Beth O' Leary - Time To Love. Tausche altes Leben gegen neue Liebe / The Switch

  • Nach ihrem großen Erfolg »Love to share« legt der Shootingstar Beth O'Leary seinen neuen Roman "Time to Love - Tausche altes Leben gegen neue Liebe" vor, indem sich alles um die Frage dreht: Was geschieht, wenn zwei Generationen ihr Leben tauschen?

    Zwei Monate Sabbatical: Nach einer katastrophalen Präsentation im Job wird Leena eine Auszeit verordnet. Ausgerechnet Leena, die Tag und Nacht arbeitet, um ihre verstorbene Schwester nicht zu vermissen. Zuflucht findet sie bei ihrer Großmutter Eileen in Yorkshire. Eileen wünscht sich mit Ende 70 eine neue Liebe, nur leider ist die Auswahl an interessanten Kandidaten in ihrem kleinen Dorf begrenzt. Die Lösung: Leena kommt auf dem Land zur Ruhe, und Eileen stürzt sich in die Londoner Dating-Szene … doch ist es wirklich so einfach, die Leben zu tauschen?

    Das farbenfrohe Cover setzt auf den Kontrast von Lila und Orange und orientiert sich an dem erfolgreichen Vorgänger. Auf eine dezente Weise sind Oma und Enkelin in die grafische Gestaltung eingebunden worden. Auf diese Weise fällt es aus dem Rahmen des Üblichen und hat einen hohen Wiederkennungswert in allen Buchgeschäften. Auch der Titel rekurriert auf das erste Werk von Beth O' Leary.

    Beth O' Leary hat sich für ein ungewöhnliches Setting entschieden. Die Handlung spielt an zwei Orten, in der Metropole London und dem idyllischen Dorf Hamleigh in den Yorkshire Dales. Das Geschehen wird aus zwei Perspektiven, nämlich aus der Sicht von Eileen und Leena, vermittelt. Eileen ist eine humorvolle, patente alte Dame von 79 Jahren, die gerade von ihrem Mann verlassen wurde. Dennoch lässt sie sich nicht unterbuttern, sondern macht sich auf die Suche nach einem neuen Lebenspartner. In ihrem Dorf ist sie beliebt und gut integriert; sie besitzt ein einnehmendes Wesen, hat keine Angst vor Veränderungen und verfügt über ein ausgeprägtes Organisationstalent. Während man Eileen sofort in sein Herz schließen kann, macht es ihre Enkelin Leena den Lesern deutlich schwerer. Sie wirkt kühl und ganz auf ihre Arbeit fixiert, in die sie sich nach dem Tod ihrer Schwester vergraben hat. Dennoch läuft in ihrem Job alles schief, was nur schiefgehen kann, und in der Liebe sieht es nicht viel besser aus. Eine Auszeit hat sie bitter nötig; in dem ruhigen Dorf kommt sie zur Ruhe, kann sich mit ihrem Verlust auseinandersetzen und blüht im Kontakt mit den eigenwilligen, hilfsbereiten Nachbarn ihrer Großmutter richtig auf.

    Es macht großen Spaß, diese zwei Frauen auf ihrer abenteuerlichen Reise zu begleiten. Nach einem chaotischen Start begreifen Leena und Eileen die räumliche Veränderung als eine einmalige Chance - und sie nutzen sie, um einen neuen Weg in ihrem Leben einzuschlagen. Während Eileen sich in den Datingdschungel wagt und ihre Sexualität in einer heißen Affäre neu entdeckt, tritt Leena in die Fußstapfen ihrer Oma, übernimmt ihre Aufgaben in der Gemeinde und bringt sich aktiv für andere Menschen ein. Gleichzeitig setzt sie sich mit ihren eigenen Empfindungen auseinander und führt ein längst überfälliges, klärendes Gespräch mit ihrer Mutter, der sie wegen eines Abbruches der Therapie den Tod ihrer Schwester anlastet.

    Beth O' Leary ist eine reizende, locker-leicht erzählte Geschichte um eine patente Oma und ihre junge Enkelin gelungen, die deutlich aufzeigt, dass Liebe nichts mit dem Alter zu tun hat. Mir hat dieser Roman sehr gefallen, weil viele weitere wichtige Themen wie Familie, Freundschaft, Nachbarschaftshilfe, Tod, Trauer und Zusammenhalt angesprochen werden, und ich freue mich auf weitere Bücher von dieser vielversprechenden Autorin.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Beth O' Leary: Time To Love. Tausche altes Leben gegen neue Liebe“ zu „Beth O' Leary: Time To Love. Tausche altes Leben gegen neue Liebe / The Switch“ geändert.
  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Beth O' Leary: Time To Love. Tausche altes Leben gegen neue Liebe / The Switch“ zu „Beth O' Leary - Time To Love. Tausche altes Leben gegen neue Liebe / The Switch“ geändert.
  • Nachdem ich letztes Jahr von dem Debütroman „Love to Share“ von Beth O´Leary schon so begeistert war, habe ich mich um so mehr auf ihr neues Werk gefreut.

    In „Time to Love“ passt einfach alles. Ich war von der ersten Seite an von der Geschichte verzaubert.

    Eileen ist mit Ende 70 eine so lebensfrohe, starke, weltoffene und liebenswerte Protagonistin, die mir so ans Herz gewachsen ist, wie schon lange kein Buchcharakter mehr. Ich hätte diese Frau einfach ewig begleiten können. Voller Energie und Tatendrang stürzt sie sich ins Leben, wie man es von einer Frau ihres Alters nicht erwarten würde.
    Aber auch ihre Enkelin Leena ist ein wunderbarer Charakter. Genau wie ihre Oma ist sie sehr hilfsbereit, stark und liebenswert. Beide tauschen für zwei Monate ihr Leben. Eileen stürzt sich ins Londoner Großstadtleben und zieht in eine quirlige WG. Zusammen mit den eigenwilligen Mitbewohnern geht es für Eileen online auf Partnersuche.
    Währenddessen wohnt Leena in dem kleinen Häuschen ihrer Oma auf dem Land. Doch ob sie dort wirklich zur Ruhe kommt? Was sie alles in dem kleinen Dörfchen erwartet und auch wie aufregend das Leben für Eileen in der Großstadt ist, das müsst ihr unbedingt selber lesen.



    Eins kann ich euch aber versprechen: Es wird großartig! Der Schreibstil ist so toll. Leicht und flüssig fliegt man nur so durch die Seiten. Der Humor ist gigantisch. Ich habe an vielen Stellen so laut und herzlich gelacht. Es war einfach ein Genuss. Und trotz dieser humorvollen Leichtigkeit verliert das ganze nichts an Ernsthaftigkeit oder gerät ins Lächerliche. Denn auch wichtige Themen, wie Trauerbewältigung und wie unterschiedlich diese sein kann, kommen nicht zu kurz.

    Eine wunderschöne Mischung von Humor, Liebe, Freundschaft, Trauer und Lebenslust. Ein rundum gelungener Wohlfühlroman, in dem alle Vorurteile über ältere Damen über Bord geworfen werden und den ich jedem nur wärmstens empfehlen kann.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    SuB Anfang 2020/aktuell: 890/828
    gelesene Bücher/Seiten 2020: 55 / 11 953 S.

    :study: City of Girls - Elizabeth Gilbert


    Hier kommt ihr zu meinem Bookstagram Account . :D Schaut gerne vorbei. :love: