Melia Manadis - Mila

  • Mila die zum ersten Mal in die Villa kommt , lernt dort Ralf kennen . Am Anfang ihrer Beziehung ist er rücksichtsvoll ,aber immer mehr wird es zum Gegenteil . Er überwacht sie , er engt sie immer mehr ein . Zum Schluss schlägt er Mila brutal . Sie kommt bei ihrer Freundin Jessica unter , deren Freund in der Villa arbeitet .


    Ich bin sehr gut in diesen zweiten Teil hinein gekommen , er geht fast übergangslos weiter . Die Spannung zog sich über das ganze Buch hinweg . Einige Stellen sind dann doch ziemlich heftig , es wird auch recht dramatisch hinterher . Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Ich kam recht zügig durch das Buch . Es wird alles sehr genau beschrieben , es geht dabei sehr erotisch zu . Die Hauptcharaktere sind die gleichen ,nur dass Mila dazugekommen ist . Es ist ,als würde man alte Bekannte wieder treffen . Sie haben sich meiner Meinung nach sogar ein Stück weit weiterentwickelt .


    Fazit : Der Vorgänger von diesem Buch war ja schon gut , aber dieser zweite Teil toppt es nochmals . Gerade auch was die Spannung betrifft. Was mir besonders gefiel an diesem Buch , der Leser wird mit der Villa vertraut gemacht , es gibt einen richtigen Rundgang durch die Räume . Auch werden die "Spielzeuge" erklärt . Das Buch ist in sich abgeschlossen , aber er führt den Leser schon mal langsam an den dritten Teil heran . Das Cover sieht super aus ,das blau sticht dabei gleich ins Auge . Es passt zu dieser Story .

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: