Camilla Läckberg - Wings of Silver / Vingar av silver

Anzeige

  • Niveaulos und enttäuschend

    Ich kenne Camilla Läckberg als Krimiautorin und hatte mir von Wings of Silver ebenfalls einen spannenden Krimi erhofft. Leider ist die Story absolut fad und auch die expliziten Sexszenen können daran nichts ändern. Im Gegenteil, sie waren unnötig und niveaulos, stellenweise regelrecht ordinär.

    Die Geschäftsfrau Faye hat sich ein Kosmetikimperium aufgebaut und will in die USA expandieren. Just in dem Moment droht eine feindliche Übernahme. Fayes Reaktion darauf ist, die Frau, die ihr den Ehemann ausgespannt hat und als Bedienung in einem Café arbeitet, als Finanzchefin zu engagieren, die dann innerhalb kürzester Zeit einen Plan zur Rettung des Unternehmens aus dem Ärmel schüttelt. Sehr realistisch!

    Überhaupt ist Faye mehr an Männern als an der Leitung ihrer Firma interessiert. Sie wird irgendwann im Buch als „Ikone des Feminismus“ bezeichnet. Ich würde mal behaupten, es gehört mehr dazu, um als Feministin zu gelten als junge Barmänner abzuschleppen und eine Vorliebe für flotte Dreier zu haben!

    Was mir außerdem überhaupt nicht gefallen hat, war das ständige Erwähnen von Edelmarken.

    Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und auch die Sprecherin hat mich sehr genervt. Es gibt absolut nichts an diesem Buch, das mir gefallen hat. Nie wieder Camilla Läckberg! :bewertungHalb:

  • Mario

    Hat das Label Krimi/Thriller hinzugefügt

Anzeige