Christoph Schulz - Nachhaltig reisen für Einsteiger

Anzeige

  • Ich muss zugeben, ich verreise gerne. Ich liebe es andere Teile der Welt zu entdecken, zu bestaunen und möchte diese Möglichkeit nicht missen. Doch manchmal fühlt man sich schon etwas schlecht dabei und denkt über die Umweltfreundlichkeit solcher Urlaube nach. Müll trennen, Wasser sparen etc., das ist ja alles schön und gut, aber es gibt dadurch keinen Freifahrtsschein, um es im Urlaub so richtig krachen zu lassen. Von diesem Buch habe ich mir ein paar Tipps erhofft, wie man umweltbewusster Reisen kann.



    Zum Glück ist der Autor und Umweltschützer Christoph Schulz selbst jemand, der gerne verreist. Von daher war schnell klar, dass seine Kernaussage nicht sein wird „Bleib zuhause!“. Er will eher das Prinzip des sanften Tourismus, also des nachhaltigen Reisens, erklären und verdeutlichen und damit zur Lösung der ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Probleme des Massentourismus beitragen. Er gibt dabei Tipps für nachhaltiges Reisen, die u.a. Reiseziel, Reiseart, Reisedauer, Unterkünfte, Ernährung vor Ort, Souvenirs und vieles mehr berücksichtigen, denn es gibt viele Möglichkeiten nachhaltiger zu reisen und jeder Schritt in die richtige Richtung ist wichtig.



    Fazit: Ich fand das Buch sehr inspirierend und habe viele Ideen mitgenommen. Auch wenn man zum Reisen eh schon immer einen Jutebeutel mitnimmt, um beim Einkaufen auf Plastiktüten zu verzichten, oder seine eigene Trinkflasche nutzt, kann man natürlich noch viel mehr in diesem Bereich tun und genau dazu ermuntert Christoph Schulz mit erschreckenden Fakten über die derzeitige Reise-Realität und brauchbaren Tipps und Ideen zur Verbesserung.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige