Fay Ellison - Experiment Ella

Anzeige

  • Klappentext:


    Ahnen wir wirklich, was unter dem Deckmantel der Wissenschaft geschieht?
    Als Ella in einem Genforschungsinstitut erwacht, wird sie mit einer schockierenden Wahrheit konfrontiert. Nicht genug damit, dass sich ihre Träume bewahrheiten, sie soll auch für eine neue Generation von Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen herhalten. So sehr sich Ella auch dagegen wehrt, sie kann sich dennoch dem charismatischen John nicht entziehen.
    Doch dann gerät sie in die Fänge eines sadistischen Mörders.
    Plötzlich ist alles unwichtig, denn es beginnt ein Kampf ums nackte Überleben.


    Meine Meinung:


    Bei Experiment Ella hat mich wieder mal der Klappentext neugierig gemacht. Daher war ich ganz gespannt was mich hier erwarten würde.


    Das Buch fing eher seicht an, war aber dennoch bereits spannend. Das Cover zeigte mir in meiner Version eine rennende Frau sowie ein DNA Strang oder Helix Strang. Also eher unscheinbar. Mittlerweile hat das Buch ein neues Cover erhalten, welches mich auch ansprechen würde.


    Das alte Cover lässt nicht vermuten, was auf dem Leser hier wartet. Ein mit Spannung vollgepacktes Buch.


    Was die Wissenschaft hier getrieben hat, ließ einem beim Lesen immer wieder den Kopf schütteln. Einfach grausam wie hier experimentiert wurde.

    Lest dazu einfach dann Buch, dann wisst ihr was gemeint ist.


    Auf den ersten Seiten hatte ich noch leichte Probleme ins Buch zu kommen, aber das war sehr schnell vorbei, denn dann hat mich das Buch einfach nur noch gefesselt.


    Direkt am Anfang lernt man die Protagonistin Ella kennen, wenig später stößt der zweite Protagonist John hinzu. Beide Charaktere wurden in meinen Augen gut geschrieben.

    Der Schreibstil der Autorin hat mir hier auch recht gut gefallen. Die Autorin Fay Ellison hat Buch so geschrieben das es leicht zu lesen ist.


    Die Grausamkeiten wurden nicht in aller Ausführlichkeit beschrieben. Auch die Erotik in diesem Thriller wurde nicht bis ins kleinste Detail erklärt. Diese passte sich gut in die Szene ein.


    Was einem ab und an vielleicht ein wenig unlogisch erschien, wurde mit der Zeit des Lesens immer weiter aufgeklärt.


    Für mich endet das Buch „Experiment Ella“ mit einen angedeuteten Cliffhanger. Ist die Frage ob wir hier noch etwas weiter zu lesen bekommen oder ob das Ende der Fantasie des Lesers überblieben bleibt.


    Dennoch wurde meine offenen Fragen soweit alle aufgeklärt.


    Fay Ellison hat hier ein spannendes Buch mit einer Prise Humor und einer Prise Erotik erschaffen. Für die Leser, welche solch eine Mischung gerne lesen, ist das Buch zu empfehlen.

Anzeige