T.R. Landon - Love happens: still und beinahe lautlos

Anzeige

  • Der gehörlose Nathan Boyle trifft in seinem Stammcafé Mahiya Davis und verleibt sich sofort in sie. Da sie hören kann, trifft sie mit Nathan auf eine ganz andere Welt. Doch erste Probleme bleiben nicht aus, weil Nathan einfach stur bleibt und nicht aus seiner Haut heraus kann.

    Das Cover ist einfach toll. Der Titel ist perfekt gewählt und ausgezeichnet auf dem Cover umgesetzt.

    Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar; Orte und Charaktere werden bildhaft dargestellt. Zusätzlich hat die Autorin noch ein anderes Schriftbild, wenn jemand denkt oder in Gebärdensprache spricht. Dies macht das ganze noch anschaulicher und besser zu leben. Ebenso geht es mit Zetteln, die sich Nathan und Mahiya schreiben. Diese sind genauso ins Buch integriert, auch wenn dies in EPUB-Form leider nicht lesbar ist. Wer aber einen Kindle besitzt oder die gedruckte Version liest, wird seine helle Freude daran haben.

    Als Mann gehöre ich natürlich primär nicht der Zielgruppe der Autorin an, dennoch lese ich auch hin und wieder Romance in verschiedenen Ausführungen. Nachdem mich ihre Dark-Romance-Reihe verzaubern konnte, wagte ich mich also auch an diese Urban-Romance. Und ich wurde keineswegs enttäuscht.

    Denn alleine schon durch das Thema, das sich die Autorin ausgesucht hat, ist die ganze Story tiefgründiger ohne dabei die Leichtigkeit und den Humor zu verlieren.

    So kann ich nur sagen: Mehr von dieser Autorin - egal welches Romance-Genres sie sich auch bedient.

    Fazit: Faszinierende Love-Story mit Tiefgang. 5 von 5 Sternen

Anzeige