Emily Juniper - A Strangely Wrapped Gift

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Amazon):


    In A Strangely Wrapped Gift, you will find journeys from mental illness to recovery, from heartbreak to heart growth, from hopelessness to empowerment, and from the ocean to the stars. In these pages, Juniper takes heavy, emotional raw material and weaves it into stunning, relatable poetry you'll long to share with friends and loved ones. This collection is a reminder that broken pieces make the most beautiful mosaics, and that all of us possess the power to bloom even after a harsh winter.



    Meine Meinung:


    Dieser Gedichtband ist in 5 Kapitel gegliedert und enthält sowohl sehr kurze, als auch sehr lange Gedichte. Viele von ihnen handeln vom Umgang mit einer psychischen Erkrankung (OCD), von schlechten Gefühlen oder von Liebe. Teilweise bestehen die Gedichte auch nur aus zwei Sätzen und sind eher Gedanken oder Lebensweisheiten, welche die Autorin dem Leser mitgeben will. Manche Gedichte sind tiefgründig und regen zum Nachdenken an, andere sind sehr simpel, aber deshalb nicht weniger wahr.


    Zitat

    Maybe the castles you build keep crumbling down because you're looking for a prince(ss) when you should be looking for yourself.


    Insgesamt hat mir dieser Gedichtband gut gefallen. Einige Gedichte konnten mich tief berühren, haben mich innehalten lassen und sich nachhaltig eingeprägt. Andere wiederum konnte ich leider nicht so gut nachempfinden. Ich hätte mir noch ein paar mehr längere Texte gewünscht. Daher gibt es von mir empfehlenswerte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne.

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink:


Anzeige