Nicolas Trenti - In den Fängen der Mafia

  • Buchdetails

    Titel: Pocket Escape Book: In den Fängen der Ma...


    Band 1 der

    Verlag: Ullmann Medien

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 128

    ISBN: 9783741523878

    Termin: Neuerscheinung Juli 2019

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Pocket Escape Book: In den Fängen der Ma..."

    Stellen Sie sich vor, Sie sind in einem Raum eingeschlossen und wissen, dass Ihnen nur 60 Minuten bleiben, bevor Ihnen der Garaus gemacht wird. Sie müssen alles daran setzen, zuentkommen… aber Sie haben nur ein paar Alltagsgegenstände zur Verfügung. Passend zum Escape-Room-Trend legt Nicolas Trentie in Buchreihenkonzept vor, das auch für bekennende Gamer wenig zu wünschen übrig lässt: Der Leser muss durch Kombination von Gegenständen versuchen, einen Ausweg zu finden. Dieser fordert seine ganze Kombinationsfähigkeit – und die Bereitschaft, ungewohnte Wege zu beschreiten. Zusätzlich kann sich der Leser über ein Online-Angebot parallel auf Smartphone oder PC die Ergbnisse seiner Entscheidungen ohne Blättern direkt anzeigenlassen, während die Uhr tickt.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzmeinung

    Zesa2501
    Nette Rätsel, 60 minuten gute Unterhaltung. Für Einsteiger zu empfehlen.
  • Kurzmeinung

    SaintGermain
    Alles in allem ein netter Zeitvertreib, der gerne noch etwas anspruchsvoller werden kann (in den anderen Bänden)
  • Stellen Sie sich vor, Sie sind in einem Raum eingeschlossen und wissen, dass Ihnen nur 60 Minuten bleiben, bevor Ihnen der Garaus gemacht wird. Sie müssen alles daran setzen, zu entkommen… aber Sie haben nur ein paar Alltagsgegenstände zur Verfügung.

    Meine Frau und ich sind große Escape- bzw. Exit-Rooms-Fans. Egal, ob live bei diversen Veranstaltern, in Spielform oder wie hier in Buchform.

    Wir haben schon viele verschiedene ausprobiert, unter anderem eben auch die Pocket Escape Books. "In den Fängen der Mafia" war das erste Spielbuch dieser Reihe für uns.

    Die Spielanleitung ist ausgezeichnet erklärt; dazu hat man auch wirklich eine Geschichte.

    Das Smartphone muss man zwar für dieses Spiel nicht unbedingt nutzen; es ist aber zu empfehlen, denn man ist damit schneller, als wenn man alles händisch sucht und herumblättert. V.a. hat man auch eine bessere Übersicht.

    Das Buch ist für ca. 60 Minuten ausgelegt, man kann aber auch länger spielen.

    Insgesamt waren die Rätsel aber (zumindest für Kenner dieses Genres) doch relativ leicht, sodass wir das Spiel nach ca. 45 Minuten und ohne Hinweise beenden konnten.

    Die Hinweise und auch Lösungen sind gut dargestellt, wenn man wirklich nicht weiterwissen sollte.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass man das Buch nicht zerschneiden oder beschreiben muss, bei dem ein oder anderen Rätsel ist aber ein Kopierer von Vorteil - oder aber man zerschneidet das Buch doch oder man hat ein gutes Vorstellungsvermögen.

    Fazit: Alles in allem ein netter Zeitvertreib, der gerne noch etwas anspruchsvoller werden kann (in den anderen Bänden). 4 von 5 Sternen

  • Die Zeit rennt, 60 Minuten Zeit um zu entkommen.


    Dies ist mein drittes Buch dieser Reihe und ich habe mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Die 60 Minuten passen ungefähr, auch wenn die Rätsel für mich etwas anspruchsvoller hätten gewesen sein können. Daher empfehle ich dieses Buch für Einsteiger.


    Was man benötigt ? Zettel, Stift, ggf. Internet.


    Über einen QR Code gelangt man auf eine einfach gehaltene Internetseite. Hier gibt es einen Timer, den Decoder und eine Inventarliste. Dies geht ebenfalls mit einer Uhr (statt Timer), das Buch (zum decodieren) und Zettel / Stift (Inventarliste). Trotz der digitalen Unterstützung nutze ich Papier & Stift für Notizen.



    Ich nutze die Internetseite über den QR Code sowie Papier / Stift. Wenn das Ergebnis ein weiteres Rätsel ist, schlage ich das entsprechende Ergebnis lieber im Buch nach und nutze die abgedruckte Version. Wenn es sich nur um Text handelt, lese ich dies lieber mit dem Handy. Ohne die digitale Unterstützung ist man fast nur am rumblättern.


    Man muss übrigens nicht direkt am ersten Bild stoppen, sondern sollte die folgenden Seiten ebenfalls lesen. Dies als Randnotiz für alle Übermütigen : ) die sich direkt ins Gefecht stürzen. Im Buch ist ganz klar beschrieben, wann man nicht weiterblättern darf. In den Texten sind auch die Objekte (gut gekennzeichnet) vermerkt, die man in seine Inventarliste aufnehmen sollte.


    Ein Tipp noch speziell für diesen Fall. Sehr weit am Ende gibt es ein Rätsel mit Kabeln. In meiner Ausgabe waren die Farben sehr schlecht gedruckt und kaum zu unterscheiden. Hier habe ich mir wirklich aus dem Lösungsteil die korrekten Farben geben lassen und Sie auf meinen Notizzettel vermerkt. Nach mehrmaligen Buchwenden kam ich der Lösung dann auf die Spur.


    Viel Spaß beim Rätseln, lasst euch nicht von dem Gangsterboss erwischen.

    Ich hoffe, ihr könnt alle unbeschadet entkommen.

    "Nie werde ich vergessen, wo ich war und was ich tat, als ich hörte, dass mein Vater gestorben war..." aus "Die Sieben Schwestern" von Lucinda Riley


    2019 : 15 Bücher :study: 7.418 Seiten // 14 Hörbücher:musik: 173 Stunden 33 Minuten