabei lässt sie aber trotzdem Wyatt in ihr Herz. Erst ist da nur ein Funke von Anziehungskraft zwischen ihnen und dann so viel mehr.

    Wyatt ist quasi als Undercoverboss unterwegs und verschweigt erstmal seine wahre Identität. Er soll das Hotel (indem auch Brooklyn arbeitet) von der Pike auf durchlaufen und dabei feststellen, was geändert werden soll und welche Angestellte bleiben dürfen. Sein Vater hat ihn auf diese Mission geschickt und wenn er zu dessen Zufriedenheit arbeitet, bekommt er seine eigene Hotelkette. Seinen Vater zufriedenzustellen ist eine der Hauptaufgaben in seinem Leben, an denen er aber oft scheitert. Er sucht Anerkennung und will die hohen Erwartungen seines Vaters unbedingt erfüllen. Sein Vater ist einfach nur unsympathisch und ich hätte Wyatt am liebsten einige Male geschüttelt. Es hat lange gedauert, ehe er seinem Vater die Stirn geboten hat.
    Es hat unglaublich Spaß gemacht Brooklyn und Wyatt beim Kennen- und Verlieben lernen zuzugucken, vor allem, da sie sich auf Augenhöhe gegenüberstehen, trotz ihrer unterschiedlichen Zukunftspläne.
    Wyatt möchte keine feste Bindung und sie will unbedingt Familie. Gut, man könnte hier anmerken, dass es etwas klischeehaft klingt, aber trotzdem ist es nicht übertrieben dargestellt.
    Und es gibt keine überspitzten Dramen oder künstlich erzwungene Katastrophen. Wenn ein Konflikt entsteht, wird er aus dem Weg geschafft. Na ja – meistens! Kurz gesagt, hier herrscht das ganz normale Leben in all seinen Facetten.

    Ein weiteres Highlight für mich sind die Geschwister von Brooklyn– herrlich. Was für ein Zusammenhalt und eine Liebe – und natürlich auch ganz viel Frotzelei. Dieser wunderbare Familienzusammenhalt (gerade auch in schweren Zeiten) ist ein zusätzlicher Bonus in dieser unglaublichen Geschichte. Genauso wie der Lake Starlight Buzz-Wheel-Klatsch- und Tratsch-Block. Mal gespannt, wann das Geheimnis um den Betreiber gelüftet wird.

    Aber auch die Frauen in Wyatts Familie sind nicht ohne. Das Intermezzo auf Haylees Hochzeit ist auch spannend.

    Es ist wirklich wunderbar, wie hier die Charaktere zum Leben erwachen. Das Buch lebt durch sie und am Ende der Geschichte ist man traurig, dass man Lake Starlight und seine Bewohner verlassen muss.

    Auch in ihrer erotischen Beziehung geht es heiß her, dabei ist aber alles sehr sinnlich und geschmackvoll dargestellt. Diese Liebesszenen sind gut in die Handlung eingebunden, ohne zu sehr im Vordergrund zu stehen.

    Es gibt natürlich einige kleinere „Scharmützel“ zu überstehen, und natürlich wird ihre Beziehung auf die Probe gestellt, denn ihre Liebe hat ein Ablaufdatum: Wyatt wird nur 6 Monate in Lake Starlight bleiben, ehe er wieder nach New York zurück fliegt. Wie werden sie diese Belastung meistern, oder anders gefragt, werden sie es überhaupt meistern können? Das müsst ihr nun aber selber lesen....

    Noch eins zum Schluss, es gibt auch ein paar sehr süße (und flauschige) Überraschungen bzw. Wendungen und der Schluss hat mir ebenfalls gut gefallen.


    Fazit

    Es ist eher eine ruhige aber wunderschön erzählte Geschichte, die man so – oder so ähnlich auch bestimmt schon mal gelesen hat, aber nicht mit so viel Herzblut und mit so liebevoll gestalteten Figuren. Es ist auch nie langweilig, da herrscht einfach eine unglaublich Dynamik in der Geschichte, so dass ich mich zu jedem Zeitpunkt wunderbar unterhalten habe.

    Ich liebe die Bücher dieses Autoren Duo's, denn sie beherrschen ihr Handwerk so perfekt, dass nur alleine durch ihren außergewöhnlichen Schreibstil den Figuren Leben eingehaucht wird.

    Daher lege ich euch diesen Roman wärmstens ans Herz und vergebe 5 verdiente Sterne. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim Forever/Ullstein Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Kisses from the Guy next Door - Piper Rayne“ zu „Piper Rayne - Kisses from the Guy next Door / Advice From A Jilted Bride“ geändert.
  • Auch der zweite Teil der Bailey-Reihe kann mich wieder vollkommen begeistern. Hier geht es um Brooklyn Bailey, die kurz vor ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten Jeff eine Sms bekommt, dass er die Hochzeit nicht durchziehen kann. Das einzige was von dieser Beziehung noch bleibt, ist die gemeinsame Wohnung, die die beiden beziehen wollten. Dort lernt sie auch ihren sexy Nachbar Wyatt kennen, der ihr ganz schnell den Kopf verdreht und auch Wyatt scheint nicht abgeneigt zu sein. Doch er möchte sich das nicht eingestehen, da er nicht vor hat lange in Lake Starligth zu bleiben. Kann so eine Beziehung gut gehen?


    Die Geschichte wird wieder aus unterschiedlichen Sichtweisen erzählt, nämlich von Brooklyn und Wyatt. Der Schreibstil ist wieder ganz großartig. Es fühlt sich an, wie "Nach-Hause-Kommen". Das Autorenduo schafft es hier wieder, dass ich mich total wohl fühle und die Charaktere haben Hand und Fuß und Tiefe. Ich mochte jeden Einzelnen Charakter, natürlich ganz besonders die Bailey-Familie. Auch Holly und Austin aus dem ersten Band sind natürlich wieder am Start.

    Mir hat das Buch einfach rundum gut gefallen und am Ende hat man schon wieder einen kleinen Cliffhanger, der schon mal zeigt, was im nächsten Teil auf einen zukommt und welches der Bailey Geschwister nun am Zug ist.


    Ich kann die Reihe um die Baileys in Lake Starligth nur weiterempfehlen. Ich liebe das Setting in Alaska und die Charaktere. Das sind einfach Bücher zum Wohlfühlen.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen."
    (Walt Disney)









Anzeige