Andreas Suchanek - Love Crash: Der Traum vom Neubeginn

Anzeige

  • Über den Autor (Amazon)

    ++Gewinner des Skoutz-Award 2018 (Das Erbe der Macht) in "Fantasy"+++

    +++Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2018 (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 3 als Buchliebing 2016 bei "Was liest du" (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 1 E-Book-Bestsellerliste (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265, Ein MORDs-Team)+++

    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"

    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig.

    ... mehr über mich findet ihr im Internet.


    Produktinformation (Amazon)

    Gebundene Ausgabe: 374 Seiten

    Verlag: Red Tulip Press (Nova MD); Auflage: 1. Auflage, Erstauflage (27. Juli 2020)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3966984814

    ISBN-13: 978-3966984812


    Ein Super-Buch

    Für Julie hat sich der Traum eines Studiums in New York erfüllt. Leider hat sie nicht mit Luca gerechnet, der sie mit seinem Blick um den Verstand bringt. Doch Luca hat ein Geheimnis. Juli versucht, dieses zu lüften, doch da wird sie in einen Strudel von Ereignissen hineingezogen, der alles zu zerstören droht.


    Meine Meinung

    Bevor ich dieses Buch bekam war mir schon klar, dass es nicht wie die anderen Suchanek-Bücher sein würde. Denn es ist ein ganz anderes Genre, als ich sonst von Andreas gelesen habe. Aber ich war guter Hoffnung, dass er auch dieses Genre meistern würde. Und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil ich war angenehm überrascht. Auch wenn ich eigentlich sowieso schon davon ausgegangen war, dass mir das Buch gefallen würde. Wie alle anderen Bücher des Autors war auch dies durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil leicht und flüssig zu lesen und es gab keine Unklarheiten im Text. Andreas Suchanek hat es auch in diesem Buch verstanden Spannung aufzubauen und sie auch zu halten bis zum Ende. Ich war recht schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Vor allem in Juliette genannt Julie und in Luca ein Sohn reicher Menschen. Für Julie empfinde ich große Bewunderung und jeder der dieses Buch liest, wird verstehen weshalb. Doch auch Luca muss ich bewundern, denn auch er lässt sich nicht mehr alles gefallen, auch wenn ihn ein Geheimnis ganz gewaltig bedrückt. Ich habe es genossen, dieses Buch zu lesen. Es hat mir super gefallen, mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten Von mir eine Leseempfehlung sowie verdiente volle Bewertungszahl.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Kurzbeschreibung:


    Julie hat es geschafft. Ihr Traum vom Studium in New York hat sich erfüllt. Sie weiß: Das hier ist der Beginn einer großartigen Zukunft. Leider
    hat sie nicht mit Luca gerechnet, der sie mit Augen aus flüssigem Silber und seinem traurigen Blick um den Verstand bringt.

    Doch Luca verbirgt ein Geheimnis. Als Julie versucht, das Rätsel um ihn zu lösen, wird sie in einen Strudel aus Ereignissen gezogen, der

    ihren Traum vom Neubeginn zu zerstören droht. Von den Straßen New Yorks bis zu den verschneiten Rocky Mountains in Colorado.

    Zwei Schicksale, ein dunkles Geheimnis, ein Neubeginn.(„Quelle: Amazon.de“)



    Aufbau des Buches

    Das Buch ist in einen Prolog, 33 Kapitel und eine Epilog unterteilt und umfasst 342 Seiten als E-Book oder Gebundenes Buch.



    Gestaltung

    Auf dem Cover ist die Skyline von New York zu sehen, davor ein Pärchen. Der Titel des Buches ist in einem Herz festgehalten. Was soll ich sagen, ich liebe solche Cover. Volle Punktzahl.



    Autor

    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren
    wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde
    aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch
    angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"

    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig. („Quelle: Amazon.de“)



    Inhalt

    Julie, unsere Hauptprotagonistin, ist Studentin in New York und gerade auf dem Weg ins College, als sie einen Fahrradunfall hat. Dort lernt sie einen Typen mit unglaublichen Augen kennen, bevor bei ihr die Lichter ausgehen. Im Krankenhaus besuchen sie ihre besten Freunde Melissa und Cullen, die zusammen in einer WG leben. Für ihr Studium hat Julie, 1 Jahr lang, 3 Jobs gleichzeitig absolviert, um sich das 1. Semester leisten zu können. Sie hofft auf ein Stipendium und lernt sehr viel dafür. Nebenbei arbeitet sie in einem Cafe. Sie ist sehr strebsam
    und strukturiert. Als es ihr besser geht, geht sie wieder zum Studium und begegnet dort ihrem Retter, sein Name ist Luca Jackson. Aber
    anstatt ein nettes Gespräch zu führen, wird Julie, von Luca angefahren. Julie versteht die Welt nicht mehr. Die nächsten
    zufälligen Begegnungen der beiden, verlaufen nicht viel anders, da beschließen, Melissa und Julie, Sherlock Holmes zu spielen, um
    herauszufinden, warum Luca sich so verhält. Was die beiden herausfinden, welche Höhen und Tiefen Julie in ihren Leben noch
    durchmacht und was alles mit ihren Freunden passiert, müsst ihr selbst lesen, ich sage da nur „die Fliege war Schuld.“ :)


    Fazit

    Die beste Liebesgeschichte des Jahres.


    Andreas Suchanek, kennt man aus dem All-Age-Krimi-, SciFi- und Fantasy-Bereich, aber noch nicht in dieser Sparte, was mich sofort
    neugierig gemacht hat. Der Autor hat einen so tollen Schreibstil, es liest sich flüssig und schnell, man fliegt :) regelrecht durch die
    Seiten. Es ist eine ganz tolle Liebesgeschichte, aber nicht nur. Die Geschichte bietet so viel mehr, die Themen, Freundschaft,
    Schicksalsschläge, Rückschläge, Liebe, Familie, Verzeihen und Träume werden so gut zusammengeflochten, dass man das Buch nicht aus
    der Hand legen möchte. Auch die Charaktere, was soll ich sagen, so gut ausgearbeitet, sie hatten alle Seele und sehr viel Tiefgang, was
    mir persönlich, in anderen gleichartigen Geschichten fehlt, hier war die Mischung einfach perfekt. Für alle die Liebesgeschichten lieben,
    ist dass der Tipp von mir. Aber auch für die Nicht-Liebesgeschichten-Leser ist dies eine wundervolle Geschichte, denn die Liebesbeziehung ist nicht das vorrangige Thema. Es war wirklich erfrischend anders, leider bin ich bereits etwas wehmütig, da ich mich sehr wohl, mit Julie, Luca, Melissa, Cullen und all den anderen gefühlt habe. Der Twist am Ende war für mich, absolut der Hammer, damit hätte ich niemals gerechnet. Dies ist ein sehr tolles Buch von einem sehr sympathischen Autor, also lest dieses Buch!


    Ich vergebe verdiente 5 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:.


    Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag über netgalley.de zur Verfügung gestellt. Danke an dieser Stelle an Red Tulip Press.





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ein wunderbares Debüt in diesem Genre



    Julie hat es geschafft. Ihr Traum vom Studium in New York hat sich erfüllt. Sie weiß: Das hier ist der Beginn einer großartigen Zukunft. Leider hat sie nicht mit Luca gerechnet, der sie mit Augen aus flüssigem Silber und seinem traurigen Blick um den Verstand bringt.


    Doch Luca verbirgt ein Geheimnis. Als Julie versucht, das Rätsel um ihn zu lösen, wird sie in einen Strudel aus Ereignissen gezogen, der ihren Traum vom Neubeginn zu zerstören droht.



    Ein Autor der hauptsächlich Sci-Fi, Fantasy und Krimis schreibt und nun plötzlich einen Liebesroman im Young-Adult Bereich veröffentlicht – ob das gut gehen kann? Es kann und es ist!


    Andreas Suchanek hat mit „Love Crash – Der Traum vom Neubeginn“ eine wunderbare Geschichte herausgebracht, die mich ziemlich schnell überzeugen konnte.


    Es geht um Freundschaft, Ehrgeiz, Freiheit, Familie, Liebe, Vergangenheit, Verlust, Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Es werden viele Themen verbunden, die grade in der Zeit, in der man erwachsen wird und seine eigene Freiheit entwickelt, unheimlich wichtig sind.


    Julie ist unsere Hauptfigur. Sie ist einfach sympathisch, ein wenig unsicher und sehr ehrgeizig, denn alles hängt davon ab, dass sie ihr Stipendium bekommt. Leider schränkt sie sich selbst durch ihre Sorgen und Ängste extrem ein und schlittert so von einem Chaos ins nächste. Begleitet wird sie von ihren Mitbewohnern und besten Freunden Melissa und Cullen. Melissa ist, trotz ihres guten Aussehens, ziemlich bodenständig und dabei ein wenig verrückt. Cullen ist Typ gutaussehender Sportler. Schade für die Frauenwelt, dass er schwul ist und leider macht auch der Liebeskummer vor ihm nicht halt. Beide unterstützen Julie wo sie nur können geben der Geschichte einen liebevollen, bunten Touch.


    Abgerundet wird alles von Luca, um den sich ungeplanter Weise alles in Julies Alltag dreht. Immer wieder taucht er auf. Wütend und geheimnisvoll. Seine und Julies Entwicklung haben mir wirklich gut gefallen.


    Ich habe die Geschichte komplett am Stück verschlungen. Auch wenn einzelne Punkte, sowie das Ende, ein wenig vorhersehbar waren, hat sich das Buch für mich zum Pageturner entwickelt und mich wirklich mitgenommen. Ich hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird.


    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Bücher von Andreas Suchanek liest oder schlichtweg Liebesromane mag. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Anzeige