Arabelle Sicardi - Queer Heroes

  • Auch wenn die Themen sexuelle Orientierung und Gender in den letzten Jahren Einzug in gesellschaftspolitische Debatten sowie Kunst, Literatur, Film und Sport gefunden haben, sind sie immer noch weit von einer Enttabuisierung entfernt. Umso wichtiger erscheint ein Buch wie "Queer Heroes. 53 LGBTG-Held*innen von Sappho bis Freddie Mercury und Ellen DeGeneres", das sich mit seinem bunten Layout und einer ansprechenden textlichen Gestaltung klar an Jugendliche wendet.


    In Kurzporträts werden hier Menschen unterschiedlichster Herkunft vorgestellt, die aufgrund ihrer Sexualität diskrimiert wurden, beginnend in der Antike über die Renaissance bis in die Gegenwart. Darunter befinden sich Sportler*innen und Künstler*innen, Unternehmer*innen, Politiker*innen und Aktivist*innen. Neben Prominenten wie Freddie Mercury, Marlene Dietrich oder Frida Kahlo. die wohl jedem bekannt sein dürften, befinden sich auch unbekanntere Held*innen darunter, die seit Jahrzehnten für die Rechte der LGBTQ-Community in ihrem Land kämpfen. So zum Beispiel Manvendra Singh Gohil, der erste offen schwule Prinz, der von seinen Eltern verstoßen wurde und heute in seinem pinken Palast eine Zufluchtsstätte für Schutzbedürftige eingerichtet hat. Oder die knapp 20-jährige bisexuelle Emma González, die nach einem Amoklauf an ihrer Schule 2018 verkündete "Genug ist genug" und seitdem für schärfere Waffengesetze in den USA kämpft.


    Die Texte umfassen jeweils eine knappe Seite und sind somit genau richtig für jugendliche Leser, nicht zu anspruchslos, nicht zu überfrachtet. In klaren Sätzen wird der Lebenslauf der jeweiligen Person umrissen, die wunderbaren, farbenkräftigen Ilustrationen von Sarah Tanat-Jones unterstreichen dabei die Botschaft des Buches: "Liebe ist Liebe". Eingefasst wird der zentrale Inhalt des Buches noch von einem ergänzenden Vorwort sowie einem Stichwortverzeichnis am Ende, welches die wichtigsten Begriffe aufgreift und erklärt. Ein absolut wichtiges Buch für Jugendliche ab 12 Jahren, aus dem auch Erwachsene noch vieles lernen können :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study:  Im Sturm der Echos / Christelle Dabos
    :musik:Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten / Alice Hasters

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Arabelle Sicardi & Sarah Tanat-Jones - Queer Heroes“ zu „Arabelle Sicardi - Queer Heroes“ geändert.