Zeig mir den Himmel hinter dem Blau - Seiten 281-351

Anzeige

  • Zeig mir den Himmel hinter dem Blau - Sommersemester - Seiten 281-351

    Hinweis: Bitte gebt euren Beiträgen eine Überschrift mit den Abschnitten/Seitenzahlen, auf die ihr euch bezieht. Schreibt diese einfach in die erste Zeile eures Beitrags und formatiert sie anschließend mit dem H-Button als "Überschrift 1".

  • So nun habe ich gerade die letzte Seite gelesen und da Buch zugeklappt. Ähm ja irgendwie komme ich immernoch nicht umhin im verhalten der beiden Teenager zu sehen aber das liegt denke ich auch wieder im Auge des Lesers. Ziemlich dramatisch fängt Kathi ja nun doch auf einmal an zu kämpfen , ich hatte mich schon gewundert warum sie Marelene sofort glauben schenkt und nach ihrer Pfeiffe tanzt. Da es ein Liebesroman ist , liess sich ein Happyend ja schon vermuten.

  • Ähm ja irgendwie komme ich immernoch nicht umhin im verhalten der beiden Teenager zu sehen aber das liegt denke ich auch wieder im Auge des Lesers.

    Wow, cool, Mealynn, dass du das Buch nicht abgewertet hast, obwohl dir die Charaktere stellenweise fragwürdig vorkamen. Ich finde auch dein Fazit dahingehend geschickt formuliert. :) Im Übrigen gibt es eine Aussage von dir, der ich sehr zustimme. Ich habe mich noch nicht dazu geäußert, weil ich noch warte, ob es weitere Beiträge gibt, aber ich werde dich sicher bei Gelegenheit zitieren!


    :winken: Viel Spaß weiterhin beim Büchertreff!

  • Ich habe das Buch auch ausgelesen.

    Es ging Ja noch eine ganze Weile zwischen Kathi und Leo hin und her. Unklarkeiten, meist von Leos Seite kommend, ein Vor und Zurück mit Vorspiegelungen und Täuschungsmanövern wie falsche Küsse und immer wieder die enttäuschte Hauptperson Kathi.

    Typisches unsicheres Verhalten Kathis besonders durch das intrigante Weib mit Namen Marlene, die übrigens Kontaktlinsen getragen hat.( Das mit den grünen/grauen Augen hätte in einem kleinen Abschnitt mehr herausgestellt werden können)

    Alles in allem Spannung bis zum Buchende letztlich mit Happyend. GottSeidank!

    Positiv Ist die Position von Jannis, der sich um das Baby kümmert. Ist er wirklich der Vater?

    Randbemerkung: die Rolle des nebenherlaufenden Roman erschließt sich mir leider nicht ganz.

    Schöne Leselektüre für den Sommer!!

  • Buchende


    Gabriella liest


    Liebe Gabriella, auch an dich vielen Dank für die zahlreichen, zum Nachdenken anregenden Beiträge! Und selbstverständlich auch für deine Bewertung und das Fazit. Ja, eine leichte Lektüre mit einigen Irrungen und Wirrungen, die das Leben in der geballten Form so sicher nicht bereit hält... :)


    Und: Klar ist Jannis der Vater. Irgendwann ist auch mal gut!


    :winken: Iara

  • Sommersemester (S. 281-284)

    Kathi leidet, weil sie Leo verlassen hat und ihn vermisst. Sie lenkt sich mit Arbeit ab, das kenne ich gut. Von Gepperts erfährt sie, dass Marlene und Leo die Uni verlassen haben. Für mich wird hier Spannung aufgebaut, weil ich mich frage, warum sie gegangen sind. Ist publik geworden, dass sie sich vor dem Bewerbungsverfahren schon kannten?

    Kapitel 36-37 (S. 285-305)

    Jetzt lerne ich eine ganz neue Seite von Leo kennen: den fürsorglichen Vater.

    Marlene ist nach Amerika abgereist und hat ihren Sohn einfach zurückgelassen. Das hätte ich von ihr nicht erwartet, auch wenn sie unsympathisch ist. Aber so wenige Muttergefühle?

    Die nächste Überraschung: Das Baby ist Jannis' Sohn, auch wenn Leo die Vaterschaft anerkannt hat, bevor er davon erfahren hat. Leo und Jannis kümmern sich gemeinsam um das Baby. Beide wohnen zusammen, obwohl sie sich bisher nicht ausstehen konnten.

    Da ich bei einem Liebesroman in der Regel ein Happy End erwarte, gehe ich davon aus, dass Kathi nun doch noch mit Leo glücklich werden kann, nachdem Marlene abgereist ist. Oder alternativ mit Jannis, aber das wäre merkwürdig.

    Kapitel 40 (S. 321-326)

    Kathi reist nach Wales, weil sie vermutet, dass sie Leo dort finden kann, doch er weist sie ab. Ist das die letzte Retardation vor dem Happy End?

    Kapitel 43 (S. 345-351)

    Das erwartete Happy End! Das passt auf jeden Fall!

    Einen Satz habe ich in dem letzten Kapitel nicht verstanden: Warum bezeichnet Leo Kathi als Fischfrau? Ist das einfach ihr Sternzeichen? Nach dem Satz „Im Herzen Fischfrau“ (vor S. 0) hätte ich eher erwartet, dass jemand sich - wie auch immer - dem Sternzeichen oder dem Tier besonders verbunden fühlt.

  • Kapitel 43 (S. 345-351)

    Warum bezeichnet Leo Kathi als Fischfrau?

    Das ist die an dieser Stelle völlig verschrobene Anspielung auf Teil 3 der Trilogie. Versteht kein Mensch, haben meine Testleser gesagt, streiche das. Aber manchmal beharrt man ja auf seinen krausen Ideen, um dann damit genau das zu erreichen, wovor man gewarnt wird... 😬

  • Kapitel 43 (S. 345-351)

    Warum bezeichnet Leo Kathi als Fischfrau?

    Das ist die an dieser Stelle völlig verschrobene Anspielung auf Teil 3 der Trilogie. Versteht kein Mensch, haben meine Testleser gesagt, streiche das. Aber manchmal beharrt man ja auf seinen krausen Ideen, um dann damit genau das zu erreichen, wovor man gewarnt wird... 😬

    Okay, ich muss also Band 3 lesen. :lol:

  • Okay, ich muss also Band 3 lesen.

    Sollte keine verkappte Werbung sein... :lol: Nur für alle Fälle - ich wollte eh davor "warnen" - Band drei ist ein anderes Genre. Es passieren bisweilen recht... heftige Dinge. Ach ja... Und es sind keine Fortsetzungsromane. Marlene zurück aus Amerika - keine Sorge, das gibt es nicht... :wink:

  • Sollte keine verkappte Werbung sein... :lol: Nur für alle Fälle - ich wollte eh davor "warnen" - Band drei ist ein anderes Genre. Es passieren bisweilen recht... heftige Dinge. Ach ja... Und es sind keine Fortsetzungsromane. Marlene zurück aus Amerika - keine Sorge, das gibt es nicht... :wink:

    Keine Sorge, ich fühle mich nicht zum Kauf genötigt. :lol:

    Hier liegt noch ein recht umfangreicher Stapel nicht gelesener Bücher, der erst noch bezwungen werden möchte.


    Zu welchem Genre gehört denn Band 3?

  • Zu welchem Genre gehört denn Band 3?

    Es ist schon auch eine Liebesgeschichte, eine, die mir persönlich sehr zu Herzen geht, aber sie enthält auch zahlreiche ´dramatische` Momente. Vielleicht eine Mischung aus Liebesgeschichte und Psychodrama. Viele Wendungen...


    Viel Spaß mit den nächsten Büchern auf deinem Stapel! :winken:

  • Seiten 281-351

    So, ich habe das Buch jetzt auch durch. Mit ging es, wie bei den anderen Abschnitten auch etwas zu konfus hin und her. Aber, das war sicherlich anhand meiner vorhergehenden Kommentare auch nicht anders zu erwarten.

    Wie schon erwähnt, habe ich bis zum ersten Drittel noch gehofft, dass es nur etwas Einlesezeit für mich braucht, aber, leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.

    Hmmmm, wahrscheinlich war ich für dieses Buch die falsche Zielgruppe?! Hatte hier andere Vorstellungen vom Buch.

  • So nun habe ich gerade die letzte Seite gelesen und da Buch zugeklappt. Ähm ja irgendwie komme ich immernoch nicht umhin im verhalten der beiden Teenager zu sehen aber das liegt denke ich auch wieder im Auge des Lesers. Ziemlich dramatisch fängt Kathi ja nun doch auf einmal an zu kämpfen , ich hatte mich schon gewundert warum sie Marelene sofort glauben schenkt und nach ihrer Pfeiffe tanzt. Da es ein Liebesroman ist , liess sich ein Happyend ja schon vermuten.


    Wie wir ja schon in anderen Abschnitten darüber geschrieben haben, ist mir das Verhalten doch sehr kindisch vorgekommen....das sehe ich auch so wie Du.

  • Es ging Ja noch eine ganze Weile zwischen Kathi und Leo hin und her. Unklarkeiten, meist von Leos Seite kommend, ein Vor und Zurück mit Vorspiegelungen und Täuschungsmanövern wie falsche Küsse und immer wieder die enttäuschte Hauptperson Kathi.

    Typisches unsicheres Verhalten Kathis besonders durch das intrigante Weib mit Namen Marlene, die übrigens Kontaktlinsen getragen hat.( Das mit den grünen/grauen Augen hätte in einem kleinen Abschnitt mehr herausgestellt werden können)

    Alles in allem Spannung bis zum Buchende letztlich mit Happyend. GottSeidank!

    Das Din und Her war mir einfach etwas zu viel. Aber, wenn ich von Dir lese, dass es für Dich Spannung etc. war, denke ich, dass ich vielleicht die falsche Zielgruppe für dieses Buch war....hatte hier echt andere Vorstellungen....naja, so ist das halt manchmal, gell.....

    Ich finde deshalb solche Leserunden immer wieder interessant, weil man da die Perspektiven der anderen Leser so gut sehen kann und Gott sei Dank jeder unterschiedlich tickt.

  • Die nächste Überraschung: Das Baby ist Jannis' Sohn, auch wenn Leo die Vaterschaft anerkannt hat, bevor er davon erfahren hat. Leo und Jannis kümmern sich gemeinsam um das Baby. Beide wohnen zusammen, obwohl sie sich bisher nicht ausstehen konnten.

    Das finde ich gut gelungen, denn da sieht man, was Liebe für´s Kind ausmachen kann.

  • Das ist die an dieser Stelle völlig verschrobene Anspielung auf Teil 3 der Trilogie. Versteht kein Mensch, haben meine Testleser gesagt, streiche das. Aber manchmal beharrt man ja auf seinen krausen Ideen, um dann damit genau das zu erreichen, wovor man gewarnt wird... 😬

    :totlach::totlach:klasse, Deine Aussage....ja, so ist das manchmal. Das kenne ich auch. Da steckt man im "Tunnel"

  • Kapitel 43 (S. 345-351)

    Warum bezeichnet Leo Kathi als Fischfrau?

    Das ist die an dieser Stelle völlig verschrobene Anspielung auf Teil 3 der Trilogie. Versteht kein Mensch, haben meine Testleser gesagt, streiche das. Aber manchmal beharrt man ja auf seinen krausen Ideen, um dann damit genau das zu erreichen, wovor man gewarnt wird... 😬

    Ich dachte mir schon dass es mit Teil 3 zu tun hat und bin gespannt was es zu bedeuten hat. In Band 1 wirkt es ohne dass es vorher mal erwähnt wurde schon ein wenig seltsam. Allerdings finde ich Verbindungen in Büchern die irgendwie miteinander zu tun haben, an sich schon gut.

    Im anderen Thread habe ich gerade schon etwas über die Reihenfolge der Bücher geschrieben, weil ich mich frage ob die anders nicht vielleicht besser sortiert gewesen wären. Das kann ich aber erst so richtig für mich entscheiden, wenn ich alle gelesen habe. (Muss nun allerdings erst noch dringend zwei Bibliotheksbücher lesen, die ich schon die ganze Zeit lesen wollte und nun bald wieder abgeben muss.)


    Mit diesem Buch bin ich nun durch und schreibe später auch noch was dazu wenn ich am Laptop sitze.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

Anzeige